Flöckchen fällt um, wirkt müde und kann nicht vernünftig klettern. / Sie hat es leider nicht geschafft

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • Hallo Ihr Lieben!


    Ich muss in 30 Minuten los - zum Tierarzt! :(


    Flöckchen war nie die große Winterschläferin, immer viel wach.. aber in der Saison nicht so arg wuselig. Meist sehe ich sie dennoch nicht, da ich wegen der Arbeit erst im Dunkeln heim komme - da pennt Sie schon ;)


    Jedenfalls ist Flöckchen vorhin "aufgestanden" (war heute daheim) und aus ihrem Welli-Nistkasten auf ihren Ast raus.. und hinten immer weg gerutscht!
    Nach 15cm erbärmlichen Kletterns drehte sie um und ging auf´s Dach - da fiel sie um!
    Sie verweilte kurz dort, dann krabbelte sie übers Gitter zum Napf, trank aber nur.


    Ich nahm sie raus, sie quietschte direkt (macht sie sonst nur wenn ich sie aus der Futtertonne rausnehme wenn diese vergessen wurde zu zu machen).. wehrte sich aber nur leicht zappelnd.
    Sie ist handzahm, aber festhalten war nie ihres. Jetzt bleibt sie auf der Hand, frisst nicht und quietscht sobald man sie berührt.


    Beim Laufen auf dem Tisch zeigt sie deutliche Probleme, ist irgendwie halb hüpfend, halb laufend und stark beeinträchtigt,
    sie atmet schnell,
    das Fell steht auf und ist struppig.


    Ich dachte auf dem Boden (Teppich) würde das vielleicht besser laufen - nichts! Sie wollte los hoppeln, lief aber schräg, dann fiel sie um.. rappelte sich auf, lief schräg weiter. Keine gerade Linie, sehr langsam, nicht hopsend.


    Seit 2 Uhr sitzt sie jetzt in der Transportbox und immer wenn ich sie begutachte, wirkt sie unglaublich träge (blinzelt oft).
    Als ich sie raus genommen habe verhielt sie sich ruhig, außer eben das quietschen.. sie hat aber weiter Probleme zu laufen und bleibt mit den Hinterpfötchen hängen. Als hätte sie wenig Kontrolle drüber.


    Die Krallen sind ok von der Länge,
    Futter und Wasser hat sie immer ordentlich zu sich genommen.
    Sie ist jetzt 5 Jahre alt.


    Eine Idee, was das sein könnte?
    Hab noch ewig Zeit bis zum Termin.. mir ist ganz schlecht, ich habe Angst das es etwas neurologisches ist, oder ein einklemmter Nerv, oder am Kopf..


    Hattet Ihr sowas schon einmal?
    Eine Idee?


    Leider war ich bei der Tierärztin noch nie - meine Stammtierärztin hat heute komplett zu.
    Aber die Tierärztin sagte, sie kenne sich ganz gut mit Hörnchen aus.
    Darauf muss ich vertrauen, denn in 60km ist sie auch die einzige, die offen hat!


    Liebe Grüße
    Hel

    • Offizieller Beitrag

    Hallo :)


    Ja, diese und ähnliche Symptome, kamen hier leider schon öfter vor. Nur als Beispiel von mehreren Threads, gilt dieser hier: Apathisch und ganz anders als sonst


    Aber es ist auf jeden Fall richtig und wichtig, dass Du jetzt zum Tierarzt mit der Kleinen gehst. Es kann so vieles sein, was sie hat. Sturz, Zahnprobleme (dadurch Fehl- oder Mangelernährung ) Mangelerscheinungen (Vitamine, Mineralien ), schlicht erste Alterserscheinungen ( wo man sanft helfen kann, wenn man es denn weiß )usw..


    Ich drück die Daumen, dass es etwas ist, was sich gut beheben lässt. Viel Glück & berichte uns bitte, was der Tierarzt sagte. :)

    • Offizieller Beitrag

    Hier sind auch alle Daumen und Pfoten gedrückt. Eine Ferndiagnose ist nicht möglich und es ist gut, dass du zum Tierarzt gehst. Berichte bitte, was die Ärztin meint und was gemacht wird.

  • Bin ziemlich kaputt, aber wieder inkl. Horn daheim.




    Sie hat wohl nicht viel gefressen, wiegt derzeit nur 79g (beim letzten wiegen vor 6 Wochen noch 112g!).. aber es nichts festzustellen. Hätte natürlich daheim auch schon wiegen können - daran hatte ich aber in dem Moment gar nicht gedacht. Womöglich also vom Winterschlaf einfach weniger gefuttert (ich war jetzt länger nicht mehr daheim, mein Freund hat Flocki versorgt, daher kA wie viel sie gefuttert hat).
    Hat eine Spritze bekommen mit Insulin, war auch dehydriert.
    Jetzt bekommt sie vermehrt Nüsse (wegen Fettgehalt, insbesondere Macadamia), zu trinken Ananassaft und auf das Obst gibt es ein Aufbaupulver.


    Morgen soll ich den TA noch einmal anrufen, ob sie vernünftig Kot absetzt.


    Ich fühle mich miserabel, dass sie so abgebaut hat.. aber andererseits sieht man sie ja grad in den Wintermonaten weniger, da kann es schon einmal dauern bis man was bemerkt.. zumal sie durch das aufgestellte Fell nicht so schmal aussah.. Mann..

  • Dann hoffen wir alle mal, dass es nur Schwäche war und das Aufpäppeln nützt.



    da schließ ich mich voll und ganz maxemau an! :daumenh::daumenh: und drück aber die Daumen noch weiter! :)





    lg Anna :)

    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar :love:

    • Offizieller Beitrag

    Wenn das Tier mag, kannst du auch Honig anbieten. Ich würde aber nur den festen Honig nehmen,der ist nicht so schell auf der Flucht ;)

  • Drücke ganz doll die Daumen sie wieder auf die Pfötchen kommt.


    Jetzt ganz viel Fettfutter, Zuckerfreier Babybrei mit gemahlenen Nüsschen und Milchpulver.


    Halte uns auf den laufenden.

    Aloha von Tante Mandy, Psycho und der Rasselbande


    In ewiger Liebe Che 2005 - 28.06.2012 in unseren Herzen wirst du ewig weiterleben . Bitte verzeih mir Elvis 2009 - 29.08.2014 ;(


    Nur tote Fische schwimmen mit den Strom
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren


    SAVE YOUR ANIMALS


    Es kann ja nicht immer regnen
    Seien wir realistisch, versuchen wir das unmögliche (Che Guevara)

  • Zitat

    Ich halte Euch auf dem laufenden!


    Haselnusspulver habe ich sogar noch - immer auf Lager für's Horn!
    Mal schauen was sie morgen zu ihrem Super-Menü sagt. Werde sie morgen jedenfalls im Auge behalten und mal schauen, wie viel sie futtert.


    Ich fühle mich immernoch elendig.. als wäre ich eine schlechte Hörnchenmama


    man kann nicht genau drauf aufpassen, das das horn nicht krank wird, ein kind kann man auch nicht so pflegen, dass es NIE krank wird. mach dir keine Vorwürfe! :)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber irgendwann muss auch sie dran glauben...

  • Hat eine Spritze bekommen mit Insulin, war auch dehydriert.
    Jetzt bekommt sie vermehrt Nüsse (wegen Fettgehalt, insbesondere Macadamia), zu trinken Ananassaft und auf das Obst gibt es ein Aufbaupulver.


    Ich drück Euch ganz fest die Daumen, dass es ganz schnell wieder Bergauf geht!
    Schau mal hier:
    http://vetdiscount-tiershop.de…_info.php/products_id/484 :schild3:
    Das könnte vielleicht helfen!
    Wie kommt der TA denn auf Insulin :verwirrt:
    Hat er dir etwas darüber erklärt?
    Hat er den Blutzuckerspiegel gemessen, hat er einen Urintest gemacht?
    Hat er dir bestimmt Fütterungsanweisungen gegeben?
    Schau mal bitte hier auf die Folie 9, da ist es schön zusammengefasst
    http://www.conatex.com/mediapo…chsel_im_Winterschlaf.pdf


    Außerdem ist die Gefahr "auf Verdacht" Insulin zu geben bei einem dehydrierten Organismus sehr groß:
    https://www.thieme.de/detailse…9783131021939_310_311.pdf
    Eine Verabreichung von Insulin
    löst dann eine lebensbedrohliche Hypokaliämie
    aus (→S. 134). Die Dehydratation
    führt zur Hypovolämie mit entsprechender
    Beeinträchtigung des Kreislaufs.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!