Junghörnchen und die armen Nerven ihrer Besitzer

In freundschaftlicher Verbundenheit nehmen wir Abschied von Marion aka Streiflein.

Die schönsten Momente im Leben

sind die, bei denen man

lächeln muss, wenn man sich

zurückerinnert. Erinnerungen,

die unser Herz berühren, gehen

niemals verloren. Das Leben ist

begrenzt, doch die Erinnerung unendlich...

  • Flitzi

    Sardinien ist auch schon fix, wieder fast 4 Wochen, Mai/Juni

  • Luise

    Ach schön. Jetzt im Winter werden wir Zuhause bleiben. Aber nächstes Jahr will ich auch wieder wegfahren. In diesem Jahr waren wir immer nur kurz weg.

  • Luise

    Die Kinder waren oft hier. Durch Corona hatten sie keine Flugreisen gemacht.

  • Flitzi

    Besser als nichts, Beate wird nächstes Jahr auch schon 60 :/

  • Luise

    Echt :geschockt:

  • Flitzi

    Flugreisen sehe ich auch nicht entspannt, meine Freundin ist gerade in Südafrika

  • Luise

    Beate ist so zeitlos und jugendlich.

  • Flitzi

    😘

  • Luise

    Südafrika könnte jetzt problematisch werden.

  • Flitzi

    Richtig

  • Flitzi

    Sie ist schon fast drei Wochen dort und von den „Ereignissen“ überrascht worden

  • Luise

    Leo will ins Bett und ich muss mit. :grogri: Liebe Grüße an Beate und schön, dass wir Mal wieder gemeinsam hier waren. :)

  • Flitzi

    Ist das ein Angebot, oder eine Drohung? 😉

  • Flitzi

    Gruß zurück, auch an Leo

  • Luise

    Darüber denke ich erst einmal nach. :grogri:

  • Flitzi

    :moepse:

  • Luise

    Gute Nacht und meldet euch aus Tirol. Gute Fahrt. :knuddel:

  • Flitzi

    Machen wir

  • Luise

    :rofl::rofl:

  • Luise

    Wie in alten Zeiten. :rofl:

  • Flitzi

    :schild6: :knuddel:

  • Bröselchen

    schön, dass der ein oder andere mal wieder hier rein schneit.

  • Bröselchen

    auch wenn der Anlass ein trauriger ist, zeigt es doch die Verbundenheit. Wahrscheinlich schwelgen alle in unseren Treffen.

  • Bröselchen

    Vielleicht schaffe ich dieses Jahr doch noch eine Predigt 🤔

  • Bröselchen

    ☕für Hummelchen

  • City_Slider

    Boah, ist das schwierig sich bei Thalia als Erwachsener zu registrieren... Wahnsinn...

  • claudiaaush

    Danke dem Admin für den Post und @Bröselchen : nur zu und noch ein :hallo: :knuddel2:für Luise, Beate, Leo und Olaf - ein Hoffen auf ein Treffen nä Jahr, es wird Zeit

  • City_Slider

    Sodale, das Laufrad ist fast fertig. Es fehlt nur noch die Welle.

  • City_Slider

    Ich habe mal zwei Räder gebastelt. Eins mit 60cm Durchmesser und eins mit 90cm. Beide werden angeboten und akribisch beobachtet.

  • City_Slider

    Bei dem 90er Rad habe ich den "Drehmoment" reduziert. Die Mäuse müssen sich da schon anstrengen, um das ganze am laufen zu halten. Bei einer leichten "Drehbewegung" wäre das Rad nur schwer zu stoppen und die Tiere würden heraus geschleudert werden.

  • Wir hatten zwei Tage eine kranke Luzie. Ich weiß nicht was sie angestellt hatte aber ich glaube es war eine Gehirnerschütterung. Vorgestern Abend zeigten sich folgende Symptome:Ständiges Wischen mit beiden Vorderpfoten über die Augen, wobei dies eigentlich nur Luftbewegungen waren. (Ich vermute mal sie konnte nicht richtig sehen.) Verkrampte Pfoten und einen staksigen Gang mit gestreckten, unkoordinierten Vorderbeinen. Gestern wurde es insoweit besser, das sie nun tatsächlich über die Augen wischte, aber immer noch neurolog. Ausfallerscheinungen der Vorderbeine. Heute ist alles wieder in Ordnung und beide treiben im Freilauf ihren Blödsinn. :D

  • Oh weh, oh weh, ich muss leider sagen, dass ich das kenne.... Als Josy gerade mal ein paar Tage bei uns war ist sie an das Schutzgitter hochgeklettert und unglücklicherweise mit dem Kopf zuerst auf den Boden. Da gab es die gleiche Symptome mit Wischen und Augenblinkern und schwankend laufen.
    Die Vorderbeine hatten aber keinen Ausfall. Ich bin so erschrocken, aber es war zu spät für TA, wollte dann direkt am nächsten Morgen hin, da ging es aber bis auf das Wischen wieder und das heilte die Zeit dann auch....
    Aber deine Überschrift ist soooo passend!

  • Wo sind wir gerade auf dem Weg des Zutrauens?
    Ich will das ganz bewusst nicht Zähmung nennen, weil das bei diesen Tieren wenig angebracht erscheint. Wir haben Zerby nun schon mehr als ein halbes Jahr und sind sehr
    unsicher was unser Zusammenleben angeht.
    Wir haben ihm nun immer wieder, wenn er alleine aus der Voliere kommt (was fast nie geschieht) ein besonderes Leckerchen gegeben. Er orientiert sich überhaupt nicht an Josy und
    wenn wir in der Nähe sind kommt er schon gar nicht raus. Wir können ihm in der Voli Nüsschen geben, aber mehr auch nicht, dann rennt er sofort weg. Gut ein schüchternes Hörnchen, kann man sich dann ja denken, nun verwirrt mich aber, dass er so grob zu uns ist:
    Wenn er wohin will, wenn er glaubt, dass es über uns besser geht, beklettert er uns auf eine unsanfte Art, die meist blutige Kratzer durch die scharfen Krallen hervorbringt.
    Sogar über den Kopf, wie der Schnappschuss (Bild im Anhang) zeigt.Das heißt, wenn er was will, ist er kein Gramm scheu. Wenn er viel hunger hat und sieht, dass wir Josy füttern, dann rennt er auf die Finger zu, greift nach ihnen gewohnt unsanft, zieht sie zu sich ran oder hängt sich mit seinem ganzen Gewicht an die Hand. Unsere Füße werden auch schon mal aus den Schuhen geholt. Aber wenn wir auf ihn zukommen oder unsere Hand zum Riechen geben rennt er sofort weg. Wenn er wohin rennt oder irgendwas tut was er nicht soll, dann juckt ihn unsere Stimme nicht. Er lässt sich davon nicht abbringen. Wir können sogar hinlaufen und er bleibt an Ort und Stelle bis es ihm zu nah wird und dann rennt er weg. Es scheint alsob er unsere Stimme gar nicht wahrnimmt, ganz anders als Charly und Josy. An Knuddeln ist nicht zu denken, weil er auch nicht sein Mäulchen zur Begrüßung öffnet, er begrüßt uns überhaupt nicht. Wenn er uns nur sieht, rennt er weg. Er fühlt sich sichtlich wohl in seiner Voliere und mit seiner Partnerin, wir kommen aber in seiner Wahrnehmnung nur als Coyote oder Kanincheneule vor. Josy war regelrecht traumatisiert als sie damals zu uns kam, aber nach 4Monaten ist sie total aufgetaut, Charly kann man sowieso nicht vergleichen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!