materialien aus wald hörnchengerecht

  • Sisa

    Duisburg kann man von Köln aus gut erreichen

  • Flitzi

    Joh, ich würde dort mal anrufen

  • Flitzi

    Zajac ist der größte Händler der Welt, vom Affen bis zum zebra 😉

  • Flitzi

    Wir waren mal dort, ist sehr beeindruckend

  • Sisa

    OK, danke, mache mich mal schlau, aber es gibt wenig Erfahrungsberichte

  • Flitzi

    claudia hat einen Ami, oder hatte einen

  • Flitzi

    „Claudiaaush“

  • Sisa

    Ich würde es mit Baumis auch mal riskieren, trotz des Geruchs, aber man kann dann ja nicht mehr aufhören. Wenn eins übrig bleibt, muss ein neues her.

  • Sisa

    Das habe ich schon mit den Kaninchen

  • Flitzi

    Wie gesagt, die Haltung ist gleich, die Amis sind nur deutlich größer und haben eine andere Fellzeichnung

  • Sisa

    Never-ending story

  • Flitzi

    Ja, der Nachteil von Gruppentieren

  • Sisa

    Wieviel größer?

  • Flitzi

    Ich drücke es mal in Gramm aus, wenn sibirisches Hörnchen um 130g wiegt, kannst du für den Ami 60gramm draufzählen

  • Sisa

    Achso, das geht sicher im selben Gehege, muß man nur schauen, ob die Löcher von den Häuschen und Röhren groß genug sind. Denke aber schon

  • Flitzi

    Die Löcher sollten passen

  • Sisa

    Für Goldhamster passen die, und die wiegen auch so 160 gramm

  • Flitzi

    Joh

  • Sisa

    ClaudiaHh ist Mitglied im Forum?

  • Flitzi

    Ja

  • Sisa

    OK, ich suche mal, lieben Dank für die Infos

  • Flitzi

  • claudiaaush

    hello :grins: .... ich hab kein Burunduk, ne Asiatin. Den Anfang der Konversation kann ich nicht mehr lesen :/

  • Flitzi

    Ich dachte du hast einen Ami 🤔

  • claudiaaush

    Neee, n Verbotenes - natürlich schon lange 😁

  • Flitzi

    Morgen wird das neue spielzeug abgeholt 🏍🍾

  • claudiaaush

    🍾 Glückwunsch und gute Fahrt

  • Flitzi

    Grazie mille

  • Flitzi

    Erste tour gemacht, 250km

  • Bröselchen

    Sehr schön :) BB ist mit seiner Frau an der Mosel unterwegs 🏍️🏍️

  • hallo zusammen,


    mich würde mal interessieren, was ihr alles für eure hörnchen aus dem wald mitbringt und vor allem ob ihr die frisch gesammelten materialien abspült oder in backofen legt bevor das hörnchen es bekommt. ich habe mal einen tannenzapfen mitgenommen und diesen mit kochendem wasser begossen, weil so kleine gelbliche käfer drin rumkrabbelten. dann fand ich, der zapfen war stellenweise zu klebrig vom baumharz sodass ich nur einzele teile abriss und es ihm anbot.
    wie sieht es denn aus mit blätter, ist es besser diese auch immer erst abzuspülen? oder allgemein mit den materialien aus dem wald? was könnte man noch alles aus dem walt mitnehmen zu dieser jahreszeit?

  • Also eigentlich ist nicht immer notwendig,alles abzuwaschen oder in den Backofen zu schieben. Schließlich bekommen die Hörnchen in der Natur auch nicht alles vorgewaschen oder so ;)


    Lieben gruß
    Sarah

  • ich dachte nur, wegen viehzeug oder so. und manchmal sind die blätter vom buchenast von blattläusen angefressen. woher weiß man denn eigentlich, welche tannenzapfen fürs Hörnchen giftig sind oder nicht? Ich habe hier noch welche liegen, die sind aus dem Nadelwald (Oder sind es Fichtenzapfen? Auf jeden Fall die länglichen). Allerdings habe ich sie schon mit kochendem Wasser übergossen und habe festgestellt, dass sie leicht rötlich abfärben?! Ist das normal?
    Und wie ist es mit Bucheckern? Gibt man sie mit der Schale (also nicht die braune Schale drum rum, sondern diese "Stachelhaube")?

  • Bucheckern kannst du geben, auch mit Schale, dann hat das Hörnchen was zu bearbeiten. :D

    Ich kenne keine giftigen Tannenzapfen. Giftig ist nur Eibe. Dass sich das Wasser rötlich färbt, ist normal.

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Hmmm, ich würde sagen, Eicheln kannst du auch Zuhause geben, da muss das Hörnchen nicht erst in ein Stadion. :whistling: :angel:
    Ne, im Ernst, du meintest die Reife, oder? Es können sowohl grüne als auch braune Eicheln verfüttert werden.

  • Äste wasche ich eben kurz ab, nur nicht Eicheln, Kastanien oder Bucheckern.
    Beeren aus dem Wald soll man gut abwaschen, wegen dem Fuchsbandwurm.

  • Eicheln gibt es glaub ich auch erst im Herbst rum, oder? Genau wie Kastanien. Freue mich schon riesig, ihm diese tollen Sachen später anzubieten.
    Vor Beeren hätte ich zu große Angst, die kaufe ich wahrscheinlich lieber im Geschäft.
    Wie sieht es eigentlich aus mit Moos oder Vogelmiere? Moos lässt sich ja schlecht abspülen, ist wahrscheinlich auch eher ungeeignet, oder?

  • ich empfehle euch, die äste an denen auch blätter sind, nicht mit kochend heissem wasser abzuspülen. die blätter werden dadurch etwas bräunlich 8| ich habe da vorher nicht dran gedacht. kann man es ihm wohl trotzdem anbieten? einziger vorteil dadurch, alles ungeziefer ist weg.

  • Wie sieht es eigentlich aus mit Moos oder Vogelmiere? Moos lässt sich ja schlecht abspülen, ist wahrscheinlich auch eher ungeeignet, oder?




    Hallo Cobra,


    du kannst das Moos in den Backofen geben, das tötet eigentlich alles ab. Die Vogelmiere würde ich entweder an abgelegenen Stellen (wo weder der Bauer gedüngt hat, noch die Hunde oder Katzen entlanglaufen) sammeln.


    Bei den Wald-Brombeeren oder- Himbeeren mußt du immer auf Bauchhöhe sammeln, da bist du sicher wegen dem Fuchsbandwurm und wie schon Maik sagte, würde ich sie gut abwaschen oder auch einfrieren (da geht auch alles an Keimen kaputt). Ich habe meine Waldbrombeeren alle eingefroren und Malinchen bekommt dann immer wieder mal welche.


    Liebe Grüße


    Anna :)

    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar :love:

  • Sorry vil habt ihr meine Frage übersehen
    Hätte einen Super dicken Baumstumpf. Leider ist da Baumpilz dranne! Kann
    ich den iwie sicher entfernen und den trotzdem verwenden???

  • Hätte einen Super dicken Baumstumpf. Leider ist da Baumpilz dranne! Kann
    ich den iwie sicher entfernen und den trotzdem verwenden???


    Hast Du mal ein Bild? Vielleicht weiß dann jemand Genaueres. Deine Frage ist zu allgemein, weil viele Pilze, Moose und Flechten nicht mal entfernt werden müssen.. und 100% kann es Dir nur ein Fachmann sagen. Also jemand, der den Pilz beim Namen nennen kann. :)


    Ich geh mal davon aus, dass Du den Baumstumpf trotzdem verwenden willst, nicht den Pilz?!


    Pauschal würd ich sagen. Wenn Du ihn komplett abbekommst (nur mechanisch! bitte keine Chemie einsetzen! Also Sägen, Feilen, Fräsen ..), ist die Frage doch hinfällig, denn dann ist ja nur noch Baum übrig :)

  • Das kannst du, pass aber auf, dass der Hüpfer nicht abhaut. :D


    Bei uns war es umgekehrt: Manny ist vor dem Heimchen abgehauen. ^^

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!