Züchter in Baden-Württemberg bzw. im Umkreis von Stuttgart gesucht

  • claudiaaush

    das ist ja echt bitter.... die Paste mag mein Horn gern, nur die beste Lösung ist das nicht 😕

  • claudiaaush

    Wärme?! N Körnerkissen?! Und weiter TA suchen 🙈

  • claudiaaush

    haste mal hier in der Liste geguckt?

  • Speedy2021

    Wo finde ich die Liste genau?

  • Speedy2021

    Hatte ihm jetzt nen Tropfen von der Lactose gegeben, vor schreck hat er mich gebissen und sich nun in sein Häuschen verzogen

  • Speedy2021

    Der Kot ist hell beige

  • claudiaaush

    Streifenhörnchen... TA Liste

  • claudiaaush

    nach PLZ sortiert

  • claudiaaush

    Hörnchen sind ganz oft Laktose intolerant- ich würd das nicht geben

  • maxemau

    Woher kommst du denn?

  • Speedy2021

    PLZ 24640

  • claudiaaush

    Guck in die Liste, es gibt ne Tierklinik in Kiel 0431- 6476437

  • claudiaaush

    nicht aufgeben, ich drück die Daumen

  • Speedy2021

    Vielen Dank

  • Speedy2021

    Heute früh hat er zumindest schon ne Himbeere gegessen

  • claudiaaush

    Hey, das klingt doch mal gut

  • Speedy2021

    Wieviel gebt ihr von der Vit. Paste?

  • claudiaaush

    So ne gute Messerspitze

  • claudiaaush

    Annie findet die so lecker, dass sie die aus der Tube nimmt

  • Flitzi

    Nachricht......

  • claudiaaush

    😘

  • Flitzi

    Bekomme ich hin :alk1:

  • claudiaaush

    Ich weiß , ganz ganz herzlichen Dank :alk1:

  • Speedy2021

    Waren vorhin in der Tierklinik in Wasbek, die Ärztin dort sehr bemüht und freundlich.

  • Speedy2021

    Gab jetzt erstmal Schmerztropfen

  • Speedy2021

    Abwarten und weiches Futter geben

  • Speedy2021

    Hat jemand einen Trick für die Tropfen? Festhalten ist ja ziemlich stressig fürs Tier

  • Helena1118

    Kauf dir Fruchtbabybrei, nimm eine kleine Menge davon und gib die Tropfen da rein. Das fressen die meisten Hörnchen super gerne. Aber nimm nicht zu viel Brei so dass alles gefressen wird.

  • Speedy2021

    Vielen Dank

  • Helena1118

    Gerne ;)

  • Hallo miteinander,
    wir sind dringend auf der Suche nach einem Streifenhörnchen, nachdem unsere kleine im Herbst letztes Jahr verstorben ist. Kennt jemande im Umkreis von Stuttgart einen Züchter, der gerade ein junges Weibchen zu verkaufen hat? Marc Simianer, der in der Züchterliste eingetragen ist, erreichen wir leider weder telefonisch noch per Email.


    über Tipps würden wir uns sehr freuen, dass unsere Voliere bald wieder bewohnt ist


    viele Grüße
    Tina

  • Hallo und herzlich Willkommen in der Hörnchenvilla! :hallo:


    Schön, dass du nun wieder ein neues Streifi aufnehmen möchtest. Zurzeit sollte es kein Problem sein, ein Hörnchen zu finden. Es gibt ja aktuell Nachzuchten, und auch die "Second-Hand-Tiere" sind eher schwer abzugeben zur Zeit. Wären letztere vielleicht auch etwas für dich? Die meisten Abgabe-Streifis aus zweiter Hand werden so im Alter von 1 bis 2 Jahren vermittelt - sie sind also keinesfalls "alt", haben das kritische erste Jahr aber schon hinter sich.
    Jedenfalls, ob direkt vom Züchter oder vom Vorbesitzer, es gibt gerade einige Angebote auf Kleinanzeigen-Portalen wie ebay oder deineTierwelt, vielleicht ist da was für dich dabei. :) Auch in der Biete-Ecke der Hörnchenvilla gibt es Vermittlungsstreifis, in deiner Nähe würde z. B. der kleine Felino suchen - wäre zwar ein Männchen, aber erst ein Jahr alt.

  • Hallo und Willkommen in der Hoernchenvilla :)


    Züchterempfehlungen sprechen wir hier gar keine aus, weil sich unser Forum sehr für Tiere einsetzt, die ein neues Zuhause suchen. Es gibt sie ja in allen Altersstufen, und bei Streifenhörnchen gibt es auch keine Prägephase, wie bei manch anderem Tier.
    Ein Streifenhörnchen verhält sich ja sehr Naturangepasst und somit sogar zu unterschiedlichen Jahreszeiten verschieden. Da Du schon eines hattest, wirst Du das ja kennen.
    Ich selbst habe derzeit auch wieder ein Second- Hand- Tier. Er kam 2jährig zu mir und ist ein sehr lieber und anhänglicher Kerl bei mir geworden - das war er vorher nicht.
    Es hat also wirklich nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit Deinem Einfühlungsvermögen, Geduld usw. Nichts anderes als es bei einem Jungtier ebenso der Fall wäre.


    Die Züchterliste ist keine Empfehlung von uns, denn da kann sich jeder Züchter selbst eintragen. Ob der Züchter gut oder eher nicht so gut ist, können wir also nicht sagen.


    Wie es auch kommen mag. Viel Spaß beim Stöbern bei uns in der Villa :)

  • Hallo miteinander,
    vielen danke für die Antworten!
    Ich erzähl mal mehr von uns.
    Unser erstes Hörnchen war aus dem Zoohandel und wurde stolze 7 Jahre alt. Unser 2. Hörnchen bekamen wir im Juni letzten Jahres im zarten Alter von 8 Wochen. Die arme kleine ist uns im November von einem Tag auf den Anderen plötzlich verstorben, obwohl sie am Tag vorher noch total fit ihre Runden im Wohnzimmer gedreht hat :-(
    Ich weiss jetzt echt nicht, was das Richtige ist. Man liest ja oft, dass wenn ein Hörnchen schon zu alt ist wenn man es bekommt man Schwierigkeiten hat, es an die Hand zu gewöhnen. Auf der anderen Seite würde uns aber bei einem einjährigen das Schicksal des plötzlichen Hörnchentots nicht mehr treffen.


    Tina & Jochen

  • Die Erfahrung, dass es schwerer sei, ein älteres Tier an die Hand zu gewöhnen, kann ich nicht teilen. Ich hatte einmal ein 4jähriges übernommen, welches bei mir erst zahm wurde - und mir die Freude machte, 10 1/2 Jahre zu werden - und jetzt hab ich oben beschriebenes Kerlchen, und dieser lernte es erst bei mir, weil er vorher eher aggressiv war. Bei ihm brauchte es Geduld und Einfühlungsvermögen, dass er jetzt so zahm ist.


    Ich hatte aber durchaus auch Jungtiere aus verschiedenen Quellen und nur eines meiner Tiere (eines aus der Zoohandlung ) wurde nie so zutraulich, dass es zu mir gekommen wäre. Es wurde immerhin Futterzahm, was bedeutet, dass es Futter aus der Hand nahm, aber nie allein gekommen wäre und auch nie auf der Hand saß.


    Sie sind eben alle verschieden. Und vorallem ist es so, dass Dir beides bei einem älteren Tier genauso passieren kann, wie bei einem Jungtier.


    Wenn Du aber ein Tier nimmst, dessen Vorgeschichte bekannt ist und das jetzt auch zahm ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auch bei Dir schnell zutraulich wird, naturgemäß sehr hoch. :)

  • Es tut mir sehr leid, dass euer letzter Mitbewohner so jung gestorben ist. Hier im Forum mussten wir schon oft von einem plötzlichen Tod im ersten Lebensjahr lesen...
    Tatsächlich haben auch manche Leute die Meinung, man müsste unbedingt ein junges Tier aufnehmen. Persönlich sehe ich es so, dass der Charakter eines Hörnchens grundlegend von zwei Dingen abhängt: Erstens von seinen Genen und zweitens von der Pflege im frühen Babyalter. Auf beide Dinge hat man als Käufer keinen Einfluss, sei es nun ein 7 Wochen oder 2 Jahre altes Hörnchen.
    Der Grundstein liegt also, und es kam schon oft vor, dass ganz junge Hörnchen auch unter den besten Haltungsbedingungen einfach nicht zahm geworden sind... und ebenso passiert es, dass angeblich scheue Hörnchen nach Jahren den Besitzer wechseln und unter der fürsorglichen Pflege plötzlich zahme Plüschmonster werden. :)


    Eine Garantie kann man nie bekommen, egal ob jung oder alt... aber gute Vorraussetzungen sind schon einmal ein gefestigter Charakter bei einem über einjährigen Tier.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!