Vitamin D Mangel vorbeugen

  • Abby

    Ich probiers mit Fotos

  • Flitzi

  • Flitzi

    Klick das mal an, das ist definitiv ein Baumi

  • Abby

    ja so sieht abby aus

  • Flitzi

    Dann versuche ein zweites Mädel zu bekommen, je eher desto besser

  • Abby

    Wie merke ich das sie ein Partner braucht ?

  • Flitzi

    Sie vereinsamt und wird krank, glaube es, sie braucht eine Partnerin

  • Abby

    ok..denke da wurden wir echt verarscht 😳

  • Flitzi

    Hm, wäre dumm vom Züchter, er hätte dir ja zwei Tiere verkaufen können

  • Abby

    habe zweimal Züchterin angeschrieben . Wegen fragen . Speziell zum Thema keine Antwort

  • Flitzi

    schlechtes Gewissen……..

  • Abby

    echt kein plan

  • Flitzi

    Aus welcher Gegend kommst du?

  • Abby

    solingen

  • Flitzi

    Die Villa hat auch eine Facebookgruppe, auch da kann dir geholfen werden, ich habe allerdings nichts für Facebook übrig 😉

  • Flitzi

    Und die „Zücherin“ woher kommt die?

  • Flitzi

    Züchterin*

  • Abby

    möchte ich jetzt nicht schreiben . Sorry . Aber in der Umgebung

  • Abby

    Ich muss mich jetzt erst mal sammel und überlegen wie es weiter geht

  • Flitzi

    Ok, kein Problem, schau mal ob es Butzek in Menden noch gibt, evtl. kann sie dir helfen, das ist nicht so weit

  • Abby

    ok

  • Flitzi

    Wenn die Voliere groß genug ist, ist ein zweites Tier kein Problem, macht auch mehr Spaß beim beobachten

  • Abby

    erst mal danke

  • Flitzi

    Da nicht für…..

  • Abby

    ja Voliere ist groß genug. War mir sehr wichtig

  • Flitzi

    Dann wird alles gut

  • Abby

    danke dir

  • Flitzi

    🐿

  • Flitzi

  • Flitzi

    Jetzt verstoße ich zwar gegen Regeln, aber das kann ich gut…….

  • Hallo ihr Lieben,


    was kann ich meinen Höhrnchen geben um einem Vitamin D Mangel vorzubeugen? Sie leben bei uns in einer Innenvoliere, (Aussenvoliere erst nächstes Jahr möglich), und ich habe eine UV Lampe aufgestellt. Bin mir aber nicht sicher ob die ausreicht?


    Hab gelesen Lebertran wäre gut aber wie füttern ich den?



    Grüße Herzerl

  • Soweit ich weiß ist Vitamin D rein Ernährungstechnisch nur in Fisch zu finden.
    Wobei in Futterkalk und in Minerallecksteinen soweit ich weiß künstliches Vitamin D enthalten ist.
    Unsere kleine hatte auch einen Mangel (Laut TA). Seit wir einen Mineralstein in die Volieren gehängt haben (den sie auch gerne mal zwischen drin kostet ;))
    hatte sie keine Beschwerden mehr. Weiß nicht ob das wirklich mit dem Stein zusammenhängt oder Zufall ist aber geschadet hat er
    auf jeden Fall nicht.

    "Sollten wir je den Sinn des Lebens finden, wird er eine Musiknote sein"
    - Pete Townsend (The Who)

  • Ja ich hab auch schon von Anfang an einen Mineralstein drin aber da gehen sie überhaupt nicht dran, ich gegenteil, musste ihn schon ein paar mal auswechseln, weil sie ihn angepinkelt haben :wacko:

  • Grüß dich!


    Schön, dass du dir Gedanken darüber machst.


    Also es ist anscheinend wirklich so, dass Baumstreifenhörnchen recht "anfällig" auf Vitamin-D-Mangel sind.


    Du hast allerdings schon einen bedeutenden Schritt dagegen gesetzt! Die UVB-Lampe ist sehr wichtig. Denn durch dieses UVB kann der Körper erst Vit. D aufnehmen und speichern. Auf der Packung der Lampe steht drauf, in welchem Bereich (cm) die effektive Auslastung gewährleistet ist. Also wäre es von Vorteil, wenn du gerade hier entweder eine Futterstelle (Körnchen) platzieren könntest oder dort montierst, wo ihr Lieblings-Ausguck ist.


    An und für sich sollte das ausreichen, natürlich ist eine ausgewogene, vielfältige Ernährung ebenso wichtig - frisch aus der Natur dabei. Falls du hier nicht so ganz davon überzeugt bist, kannst du auch 1x in der Woche 1Tropfen/Tier von den "Grünen Tropfen" HAKIMOL (Vit A,D,E) in ein Breifutter vermischen den die Tiere mögen. Ich unterstütze unsere Außentiere in der dunkleren Jahreszeit damit, pro Tier 1 Tropfen in ein wenig Wasser und einen milchfreien Getreidebrei einmischen und mit geriebenen Haselnüssen verfeinern. Davon frisst jedes Tier gerne und hat somit etwas davon erwischt.


    Lebertran ist ein echter "Hauer" und eigentlich die "letzte Notlösung" wenn Tiere schon an Rachitis erkrankt sind. Dies zeigt sich durch steife Gliedmaßen, Haarausfall, weiche wackelnde Zähne, ... da muss dann der "Hauer" her. Aber wer vorsorgt muss sich hiervon nicht fürchten.


    Alles Liebe und viel Spaß mit deinen Tieren.
    Birgit

  • Vielen lieben Dank für eure Beiträge hat mir sehr geholfen. Ich hab jetzt Vitamintropfen gekauft, die man mit ins Trinkwasser gibt. Ich denke es reicht, wenn ich die Tropfen 1-2 mal in der Woche mit ins Wasser gebe. (Wasser wird täglich gewechselt),

  • Hallo Herzerl,
    Aslo ich mache jeden Tag 2 Tropfen von den Nager Vitamintropfen in Flascherl. :S Habe zwar auch noch nicht viel Erfahrung damit aber es steht ja auch drauf das für Mäuse und Hamster also größenmäßig ja eher noch kleinere Tierchen, 2-3 Tropfen täglich empfohlen werden.
    Hoffe ich liege da Richtig oder weiß jemand mehr ?


    Gruß, Hesi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!