Baum im Freilauf

  • Bröselchen

    Verhungern ist da eine nicht gerade sinnvolle Alternative

  • City_Slider

    Hier gibt es gleich: Putenunterkeulen, Salzkartoffeln, Rosenkohl und Endivien Salat .

  • Bröselchen

    sowas ist in der Essensplanung dieses Institutes nicht vorgesehen

  • City_Slider

    Dann würde ich mir lieber Stullen mitnehmen als so etwas zu essen!

  • Bröselchen

    Ich bin hier nicht zu meinem Vergnügen, sonst würde ich hier niemals essen gehen.

  • City_Slider

    Darum sag ich ja, essen mitbringen.

  • Bröselchen

    Dafür freue ich mich auf all die leckeren Sachen, die ich in absehbarer Zeit kochen kann.

  • Bröselchen

    mitbringen ist etwas eingeschränkt

  • City_Slider

    Aaaah... jetzt verstehe ich...

  • City_Slider

    Sorry, hab ne lange Leitung.

  • Bröselchen

    Ich bin sehr talentiert, Sachen zu umschreiben ;)

  • City_Slider

    Man merkts

  • City_Slider

    Ich werd dann mal. Das essen will vorbereitet werden. Frauchen kommt in 2 Std von der Arbeit Heim.

  • Bröselchen

    Den Beinamen "HV-Predigerin" habe ich mir nicht umsonst erworben 😁

  • City_Slider

    *grinsel*

  • Bröselchen

    dann gutes Gelingen

  • City_Slider

    Ich bin der Kochkunst durchaus mächtig. Hab mit 8 angefangen zu lernen ;-)

  • City_Slider

    Bis denne und noch nen schönen Tag.

  • Bröselchen

    merci

  • claudiaaush

    Brösels Predigten sind unerreicht 😍

  • City_Slider

    Ich hab noch nie eine gehört( eine Predigt).

  • claudiaaush

    Such mal Predigt an die Gemeinde 😂😂

  • claudiaaush

    Mitm smartophne kann ich den link nicht schicken 🙈

  • City_Slider

    Ich war in meinem Leben 3 x in der Kirche.

  • City_Slider

    Zur Taufe, zur Firmung und zur Kommunion.

  • City_Slider

    Ich bin bekennender Atheist.

  • claudiaaush

    Whatever… es ist nur gut

  • City_Slider

    Anhören würde ich mir das ja gerne mal.

  • Bröselchen

    Nicht hören... Lesen :besserwisser:

  • City_Slider

    Wer auf süßes steht... schaut mal hier vorbei http://www.worldofsweets.de Der Besuch dieser Page ist auf eigene Gefahr! Meine Frau sagte die Tage... Schatz, du gehst nur noch 1x im Monat dort hin :-D

  • Hallo ihr lieben Foris,


    entweder ich bin zu doof für die Suche im Forum oder es gab dieses Thema mit meinen Fragen tatsächlich noch nicht. Ich hoffe letzteres ;)


    Ich werde zukünftig wieder ein Kaninchenzimmer haben, wo ebenfalls das Streifenhörnchen wieder mit rein soll (inkl. Voliere). Nun würde ich den Freilaufbereich gerne so gestalten, dass auch das Hörnchen was davon hat. Die Tierarten untereinander hatten die ganzen Jahre kein Problem miteinander.


    Was mir u.A. wirklich gefallen würde, wäre ein Baum. Vorgestellt hätte ich es mir so in etwa wie auf diesem Bild (nur entweder mit Rinde oder Seilen, damit er dran hochklettern kann) Bildlink zu forenfremdem Server entfernt.
    Natürlich auch noch andere Klettermöglichkeiten.


    Nun die Fragen:


    1) Woher bekomme ich soeinen Baum, ohne arm zu werden? (wohne in Hamburg. Bei Gärtnereien war ich weniger erfolgreich *seufz*)
    2) Ist jeder Baum geeignet? Oder gibt es einen, welchen ich auf keinen Fall nutzen sollte?
    3) Wie bekomme ich den einigermaßen sauber und ungezieferfrei, wenn er mit Rinde sein sollte? In den Backofen stellen geht ja schlecht :D
    4) Wie könnte man die Befestigung am Boden gestalten, ohne dass der Baum umfällt oder ich irgendwas an der Wohnung verschrauben muss? (Mein erster Gedanke wäre eine Holzkiste um den Stamm herumgebaut)


    Liebe Grüße

    Hörnchenlos


    Liebe Grüße von Maria mit Kaninchen Keiko & Fussel, Rölli & Kajika, Degus Chip & Chap und Hundi Giocco


    Im Herzen & unvergessen: Kleinnager Speedy, Kuddel, Bacardie, Peanut, Kaninchen Fiete, Filou, Flinn, Fino, Finja, Katzen Roccy, Maunz, Minz und Hundis Assi, Benny

    Einmal editiert, zuletzt von Fips ()

  • Vll liegt ja ein Bäumchen beim Waldspaziergang zufällig vor deinen Füßen :grins:
    Ich denk mal ein größerer Ast wird es auch tun. (sieht auf dem Foto auch nur wie ein Ast aus) :zwinkern:

  • Wald... jaaa... Wald in Hamburg ;) Dürfte schwierig werden. Die einzigen Äste, welche ich in den gepflegten Anlagen gefunden habe, sind bereits in der Voliere. Und die sind alles andere als baumähnlich, sind eben nur Äste. Der Durchmesser lässt zu wünschen übrig.
    Auch als ich noch am Stadtrand neben dem Wald wohnte, habe ich keinen anständigen Halbbaum gefunden (zumal der ja auch noch ins Auot passen müsste). Das meiste sind eh nur Nadelbäume hier, die wenigen gefällten Laubbäume sind einfach viiiiiiiiiiiel zu riesig oder mit irgendwas befallen. Einen kleinen Baum kann ich mir ja schlecht selber einmal abholzen, wollte keine Strafe zahlen, welchen jeden Baumkauf übersteigt ^^ Außerdem halte ich das auch nicht für richtig.


    Möchte wirklich ein schön gepflegtes oder gut geschältes Minibäumchen mit ordentlichen Durchmesser (wenigstens 20cm oder größer). Irgendwo muss es sowas doch geben, es bauen ja auch viele aus soetwas Kratzbäume für ihre Katzen https://www.google.de/search?h…45d6475f&biw=1440&bih=810


    Liebe Grüße

    Hörnchenlos


    Liebe Grüße von Maria mit Kaninchen Keiko & Fussel, Rölli & Kajika, Degus Chip & Chap und Hundi Giocco


    Im Herzen & unvergessen: Kleinnager Speedy, Kuddel, Bacardie, Peanut, Kaninchen Fiete, Filou, Flinn, Fino, Finja, Katzen Roccy, Maunz, Minz und Hundis Assi, Benny

  • Hmm.. und mal eben schnell in Harz fahren ist wohl auch keine gute Alternative :grins: Da bin ich ja froh das ich Wald rings rum habe. Und nen ganzen Baum/Ast verschicken kommt wohl bei der Post nicht so gut an :haha:


    Vielleicht meldet sich noch wer den auch aus Hamburg kommt und kann dir nen Tipp geben wo die so ihren Baumbestand her haben.

  • So ohne Wald ist das natürlich schlecht ^.^
    Und wenn du tatsächlich einen Kratzbaum nimmst? Haben hier ja auch einige User. Den könntest du ja dann noch mit Seilen und sowas aufmotzen. ;)


    Ansonsten würde ich mal beim Forstamt nachfragen. Hab ich hier auch gemacht und die waren alle total freundlich, als ich erzählt hab, dass die Äste für mein Streifenhörnchen sein sollen. Vielleicht gibt es da ja eine Möglichkeit, wenn die im Wald mit Baumpflegearbeiten usw. beschäftigt sind, dass da was passendes für dich abfällt. Da wäre der Transport zwar wieder schwierig, aber vielleicht lässt sich da dann noch ne Lösung finden.

  • Hallo Maria :)



    entweder ich bin zu doof für die Suche im Forum oder es gab dieses Thema mit meinen Fragen tatsächlich noch nicht. Ich hoffe letzteres ;)


    Dazu sag ich jetzt mal nix 8) :P


    Nun die Fragen:


    1) Woher bekomme ich soeinen Baum, ohne arm zu werden? (wohne in Hamburg. Bei Gärtnereien war ich weniger erfolgreich *seufz*)
    2) Ist jeder Baum geeignet? Oder gibt es einen, welchen ich auf keinen Fall nutzen sollte?
    3) Wie bekomme ich den einigermaßen sauber und ungezieferfrei, wenn er mit Rinde sein sollte? In den Backofen stellen geht ja schlecht :D
    4) Wie könnte man die Befestigung am Boden gestalten, ohne dass der Baum umfällt oder ich irgendwas an der Wohnung verschrauben muss? (Mein erster Gedanke wäre eine Holzkiste um den Stamm herumgebaut)


    zu 1. Im Bekanntenkreis fragen, der Obstbaumschnitt wird gerade fällig. Ansonsten Forstamt, usw. 20cm Stammumfang sind schon eine ganze Menge. Es wäre eventuell einfacher, wenn Du den Baum selbst "zusammensteckst".
    Anregungen gibt es hier:
    Bastel- und Bauideen


    zu 2.: Ich würde mich an die Empfehlungen, die auch für die Äste in der Voli gelten, halten:
    http://www.hoernchenvilla.de/i…e-fue-die-voliere&catid=6 runterscrollen, da findest Du auch meinen Vorschlag für


    3.: heiß Wasser ;)


    zu 4.: "Baum" in der Wohnung


    Alternativ ginge auch ein Eimer/ Gefäß mit groben Kieselsteinen oder Gips gefüllt, wo der Ast stabil stehen würde. Relationen müssen einfach der Größe und Schwere des Astes angepasst werden. :)


    Zur Haltungsform sag ich nichts. Ich hoff, dass es Peanut gut geht. :)

  • hm.. ich weiß, ich bin kompliziert... aber zusammenstecken finde ich doof :( (den Link hatte ich mir zuvor auch angeschaut)


    Würde ich auch nur irgendwen mit Garten kennen, hätte ich sicherlich schon gefragt. Doch hier in Hamburg hat keiner einen Garten und alle anderen wohnen einige Bundesländer bzw. Stunden weiter weg *seufz* Werde dann mal beim Forstamt anfragen.


    Mit heißen Wasser werde ich wirklich alles los? Auch Ungeziefer, welches sich in den hintersten Ritzen versteckt? Nach meiner letzten Käferplage hätte ich das äußerst ungerne noch mal :rolleyes:

    Zur Haltungsform sag ich nichts. Ich hoff, dass es Peanut gut geht. :)

    hm? Meinst du wegen der Kaninchen? Ja, Peanut geht es super.


    zu 2.: Ich würde mich an die Empfehlungen, die auch für die Äste in der Voli gelten, halten:
    http://www.hoernchenvilla.de/index.php/i…voliere&catid=6 runterscrollen, da findest Du auch meinen Vorschlag für

    Dankeschön!


    Liebe Grüße

    Hörnchenlos


    Liebe Grüße von Maria mit Kaninchen Keiko & Fussel, Rölli & Kajika, Degus Chip & Chap und Hundi Giocco


    Im Herzen & unvergessen: Kleinnager Speedy, Kuddel, Bacardie, Peanut, Kaninchen Fiete, Filou, Flinn, Fino, Finja, Katzen Roccy, Maunz, Minz und Hundis Assi, Benny

  • das Problem mit dem Durchmesser ist doch gar keins, bei 20cm Umfang hat das Stämmchen gerade mal einen Durchmesser von 6,4 cm :besserwisser: es gibt doch kleine Obstbäume im Kübel,die sind teilweise auch Zimmergeeignet. Du mußt nur Gitte, oder ähnliches über die Erde anbringen, sonst hast du weder Spaß am Baum, noch an der entstehenden Sauerei

  • Grüß dich!


    Das mit der "Baumbeschaffung" ist für sehr viele ein Problem.


    Was mir dazu einfallen würde: Es gibt doch Landschafts-Architekten die Baumschnitt anbieten. Vielleicht kannst du hier deine fühler ausstrecken, wenn sie Obstbäume, Birken schneiden, dass du etwas abbekommst. Ein Versuch wäre es vielleicht wert.


    Viel Glück
    Birgit

  • Versuche es doch mal in Kleingartenanlagen. Jetzt ist Obstbaumschnitt und die Kleingärtner geben dir sicher gerne einen dicken Ast ab. Da brauchst du auch keine Sorge wegen Pestiziden haben- zumindest werden die meisten Kleingärtner biologisch anbauen. :verwirrt:


    Meine Freundin hatte in Aumühle bei Hamburg in einer Kleingartenanlage einen Garten gepachtet und vorallem die "alten" Anlagen haben auch noch Gemeinschaftsflächen, auf denen oft große Bäume stehen.
    Viel Glück. :zwinker:

    LG, Luise


    Das Glück verlässt uns nicht, es verreist nur ab und zu ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!