Unsere neuen Bewohner (Assapan)

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • Ich schrieb das, weil im laufe des Themas "luthien" abgesprochen wurde die Wahrheit bezüglich der gemischt Voliere bei einem Züchter zu schreiben. Die Entschuldigung daraufhin finde ich toll und angemessen, aber das überhaupt zu schreiben. Finde ich schon nicht mehr sachlich.


    Aber das ist nur mein Eindruck... ich werde meine Tiere nicht trennen solange ich von Zeit zu Zeit in frühen Abendstunden Assapane und Streifenhörnchen gemeinsam in den Fütternäpfen beobachten kann ( und nein, sie machen dabei keinen hastigen oder gestressten Eindruck) sondern fressen, interessiert schnuppernd ihr Futter etc.


    Vor dem Risiko das dabei besteht verschließe ich nicht meine Augen. Aber solange ich der Meinung bin, das es meinen Tieren gut geht wird sich an ihrer "Wohnsituation" nichts ändern.
    Das auch der größte Hörnchen Enthusiast nicht 24h am Tag vor seiner Voliere sitzt sollte ja wohl jedem klar sein.

    • Offizieller Beitrag

    Der Einwand gegenüber luthien, dass es der Züchter seine Tiere früher einmal getrennt gehalten hat, war sachlich geschrieben und es folgte ja auch ein weiteres Kommentar, indem deutlich gesagt wurde, dass das nicht als Unterstellung gemeint war. Ich denke, es war eher die etwas ungläubige Enttäuschung über einen Züchter, von dem man lange eine gute Meinung hatte.


    Vor dem Risiko das dabei besteht verschließe ich nicht meine Augen. Aber solange ich der Meinung bin, das es meinen Tieren gut geht wird sich an ihrer "Wohnsituation" nichts ändern.
    Das auch der größte Hörnchen Enthusiast nicht 24h am Tag vor seiner Voliere sitzt sollte ja wohl jedem klar sein.

    Du stimmst mir also zu, dass die Tiere durchaus unbeobachtet sind und erkennst das Risiko an. Aber du möchtest die Tiere trotzdem zusammen lassen, weil du meinst, aus deinen Beobachtungen des gemeinsamen Futterns ablesen zu können, dass es so weiter klappen wird? Das meinte ich mit der "Unterschätzung der Eigenarten der Tiere" und der Ansicht, deren Handlungen vorausberechnen zu können.


    Aber die Diskussion wird zu nichts führen. Du und luthien werdet eure Tiere wahrscheinlich so lange zusammen halten, bis sie eines mehr oder weniger natürlichen Todes sterben oder eben von ihren Mitbewohnern angefallen werden. Leser mit einer ähnlichen Meinung wie ich werden von dieser Meinung nicht durch einige Harmlos-Beispiele abgebracht werden, weil bereits von zu vielen Verletzungs- und Todesfällen durch die menschliche Uneinsichtigkeit zu hören war. Schade ist es nur, dass (wie Fips schon erwähnt hat) die meisten Halter sich nie wieder melden, wenn etwas passiert ist. Stattdessen erfahren wir es in nur wenigen Fällen hintenherum, z. B. von den neuen Nüsschengebern abgegebener Tiere usw. Aber das kann man nicht ändern - wir können nur Tipps geben, jeder Nutzer muss es letztendlich für sich selbst entscheiden und dann mit den Konsequenzen (teilweise eben auf Kosten der Tiere) leben.

  • Also ich habe mein Flöckchen auch von den Butzeks und habe mir da alles ganz interessiert angeschaut weil da so viele große Volieren waren.
    Und es gibt tatsächlich auch welche in denen nicht nur eine Art saß,aber Assapane konnte ich dort nicht gemischt unter anderen Hörnchen entdecken.
    Zu der Zeit hatten sie keine Assapane, über die hatten wir uns nämlich wegen eines Bildes unterhalten und da sagte man mir das sie zur Zeit keine hätten da es wohl zu wenig Blutsfremde Paare gäbe oder so ähnlich.
    Die 2 Hörnchenarten wo ich das wohl gesehen habe sind Atrirufus und Fuchshörnchen und davon haben sie sogar ein Video auf ihrer Seite.
    Auch weil ich zu meinem Keks (nicht zusammen setzen) ein weibliches Streifi haben wollte hat Manuela Butzek gedacht ich wolle züchten (was nicht der Fall ist)
    und mir unaufgefordert erklärt das man nicht ohne weiteres Streifis zusammen halten kann,
    das es zwar funktioniert wenn man ein Blutsfremdes Pärchen von klein auf zusammen hält und die Charakterlich zusammen passen,
    aber da es ohne dies auch reichlich schief gehen kann.
    Dann sagte sie mir das man sie zwar dennoch in einer Voliere halten könne, aber nur mit einer Trennwand dazwischen.
    Sie machten auf mich einen sehr kompetenten eindruck , auch wenn sie es wohl nicht gewohnt waren das interessenten wert auf ein bestimmtes Geschlecht legen.
    Zudem sagte man mir ich könne bei jeglichem Problem mich sofort bei ihnen melden oder auch wenn ich fragen habe.
    Ich denke die Butzeks wissen welche Hörnchenarten man untereinander halten kann und welche nicht.
    Und ich bin sicher das es Arten gibt welche man "mischen" kann und wiederum welche bei denen man es nicht unbedingt sollte.


    Ich schreibe das nicht um irgendwem irgendwas zu unterstellen sondern Berichte ich nur rein aus meiner Erfahrung mit den Butzeks, welche eine sehr gute ist.

    Streifenhörnchen
    heiß' ich,
    Nüsse gern beiß' ich,
    kann klettern und springen,
    die Lüfte durchschwingen
    von Baum zu Baum,
    von Strauch zu Strauch.
    :dance2: Kannst du das auch? :dance2:
    :knuddel2: Viele Grüße von Kai, Anita,Keks und Flöckchen :knuddel2:

    • Offizieller Beitrag

    In Bezug auf die Haltung von 2 Hörnchen verschiedenen Geschlechts kann ich auch meine Erfahrung beitragen.


    Ich hatte ein Notfallhörnchen, welches ich auf Grund eines Hundes im Vorbesitzerhaushalt zur Weitervermittlung in Obhut genommen hatte.
    Natürlich wusste ich, dass ich meinen Brösel nicht mit einem anderen Hörnchen zusammenhalten sollte. Ich hatte nur gehofft, dass ich eine
    bestimmte Zeit überbrücken kann, bis ich die die junge Dame weitervermittelt habe.
    Elfi war auch der Grund, warum ich in dieses Forum gekommen bin und das Ganze ist fast genau 4 Jahre her.


    Brösel und Elfi stammten aus derselben Zoohandlung und waren auch zur gleichen Zeit verkauft worden.
    Sie waren während ihres Aufenthaltes bei mit beide ca. 1 Jahr alt.
    Während Brösel neugierig interessiert war und immer nach der Kleinen schauen wollte, reagierte Elfi extrem aggressiv auf Brösel.
    Ich habe das auch mal in einer Geschichte hier erzählt. Die Story war zwar lustig erzählt aber das Thema war sehr ernst.


    Sobald Brösel in die Nähe von Elfis Käfig kam, hing sie am Gitter. Ich konnte meinen Zwerg auch nicht daran hindern, auf Elfis Käfig
    herum zu klettern und so manches Mal musste er sich sputen, sonst hätte er keine Füße mehr, so hat sie immer zubeissen wollen.
    Weil die Maus auch mal auslauf brauchte, habe ich sie immer in den Flur gebracht. Leider ist sie irgendwann mal ins Wohnzimmer
    entschlüpft und Brösel wurde massiv gejagt. Es ist gut ausgegangen, aber es war knapp.
    Wenn die erheblich kleinere Maus meinen Dicken erwischt hätte, wäre das auf jedem Fall blutig ausgegangen.


    Und so gibt es viele Beispiele in diesem Forum:
    Che hatte sein Weibchen und die Jungen getötet
    Bimbam hat ihr Männchen totgebissen
    ...
    und es gibt noch viele Beispiele mehr wo die Halter die Situation nicht einschätzen konnten.


    Ich kann persönlich ein Negativbeispiel nennen, weil ich es selber erlebt habe.
    Und daher weiß ich, wovor ich warne.


    Hier wird immer gesagt, dass jeder Halter für seine Entscheidungen gerade stehen muss.
    Wir haben alle nicht das Recht, Halter zu verurteilen. Die gesetzlichen Regelungen sind da nun mal sehr offen.


    Wenn sich jemand wegen unserer Warnungen auf dem Schlips getreten fühlt, so können wir das nicht ändern.
    Aber es ist doch logisch, dass daraus auch die entstehenden Feedbacks nicht heissen werden: Oh wie ist das
    süß, wenn die verschiedenen Tiere gemeinsam Futtern.


    Jedes Forum hat seine eigenen Regeln und Vorstellungen die darin vertreten werden.
    Dazu gehört der Umgangston, auf den hier im positiven Sinne geachtet wird. In anderen Foren werden die User zerfleischt,
    hier bemühen sich die Meisten, viel zeit zu investieren um ordenlich und sachlich zu schreiben.
    Jedes Forum hat seine Schwerpunkte.
    Die HV hat die Schwerpunkte im Bereich:
    - Haltung und Tips von Einzelgängern
    - Haltung und Tips von Gruppentieren
    - KEINE privaten Zuchten unterstützen, was im Rahmen von "Vermehrern" und "Wohnzimmeraufzuchten" gemeint ist. (Wir haben sogar eine Züchterin mit jahrelanger Erfahrung innerhalb unseres Mod-Teams, soviel zu Verbohrtheit ;) )
    - Warnen vor Experimenten mit Tieren, wo unumstritten auch die Haltung verschiedener Arten gehört


    Und innerhalb dieser von uns respektierten Grenzen werden wir reagieren.
    Wenn jemand andere Reaktionen erwartet, dann können wir ihm nicht helfen.

  • Es ist ja wirklich schön, dass ihr im Sinne eurer erfahrung das beste für die Tiere wollt.
    Es kann auch sein das streite ich nicht ab das es schon vorfälle gabe in denen was passiert ist.
    Nur müsst ihr auch bedenken ich habe Baumstreifenhörnchen und keine Sibirikus.
    Baumis Nesteln nicht und haben keine Herbst agressionen.
    Noch dazu sind meine Baumis eine reine Männer truppe.
    Für meinen vielleicht manchmal nicht ganz richtigen ton entschuldige ich mich.
    Aber auch ich werde an meiner Haltung nichts ändern da nicht nur ihr eure meinung aus erfahrungs berichten habt sondern ich auch.
    Das zusammen halten von Sibirikus ist vielleicht mit vorsicht zu geniesen aber es geht wenn man ein paar grundlegende sachen beachtet.
    Klar ist es keine garantie dafür das es dauerhaft klappt aber ich habe gesehen das es geht und das noch nach jahren.
    Mir ist aufjedenfall kein bericht bekannt von Züchtern das sich Baumis tot beißen.
    Ich bin mit meiner Haltung Glücklich und ich kann es auch für mich und meine Tiere verantworten.
    Klar kann mal ein Tier ausklinken aber die warscheinlichkeit bei den beiden Hörnchenarten ist verschwindent gering.
    Und auch meine Baumis wissen sehr wohl wo die Assapane schlafen und stören sie dort nicht.
    Und ja ich habe mich sehr wohl informiert über die Tiere die ich halte.
    Und Tiermessie ist defenitiv eine Unterstellung ! (Rufmord) und eine Lüge!
    Ich finde es im übrigen traurig das die user die hier meiner meinung sind so eingschüchtert werden das sie erst einen anstoß brauchen um zu sagen das es bei ihnen auch gut ist.
    Und ja wenn was passieren würde stünde ich dazu .
    Und wir können innerhalb von Sekunden trennen. Die Voliere ist innen zweigeteilt und nach Außen kann man auch zu machen.#
    Also bitte wenn ihr wünscht das wir euch verstehen dann bringt auch verständniss für uns auf.
    Es gibt mittlerweile genug beispiele in denen es klappt.
    Lieben Gruß

    Viele Grüße von Janine und Kurt mit den Baumis: :dance:
    Alan, Barney, Charlie, Fate, Felix, Gismo,Jim, Legend, Mythos, Reno und Rudi

  • Zitat

    Nur müsst ihr auch bedenken ich habe Baumstreifenhörnchen und keine Sibirikus.
    Baumis Nesteln nicht und haben keine Herbst agressionen.
    Noch dazu sind meine Baumis eine reine Männer truppe.


    Schön und gut, aber erstens gibt es auch Fälle, wo Baumis sich aggressiv gegenüber Artgenossen verhalten und zweitens (verbessert mich wenn ich mich täusche) herbsteln Assapane doch, oder ?
    Sprich : Die möglichen Kämpfe müssten nichtmal von deinen Baumis ausgehen, sondern könnten von den Assapanen angefangen werden !
    -> Revierkämpfe etc.
    Zudem Baumis sich auch mal untereinander zoffen/beissen können ... also "Gruppentiere" heißt nicht, dass man eine wilde Mischung von versch. Arten einfach zusammen setzten kann und alles gut ist und auch so bleibt ! Und bei deiner Tierdichte in der Voliere hab ich da halt schon meine Bedenken, dass es ewig gut geht !
    Ob es nun eine reine Männer Truppe ist oder nicht, Streitereien und Beißereien kann es trotzdem geben ;)



    Zitat

    Aber auch ich werde an meiner Haltung nichts ändern da nicht nur ihr eure meinung aus erfahrungs berichten habt sondern ich auch.
    Das zusammen halten von Sibirikus ist vielleicht mit vorsicht zu geniesen aber es geht wenn man ein paar grundlegende sachen beachtet.
    Klar ist es keine garantie dafür das es dauerhaft klappt aber ich habe gesehen das es geht und das noch nach jahren.
    Mir ist aufjedenfall kein bericht bekannt von Züchtern das sich Baumis tot beißen.
    Ich bin mit meiner Haltung Glücklich und ich kann es auch für mich und meine Tiere verantworten.


    Naja, ob du was änderst oder nicht, liegt nicht in unserer Hand ... wir können nur unsere Zweifel erwähnen und begründen wieso wir diese Zweifel haben ;)
    Natürlich macht jeder seine Erfahrungen, und die darf er auch machen, aber wenn es ein "Experiment" ist, von dem (aus Erfahrung von anderen) abzuraten ist, dann fällt es mir schwer zu verstehen wieso man es dennoch versucht ...
    -> auch wenn es nicht exakt diese Arten-Kombi war, die du nun hast ... es reichen ja schon Erfahrungen von Streitereien/Beißereien oder sogar Todesfällen unter einer Gruppe von Tieren die eigentlich in Gruppen gehalten werden sollte ;)


    Wenn jemand gegen eine Wand läuft und mich dann warnt, dass da eine Wand ist und es schmerzhaft werden könnte, probiere ich es ja auch nicht aus ...
    Wenn an einem Gehege steht "Nicht durch das Gitter fassen, Tiere können feste beißen (o.Ä)" , dann fasse ich nicht durch das Gitter ;)
    Und warum ? Nicht weil das Tier zu 1000% zubeißen wird, aber weil es eben sein KANN dass es zubeißt !
    So KANN es bei dir von der einen auf die nächste Sekunde passieren, dass deine Tiere sich verfolgen, beißen und weiß ich nicht was noch miteinander machen ;)


    Du kannst es für dich verantworten, aber für deine Tiere auch ?
    Sie können nichts dafür wenn was passiert ! Es sind Wildtiere und keine Kuscheltiere oder Puppen ... ihr Verhalten kann man nicht steuern ;)


    Zitat

    Klar kann mal ein Tier ausklinken aber die warscheinlichkeit bei den beiden Hörnchenarten ist verschwindent gering.
    Und auch meine Baumis wissen sehr wohl wo die Assapane schlafen und stören sie dort nicht.
    Und ja ich habe mich sehr wohl informiert über die Tiere die ich halte.


    Wie gesagt, so gering ist die Wahrscheinlichkeit das ein Tier ausklinkt jetzt auch nicht !
    Was macht dich da so sicher, das die Wahrscheinlichkeit so gering ist ?
    Weil beide Arten Gruppentiere sind ?
    Naja, wie erwähnt kann es schon innerhalb einer Baumigruppe zu beißereien mit bösem Ende kommen, und das selbe wird für die Assapane gelten ...
    Und dann sind diese beiden Arten noch dazu zusammen ... nur weil ein Bumi in der Gruppe leben will, heißt es nicht, dass es sich auf dauer mit nem Tier verträgt dass kein Baumi ist !
    Gruppenhaltung heißt ja nicht, dass sich das Tier mit jedem anderen Gruppentier (egal welche Art es ist) verträgt ...


    Mag sein das die Baumis wissen wo die Assapane schlafen und andersrum, aber von der Lautstärke werden sie da keine Rücksicht nehmen !
    Selbst wenn ich weiß, dass die anderen an meinem Geburtstag oder wann auch immer schlafen wollen ... wenn ich Party machen will, dann haben sie halt Pech gehabt und müssen damit leben ...
    Und die Baumis und Kaninchen (?) machen halt ragsüber "Party", während die Assapane nachts laut sind !
    -> das bedeutet für beide Pateien Stress, und Stress macht (wie bereits von anderen Usern erwähnt) Krankheitsanfälliger ;)


    Zitat

    Und Tiermessie ist defenitiv eine Unterstellung ! (Rufmord) und eine Lüge!
    Ich finde es im übrigen traurig das die user die hier meiner meinung sind so eingschüchtert werden das sie erst einen anstoß brauchen um zu sagen das es bei ihnen auch gut ist.
    Und ja wenn was passieren würde stünde ich dazu .
    Und wir können innerhalb von Sekunden trennen. Die Voliere ist innen zweigeteilt und nach Außen kann man auch zu machen.


    Niemand hat dich Tiermessie genannt, es wurde nur gesagt, dass es gewisse Züge davon hat !
    Weil für die Volierengröße ist es ja doch eine ziemlich hohe Tierdichte und dass jetzt plötzlich noch spontan Assapane dazukamen geht doch in Richtung "das Tier gefällt mir, ich setz es einfach mal dazu und dann sehen wir weiter"
    So kommt es halt (für mich) rüber !


    Jetzt sagst du, du stündest dazu, aber wenn es (gott bewahre) doch dazu kommt, dann sieht das ganze vlt. anders aus !
    Schreiben kann man viel, aber wie es dann letzten Endes aussieht, ist ne andere Sache ;)
    -> NEIN, ich will nicht damit sagen, dass du ein Lügner bist, ich meine nur, dass sich seine Meinung je nach Situation doch recht extrem/schnell ändern kann ;)
    => also nicht böse gemeint


    Wenn was passiert könntet ihr innerhalb von Sekunden eingreifen ?
    Was ist denn wenn ihr auf arbeit seid, oder sich die Streitereien erst nachts entwickeln weil die Baumis sich bedrängt fühlen o.Ä ?
    Ihr könnt keine 24std. täglich vor der voli sitzen und aufpassen, das funktioniert einfach nicht ... jetzt ehrlich ! ;)


    Zitat

    Es gibt mittlerweile genug beispiele in denen es klappt.


    Es gibt auch mehrer Beispiele, wo am Zaun einfach so steht "Vorsicht Tiere können zubeißen" und nichts passiert, aber es gibt eben auch fälle wo (vorsicht : Übertrieben) die Hand nachher ab ist und das geheule groß ist ;)
    Und ob man es drauf ankommen lassen muss ?!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Luthien
    Wäre schön, wenn du auch z.B.meine Beiträge richtig lesen würdest,und vor allem nicht irgendetwas reininterprätierst. Die kommentare zu den sibirischen Streifis bezogen sich auch nicht auf dich, sonder auf die Posts vom User "Vom".
    Ich begehe mit Sicherheit keinen Rufmord, oder gar Verleumdung, wenn ich eine Meinung wiedergebe. Ich habe nichtmal ansatzweise behauptet, das du ein Tiermessie bist, sondern lediglich geschrieben, das es für mich den Eindruck einer Tendenz dazu hinterläßt.Das dazu.
    Ich kann auch überhauptnicht deiner Argumenatation folgen, du mußtest die Assapane unbedingt jetzt kaufen, weil es sonst keine mehr gegeben hätte. Wo war/ist das Problem, mit der Anschaffung eines Tieres so lange zu warten, bis es die optimalen Bedingungen vorfindet?
    Und noch etwas, bisher vergreift sich hier nur einer ständig im Ton, und das bist Du.
    Denk mal darüber nach, bevor du wieder aus der Haut fährst ;)

  • ich möchte mich nicht mehr äusern zu diesem Thema danke ;)

    Viele Grüße von Janine und Kurt mit den Baumis: :dance:
    Alan, Barney, Charlie, Fate, Felix, Gismo,Jim, Legend, Mythos, Reno und Rudi






  • Entschuldige unsere dämliche Einstellung! Wir sind der Meinung es gibt schon genug Elend bei anderen Tierarten wie z.B Hund, Kaninchen und Katze durch ein Überangebot. So das viele Tiere im Heim landen, auf einem Hof ihr elendes Dasein fristen oder in der Urlaubszeit als nutzloses Ding an der Straße ausgesetzt werden. Muß das bei Hörnchen auch so sein? NEIN!
    Du hast bei der Anmeldung in der HV akzeptiert das hier keine Hobbyzucht unterstützt wird, also mecker nicht rum das wir Kritik oder an deiner Tierhaltung üben, bzw. nicht akzeptieren.


    Ich kenne Züchter die ihre Webchen und Männchen tatsächlich nur zur Paarungszeit zusammen lassen.




    Mag sein das bei dir das Zusammen leben klappt. Als ich noch unerfahren mit Hörnchen anfangen wollte, hatte ich zwei Tiere. Das ging eine Woche gut bis sie sich fast tot gebissen haben. Zum Glück konnte ich die beiden schnell trennen.

  • jetzt will ich auch mal
    ....
    nicht meckern oder so
    ....
    aber
    ...
    eine bitte
    ....
    könnte der threat geschlossen werden, sonst landet er nämlich die nächste zeit bei


    "was nervt euch zurzeit".
    -----------------


    ihr dreht euch nur im kreis.
    :wacko:


  • :schild8:



    Hier wird es nie zu einer Einigung kommen.
    Jeder ist sich seiner Meinung sicher ( es sei jetzt mal dahin gestellt ob sie von Vorteil ist oder nicht) ! Und ich finde, bevor man sich an die Gurgel geht, und der gute Ton verloren geht, sollte man den Theard, wie wusi scho schrieb, schließen!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!