Aggressivität

  • Flitzi

    Nicht zu vergessen, Kartoffelsuppe und Grünkohl

  • Bombelka

    Lumumba :verwirrt:

  • Flitzi

    Geht auch, obwohl der Name des beliebten Getränks politisch nicht korrekt ist. Demokratische Kongolesen haben da ein Problem mit

  • Bombelka

    Das ist in kleinen Städten noch nicht angekommen^^. Hier fängt ja am Wochenende das Oktoberfest an :tot:

  • Flitzi

    Ich erinnere mich, einmal Oktoberfest reicht uns, kann man mal machen um mitreden zu können, dann ist aber genug 😉

  • Bombelka

    Ja genau, einmal reicht. Komischerweise ist das genau die Zeit, in der Partnerfirmen oder Kunden zu Besuch kommen :D reiner Zufall

  • Flitzi

    Klar, was sonst

  • Flitzi

    Wir hatten eine Freundin in Pullach, mit der waren wir einmal dort

  • Flitzi

    Buonanotte………🥂

  • Bombelka

    Das ist natürlich praktisch. Schlaft gut! :)

  • Bröselchen

    Schnell ein paar Grüße aus Rostock hier lass. Seit Samstag bin ich bestimmt 70.000 Schritte gelatscht.

  • Bröselchen

    Erst Berlin und Potsdam, seit Mittwoch in Rostock mit 2x Warnemünde und Morgen geht's nach Büsum...

  • Bröselchen

    🥂🍾🍻🍸🍹 ich gebe eine Lokalrunde

  • claudiaaush

    Danke 🥂 schönen Urlaub!!

  • claudiaaush

    …. bleib doch bis nä Sonntag 😇

  • Bröselchen

    Ne, ich habe dann schon was anderes vor und freue mich auf eine besondere Zeit mit wertvollen Menschen

  • claudiaaush

    Schade auch … das klingt auch prima

  • Flitzi

    😘

  • claudiaaush

    happy Birthday gen Büsum 🥳🥂

  • Bröselchen

    Gracias 🍾🥂

  • Flitzi

    Salute

  • Flitzi

    Tanti auguri

  • Bröselchen

    Scheerio

  • claudiaaush

    Hello again :hallo:

  • Flitzi

    Wo warst denn du 🤔

  • claudiaaush

    Büsumer Deichhausen 😁 meine Beautyfarm

  • Flitzi

    Und, nutzt das was?

  • claudiaaush

    Mein Bruder sagt nein 😂

  • Flitzi

    Die meisten Gesichtscremes sind auch für´n Ars.. 🤭

  • claudiaaush

    Isso 😁

  • Hey Leute,
    mein Hörnchen ist jetzt im herbst nicht agressiv es ist hyper geladen und für so ne agressivität gibts kein begriff mehr.
    das hat mich schon 6 mal gebissen
    das tut weh auuuaaaa :(
    ich weiß nicht was mit ihm los is er bekommt sehr lange viel auslauf

  • schau mal hier klick mich


    ich kenne selber das Problen zu genüge.
    es ist nichts besonderes mit deinem Hörnchen, es verteidigt nur seine Nahrungsquellen.
    Schließlich ist es ein Wildtier, dass seinem Instinkt traut und mit der Verteidigung sein Überleben sichern will.


    du hast 2 Möglichkeiten:
    1. Schutzkleidung anziehen wenn das Hörnchen Auslauf hat.
    2. Das Hörnchen bekommt erst mal keinen Auslauf, bis es sich beruhigt hat. Diese Arrestzeiten sind oft notwendig um Mensch und Tier zu schützen.
    Deshalb weisen wir auch immer wieder darauf hin, dass die Volieren ausreichend groß sein müssen, damit die Streifis auch einen mehrwöchigen Arrest überstehen.

    Liebe Grüße von Gela uns Wilma, die Militante Mitbewohnerin ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Noch ein Leidensgenosse. :huh:
    Da wirst Du nix tun können, außer den Auslauf entweder einzuschränken oder ganz bleiben zu lassen.


    Mein Bungee ist so böse, der grappscht regelrecht aus der Voli um uns zu kriegen. :thumbdown: Raus lassen würde garnicht gehen. Der Zwerg hatte nunmehr seit 6 Wochen keinen Freigang mehr. Aber das hilft nix. Ich kann ihn auch nicht alleine lasse, sonst frisst er alles an.


    Da kann ich dir nur raten - Halte durch!

  • Willkommen im Club der Herbstmonstergeplagten! Das hast du in ca einem Monat oder ein Bisschen mehr hinter dir. Ist ganz normal, dass dein Kobold im Herbst/Winter stinkig ist und beißt!
    Also Zähne zusammen beißen, das Tierchen schön im Käfig lassen, auch wenn es dich herzerweichend anbettelt dass du es rauslassen sollst. Halt die Ohren steif!

    R.I.P. Krümelchen - Aug. 2011 bis Jan. 2014 ;(
    Krümel - zwischen :love: und :teufel:...

  • Gut und schön, im Käfig lassen. Füttern, sauber machen muss man ja trotzdem. Also lass ich sie lieber raus und nutze die Gelegenheit, wenn sie herumstromert und erneuere Futter und Wasser. Zum Saubermachen muss ich sie in die Box sperren. Noch ist sie so "dumm" und geht rein. Aber bald nicht mehr.
    Hab ich mir wirklich nicht so vorgestellt. So viele Beißattacken, sie springt mich von 50 cm an und beißt wie ne blöde um sich. So, wie schon beschrieben, Schutzkleidung, Brille, Handschuhe. Tja, wenn man sich vorher informiert hätte ....
    Liebe Grüße .... und einen schönen 3. Advent ....

  • Naja, Futter geben kannst du ja auch nachts, wenn sie schläft.
    Und sauber machen: Bis auf die Kloecke(n) ist ja nicht ständig was zu säubern. Und das geht ja auch nachts.
    Oder kommt sie dann ausm Häuschen?

  • ach herrje... Du Arme klingst ein bisschen enttäuscht :troest: . Aber das Frühjahr kommt ganz sicher und dann ist Dein Zwerg wieder gaaanz lieb. Ich würde sie auch nicht rauslassen, solange sie so tickt, so schade wie es ist. Socke ist im Moment auch lieb, ich füttere und reinige trotzdem, wenn er schläft. Einfach, damit mir das Horn nicht abhaut und im Sofa nächtigt.

  • @HelloKitty:
    Wenn es dich tröstet, ich wusste auch vorher nicht, wie böse diese kleinen Racker werden können und die jährliche Mutation ist immer wieder faszinierend.
    Aber es ist nun mal Brösels Natur und wenn der Herbst vorbei ist und mein Rabauke nicht meint, Mannsvolk verjagen zu müssen so ist er mir ein wertvoller
    Wegbegleiter. Ich habe akzeptiert, dass er im Herbst extrem verteidigungsfähig ist und betrachte es positiv: Brösel ist ein willensstarker Hörnchenmann,
    der fähig ist, sein Überleben zu sichern.
    Bitte sei nicht all zu frustriert sondern betrachte die Überlebensfähigkeit als besondere Stärke.
    Ich möchte meinen kleinen Kumpel um nichts in der Welt wieder her geben, auch wenn er manchmal ein echtes "Mistvieh" ist

    Liebe Grüße von Gela uns Wilma, die Militante Mitbewohnerin ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Hallöchen! Ich kann das wirklich gut nachvollziehen :( Oskar will einfach nicht "lieb" werden... er hat letzten Herbst ganz furchtbar geherbstelt und wir hatten gehofft, das es im Frühjahr wieder besser wird... aber er hat dicke Hoden bekommen und die sind den ganzen Sommer so geblieben und so ist er quasi das ganze Jahr über aggressiv geblieben... jetzt hoffen wir natürlich, dass es dieses Frühjahr wieder normal wird. Rauslassen geht so gar nicht, es beißt sogar durchs Gitter nach uns und rennt wie verrückt auf und ab mit buschigem Schwanz. Ich glaube aber, dass seine Hoden schon wieder dick werden :thumbdown: Ich hab solche Angst, dass er im Frühjahr wieder so abgeht...möchte meinen lieben Oskar zurück ;(


    Liebste Grüße von Oskar :dance:

    Martin und Nadine


    "Solange der Mensch denkt,

    dass Tiere nicht denken können,

    müssen Tiere fühlen,

    dass Menschen nicht denken können."


  • Hallo Nadinchen :)


    So, wie Du es schilderst, würd ich den Kontakt aufs Minimum beschränken. Also Oskar, wirklich am Besten gar nicht beachten, keinerlei Annäherungsversuche starten & Futter und Wasser so wechseln, dass er es möglichst nicht mitbekommt - Futter ruhig nur alle paar Tage heimlich nachlegen, denn er hat genug Vorräte.
    Kurz, den Kleinen auf "Ignorieren" setzen ;)
    Da er sehr gestresst ist, wird er so kaum zur Ruhe kommen und es wäre gut, wenn er einfach merkt, dass er nix verpasst, wenn er schläft. Ich kann Dir natürlich nicht sagen, ob es 100% funktioniert. So würd ichs aber machen.
    Vielleicht entschließt er sich dann doch zu pennen, wenn er keine Befürchtungen mehr hat, dass ihm jemand ans Futter will.


    Es wäre, so denk ich, für Euch alle eben am Besten, wenn er sich ein paar Wochen zurückziehen kann. :)


    Ich hoffe, Du verstehst, wie ich es meine. Solang er so aufgeregt bleibt, kommt er aus "der Nummer" nicht raus. Wenn er aber mehr schläft, sich beruhigen kann, wird er im Frühjahr vielleicht wieder der liebe Oskar sein. :)

  • Ja bei meiner Charly befürchte ich auch das sie nicht mehr lieb wird ;(
    Sie ist so hyperaktiv und aggressiv, das dauert leider jetzt schon seit dem sommer so. Wenn sie jetzt im Frühjahr nicht wieder etwas ruhiger und "gelassener" wird, befürchte ich auch das sie aggressiv bleibt....
    Schade, denn wenn ich denke am Anfang wie lieb sie auf meiner Hand gesessen ist und an mir rungeklettert ist, da habe ich zurzeit keine Chance.
    Muss mit Schuhen und mit Handschuhen ihr das Futter wechseln, beim rauslassen hätte ich ohne festes Schuhwerk keine Zehen mehr :D
    Ich hoffe jetzt wirklich in den nächsten Wochen das sie sich beruhigt und sie wieder in Ruhe an mir rumklettert, wäre schade wenn das nicht mehr so kommt.


    Sagt mal blöde frage, aber ich hatte in diesem Forum hier mal was gelesen von Kräuter oder Tee was mann ihr ins Futter bzw Tränke geben kann, das baut Stress ab und si ewerden wieder ruhiger.
    Weiß da noch jemand mehr davon?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!