Mein 1. Winterproblem

  • claudiaaush

    Schönes Wochenende ? ich lass n Päckchen Eis da … ist warm ..

  • claudiaaush

    natürlich adäquat verpackt ?

  • claudiaaush

    Eis nehm …. Euer Pech ???

  • Bombelka

    Nehme gerne was davon :D *Karaffe Wasser mit Wassermelone hinstell*

  • claudiaaush

    Wassermelone ist toll, danke !

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Hallo ihr!


    Also, das ist mein erster Beitrag hier, wohl eher kein Beitrag, aber eine Frage.


    Meinen "Hörni" hab ich letztes Jahr im Oktober vom Züchter abgeholt. 2 Wochen später war er auch schon im Winterschlaf ;(


    Seit März war er jetzt wieder da, und darf ziemlich oft in seinem Zimmer rumlaufen (wir haben einen Hobbyraum der NUR IHM gehört). Ich lass seine Voliere auf, und abends geht er von ganz allein rein zum fressen und ab ins Bettchen. Immer wenn er dann "weg" war, hab ich seine Volierentür geschlossen. Das hat seit März super funktioniert.


    Jetzt hat er die letzten Wochen gebunkert wie blöde und hat alles schön im ganzen Zimmer versteckt. Teilweise ordnet er sogar, d. h., ein Häufchen Sonnenblumenkerne, daneben ein Häufchen Haselnüsse, daneben ein Häufchen Erdnüsse - voll süß! Machen Eure das auch??


    Jedenfalls ist mir jetzt 3 x passiert, dass ich abends in sein Zimmer bin, dachte er ist im Häuschen und schläft, hab die Voliere geschlossen, und am nächsten Tag sitzt er aber dann irgendwo im Zimmer und kuckt so scheinheilig. Kurz - er hat 3x ausser Haus übernachtet.


    Danach hab ich ihn jetzt für 2 Wochen eingesperrt und 1x war er auch für 4 Tage weg- ich dachte er ist schon im Winterschlaf. Aber jetzt ist er wieder da. Und er will raus. Aber ich hab so die dumme Befürchtung, dass ich ihn rauslasse und er "draussen" überwintert. Also irgendwo versteckt in seinem Spielzimmer. Da hab ich dann ja null Kontrolle.


    Und jetzt möchte ich gern von Euch wissen, glaubt ihr, ich kann ihn noch mal zum spielen rauslassen, oder sollte ich ihn jetzt wirklich so lange drin lassen, bis er in seinem Schlafhäuschen Winterschlaf macht? Hab halt echt Angst, dass er sich irgendwo ausserhalb der Voliere verbarrikatiert, weil er ja doch schon 4 Tage verschwunden war. Also wirds zu seinem Winterschlaf nicht mehr lange hin sein...


    Vielen Dank schon mal, ich freu mich auf Eure Antworten ;)

    • Offizieller Beitrag

    Willkommen in der Villa :)


    Ich würd den Kleinen nur noch unter Aufsicht nach draußen lassen. Alternativ müsstest Du alle Bunkerverstecke leerräumen ( es ihm in die Voliere packen) und auch darauf achten, dass er sich nicht Neue anlegt, wenn er wieder ohne Aufsicht ist. Ohne Kontrolle wirds nicht klappen. Da er draußen, außer etwas zu trinken, jetzt alles hat, ist das Risiko, dass er draußen schläft, wirklich sehr hoch. Zumal Du, wenn ich das richtig verstehe, noch nicht mal weißt, wo er dann ist.
    Wenn er öfter draußen geschlafen hat, hat er sich vielleicht sogar außerhalb schon ein Nestchen gebaut.

    Jetzt hat er die letzten Wochen gebunkert wie blöde und hat alles schön im ganzen Zimmer versteckt. Teilweise ordnet er sogar, d. h., ein Häufchen Sonnenblumenkerne, daneben ein Häufchen Haselnüsse, daneben ein Häufchen Erdnüsse - voll süß! Machen Eure das auch??


    Ja, meiner sortiert auch manchmal nach Sorten ^^

    • Offizieller Beitrag

    Hallo und auch von mir: Herzlich Willkommen! :)


    Ich würde mich den Antworten von Fips einfach anschließen: Nuss-Verstecke und Nester draußen wegräumen wird das einzige sein, was hilft. Mein Hörnchen Ginny hat auch ihr eigenes Zimmer und fing irgendwann ebenso an, draußen zu schlafen. Aber diese Phase war ganz schnell wieder um, als ich ihr immer die ganzen Vorräte draußen geklaut habe und konsequent alles Nistmaterial weggeschafft und gewisse Stellen verbaut habe. :whistling: Jetzt wird nicht einmal mehr draußen gebunkert sondern nur noch artig im Käfig. Es funktioniert also, dass die Tür beinahe immer offensteht und das Horn trotzdem die Voliere als seinen "Nistplatz" ansieht.

  • Ja es ist so, wenn ich frei hab, darf er raus. Dann bleib ich eine Zeit lang bei ihm, und irgendwann geh ich und widme mich meinem Haushalt usw. Ich besuch ihn aber immer wieder. Er ist nicht die ganze Zeit unbeaufsichtigt, aber wohl schon ein bisschen.


    Hab ihm auch schon angeboten mit nach oben ins Wohnzimmer zu kommen, hat er auch gemacht. Also ich hab die Tür aufgelassen und bin mit ihm die Treppen hoch. Also ich voraus und er hinterher. Nach einer Runde ums Wohnzimmer ist er aber schnell alle Stufen wieder runter und ist in seinem Reich geblieben. Trotz offener Tür.


    Hätte ihn auch gern öfters oben, aber da hab ich wohl zu ner blöden Zeit angefangen. Also jetzt im Herbst. Nehm mir das für Frühling wieder vor...


    Jedenfalls glaube ich ja auch dass er sich Nestchen gebaut hat draussen. Er hat da eine Kuscheldecke in der er immer "rumwuselt" und vermutlich würde er dort schlafen. Aber wer weiss das schon. Er ist da auch gern hinterm Schrank und ich weiss nicht, was er schon alles dahinter gebunkert hat...


    Wenn ich ihn beim Auslauf jetzt komplett beaufsichtige, - ich weiss nicht. Normalerweise geht er halt einfach wenns dämmert in seine Voliere. Abendessen und ab ins Häusschen... Normalerweise.


    Ja aber ich glaube ihr habt Recht. Ich lass ihn später raus als sonst, bin die ganze Zeit dabei und weiss dann wo er ist. Bzw. kann ihn mit Nüssen auf meiner Hand in seine Voliere "stecken", wenn ich finde, dass es Zeit wird....

  • Guten Morgen, ich habe ein ähnliches Problem, Socke versucht auch ständig, im Sofa zu übernachten...Draußen bunkern unterbinde ich, indem er einfach nichts kriegt. Aber wenn ich nicht schnell genug hinter ihm (so kurz vorm Schlafengehen) die Volierentür schließe, zischt er ab - und ich sehe ihn am nä. Morgen wieder. Am Wochenende ist das nicht das Problem, aber in der Woche darf er im Moment nicht raus, das tut mir natürlich leid, aber ihro Gnaden erwacht erst so gegen 8.30h -da bin ich schon im Dienst und er würde den ganzen Tag im WZ rumspurten. Habt Ihr eine zündende Idee, ihm das zu verleiden? Ohne das Sofa aufzuschneiden ?( ? Danke schon einmal

  • Das gute Stück hat so eine Ausziehfunktion und damit leider zu schwer für mich, es umzudrehen..(von wegen Brett drunter)
    Der Schlumpf klettert über das ausziehbare Teil des Sofas irgendwie nach oben in den Schaumstoff -einen "Einstieg" habe ich nicht finden können. (Jetzt gerade hörte ich eindeutige Tippelschritte aus dem Sofainneren, ich glaube, er ist beschäftigt mit Nestbau :mecker: )..
    Ich denke, ich werde über den Winter einfach ein neues Sofa (dieses ist 15 jahre alt und auch nicht mehr sooo attaktiv für uns Menschen) anschaffen. Eines ohne irgendein ausziehbares Teil .. (Im Sofa steppt der Bär, irgendwie ja auch lustig)

  • Hallo!
    Also mein Problem glaub ich hat sich erledigt... Hörni ist wieder "weg" und letztes Jahr wars ja auch so die Zeit, wo er dann komplett verschwunden ist. Hatte mir das jetzt wirklich schön überlegt, dass ich ihn später am Nachmittag raus lasse, aber dafür die ganze Zeit bei ihm bleibe - naja, aber jetzt is er wohl doch schlafen gegangen. Seit heute Mittag schneits bei uns auch. "Wetterhörnchen" ;)
    Das im Sofa finde ich auch lustig, ich kenn das von unsrer Orgel. Jaaaa, mein Freund musste als Kind Orgelunterricht nehmen und als sein Vater vor 1 Jahr zurück in die "Heimat" ist, hat er uns diese Orgel angedreht. 20 Jahre alt und war wohl sehr teuer, und die hat er gut verpackt im Keller gehabt. Seit einem Jahr steht sie immer noch verpackt in Hörnis Zimmer und da hat er sich ein Loch in die Folie gemacht, da drin erst mal alles gebunkert und später hab ich ihn dabei erwischt, wie er Tücher da reingestopft hat. Dachte mir immer noch nicht wirklich was, bis ich mal wieder dachte, er ist drin (daheim quasi), aber mein Freund sagte, nein, er hat da was irgendwo gehört. Dann stand ich im Zimmer und hab ihn gerufen und überall gewackelt wo er drin sein könnte - taraaa - ganz unten in der Orgel sass er auf seinem neuen Nest. 2.-Wohnung ;)
    Aber da war er schon so gierig auf Nüsse, dass ich welche auf der Hand hatte, er auf die Hand kletterte und ich ihn samt Nüssen in die Voliere setzten konnte...

  • also für mein hörnchen ist es auch der erste winter...
    er verkriecht sich teilweise schon um 15:00 in seinem nestchen, steht aber am nächsten morgen immer zur gewohnten zeit auf.
    er kann sich irgendwie nicht recht entscheiden, ob er jetzt winterschlaf halten will oder nicht. an manchen tagen ist er aggressiv, manchmal ist er aber auch wie immer... meinen freund (hörnchen "wohnt" bei ihm) greift er öfter an als mich, könnte das daran liegen, dass er immer seine bunkerplätze ausräumt (draußen, erst wenn hörnchen wieder in der voliere ist)? er hat jeden tag mindestens 5,6 stunden auslauf (viel zeit davon allein, ich guck aber immer wieder "vorbei")...er bewegt sich aber nicht mehr sooo viel, er rast zwei minuten wie wild durchs zimmer und dann "spaziert" er wenn überhaupt nur noch... sonst sitzt er oben auf dem kleiderschrank oder auf der offenen volierentür und beobachtet alles...
    wenn man zu nah an seine voliere kommt (leider auch beim wieder-rein-setzen) wird er ganz panisch und aggressiv wegen seinem gebunkerten futter...


    meint ihr, dass er winterschlaf machen wird?? ich hab ein bisschen angst, dass er nicht weiß, was er tun "muss" und dass er, wenn er nicht schläft, immer so "launisch" bleibt, weil er ja auch immer unter stress steht irgendwie. kann man ihm dabei nicht irgendwie helfen, dass er merkt dass er schlafen muss, oder es eben bleiben lässt?^^ sollten wir ihm vielleicht weniger oder garkeinen auslauf mehr geben, dass er "runterkommt"?? mein freund meint, dass wir ihm immer weniger futter geben sollen, sodass er wie in der natur irgendwann schläft, weil er nicht mehr so viel nahrung findet... das ist aber doch falsch, oder? man soll doch sogar "weiterfüttern" wenn das hörnchen schläft, oder hab ich das falsch verstanden??


    danke schonmal für eure hilfe :)

    • Offizieller Beitrag

    Also, eigentlich verhält sich euer Hörnchen ziemlich normal. Um 15 Uhr sclafen zu gehen ist ja gar nicht sooo früh, und auch Aggressionen gegen die ansonsten engste Bezugsperson sind nix Außergewöhnliches.


    meint ihr, dass er winterschlaf machen wird?? ich hab ein bisschen angst, dass er nicht weiß, was er tun "muss" und dass er, wenn er nicht schläft, immer so "launisch" bleibt, weil er ja auch immer unter stress steht irgendwie. kann man ihm dabei nicht irgendwie helfen, dass er merkt dass er schlafen muss, oder es eben bleiben lässt?^^ sollten wir ihm vielleicht weniger oder garkeinen auslauf mehr geben, dass er "runterkommt"?? mein freund meint, dass wir ihm immer weniger futter geben sollen, sodass er wie in der natur irgendwann schläft, weil er nicht mehr so viel nahrung findet... das ist aber doch falsch, oder? man soll doch sogar "weiterfüttern" wenn das hörnchen schläft, oder hab ich das falsch verstanden??


    Man kann nicht vorhersagen, ob ein Streifi Winterschlaf macht. Und man kann es auch realistisch gesehen nicht mit Heizungausstellen oder Futterverknappen in den Winterschlaf treiben. So kalt wie im Sibirischen Winter bekommt man es in einer normalen Wohnung eh nicht. :whistling: Im Gegenzug machen manche Hörnchen auch bei voller Futterschale und kuschelig hohen Temperaturen ihren Winterschlaf. ;)
    Das Futter ein bischen zu reduzieren wäre okay, aber nicht auf Null - ich würde immer etwas frisches Körnerfutter und natürlich frisches Wasser und Obst/Gemüse geben.

  • also "normalerweise" geht er erst um halb sieben abends schlafen ;)


    also die heizung ist wenn's kalt ist ganz normal an, der kleine hat seine voliere im schlafzimmer :D


    wie sieht's denn mit dem freilauf aus... sollten wir das auch reduzieren auf 1-2 stunden oder ogar weniger??
    oder ist das ok wenn er weiter so lang "draußen" bleibt...?
    er geht auf jeden fall immer wieder von selbst zurück in die voliere ^^

  • Ich habe am Tagesablauf auch nichts geändert. Der Kleine darf raus, wenn ich zu Hause bin. Wenn sie wirklich schlafen wollen, dann bleiben sie schon morgens im Bettchen und lassen sich nicht blicken. :schnarch:

    LG, Luise


    Das Glück verlässt uns nicht, es verreist nur ab und zu ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!