Frage bezüglich des Laufrades

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • Hallo,


    ich hab jetzt nicht alles durchgelesen aber meine Frage bezüglich des Laufrades! Die Anzeige war schon weg und konnte diesen nicht sehen, aber bei mir in der Voliere steht auch ein Laufrad und es wird freudig angenommen von meiner Scratte^^ Ich habe hier so einen http://www.kubaner.com/Media/Shop/84197_b_470.jpg in groß. Was den Freilauf angeht, da habe ich mein Hörnchen (auch in der Herbstzeit) das erstemal 1 Woche nach einzug den Freilauf gewährt. Die kleine hat nichts verteidigt und tut es immer noch nicht. Sie ist super lieb und total zahm. Ich denke, hier liegt es am Tier, wann man es das erste mal rauslassen kann und wann nicht! Währe Scratte scheu, hätte ich allerdings auch noch gewartet.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    ich hab jetzt nicht alles durchgelesen aber meine Frage bezüglich des Laufrades! Die Anzeige war schon weg und konnte diesen nicht sehen, aber bei mir in der Voliere steht auch ein Laufrad und es wird freudig angenommen von meiner Scratte^^ Ich habe hier so einen http://www.kubaner.com/Media/Shop/84197_b_470.jpg in groß. Was den Freilauf angeht, da habe ich mein Hörnchen (auch in der Herbstzeit) das erstemal 1 Woche nach einzug den Freilauf gewährt. Die kleine hat nichts verteidigt und tut es immer noch nicht. Sie ist super lieb und total zahm. Ich denke, hier liegt es am Tier, wann man es das erste mal rauslassen kann und wann nicht! Währe Scratte scheu, hätte ich allerdings auch noch gewartet.





    Aus den hier genannten Gründen sind wir gegen Laufräder:


    http://www.hoernchenvilla.de/index.php/no-go-area/laufraeder

  • Hallo Scratte,


    Ein Laufrad hat in einem Streifenhörnchenkäfig absolut nchts zu suchen !!
    Ein Auszug von der Infopage besagt folgendes :


    Die meisten Laufräder eigenen sich schon alleine wegen der Größe nicht, um ein Hörnchen gesund in seiner Bewegung fördern zu können. Sie sind schlicht und einfach zu klein, sodass das Tier darin mit unnatürlich gekrümmtem Rücken und den Kopf nach hinten gebogen laufen muss. Auf Dauer ist dies sehr schädlich.Verletzungen beim Laufen in einem Rad sind eigentlich vorprogrammiert. Die häufigsten von Haltern berichteten Arten sind ein abgerissener Schwanz und Knochen-(Schädel-)brüche.
    Es wird natürlich immer weiter getüftelt, um diese Räder sicherer zu gestalten und bei Hamstern scheint es soweit auch schon gelungen zu sein, aber die Existenz so großer Räder, dass sie für Hörnchen geeignet wären und die Sicherheit der aktuellen Hamsterlaufräder besitzten, ist uns nicht bekannt.


    Aber auch wenn es diese Sicherheitsräder in entsprechender Größe gäbe, helfen die nicht gegen ein nich zu vernachlässigendes Problem:


    Manche Hörnchen wissen scheinbar einfach nicht, wann es genug des Guten ist. Sie powern sich total in den Rädern aus und laufen sehr viel weiter als sie es in der Natur tun würden. Sie entwickeln eine Abhängigkeit, eine Sucht und können nur noch schwer aufhören, wenn sie sich einmal eingelaufen haben. Der normale Bewegungsdrang wird total eingeschränkt und das Horn versteift sich auf das Laufen im Rad.



    Denk dran, das dein Hörnchen völlig neu in deiner Wohnung oder Zimmer ist. Alle Gerüche, Stimmen usw. sind neu für des Tier. Es sollte Zeit haben sich daran zu gewöhnen und sich in seiner Voli sicher zu fühlen. Der Käfigarrest soll außerdem dazu dienen, dass dein Wusel seine Voli als sein Revier anerkennt und nich dein Wohnzimmer oder wo ihre Voli steht !
    Es wird empfohlen das des Hörnli 4- 8 Wochen Zeit zur Eingewöhnung braucht und erst danach sollte man den ersten Auslauf wagen.

  • Ich sehe in dem Laufrad keine Probleme. Es ist wirklich sehr groß und da kann sie sich den Schwanz nicht drin brechen. Sie ist auch kein Radjunkie und läuft sich darin nicht zu tode. Gegen diese Metalllaufräder bin ich allerdings auch, die sind gefährlich und sowa würd ich mir auch nicht holen.

    • Offizieller Beitrag

    Ich sehe in dem Laufrad keine Probleme. Es ist wirklich sehr groß und da kann sie sich den Schwanz nicht drin brechen. Sie ist auch kein Radjunkie und läuft sich darin nicht zu tode. Gegen diese Metalllaufräder bin ich allerdings auch, die sind gefährlich und sowa würd ich mir auch nicht holen.


    Sie?
    Ich denke Du bekommst erst Dienstag Dein Hörnchen?


    So wies aussieht hab ich evtl einen Streifi :D Ein etwas älteres Tier von Anfang 2011 :) Is alles schon abgesprochen, nur ich trau dem Frieden noch nicht so, denn das letzte wurde mir ja auch versprochen und dann kahm dann doch die Absage, weil sie das Hörnchen nur mit Käfig abgeben will -.- Er soll schon am Dienstag kommen, wenn er wirklich kommt, und er keine fata morgana ist, dann sag ich euch bescheid ;)


    Du hältst also bereits ein Hörnchen und zwar ein weibliches Tier? Sie wohnt in einer Voliere mit Laufrad, und Du bekommst jetzt noch ein männliches Tier, welches sicher auch ein Laufrad bekommt, dazu?
    Oder willst Du beiden sogar zusammensetzen?
    :|

    Wenn ich das richtig verstanden habe, finde ich das absolut nicht im Sinne der Hörnchen!


    1. Sind sie Einzelgänger und finden es gar nicht gut, wenn ein zweites Hörnchen auch nur in die Nähe kommt und
    2. finde ich, Du solltest dem Mädchen, welches Du schon hast, lieber mehr Auslauf geben, als ein Laufrad reinzustellen und Dir ein zweites Hörnchen zu holen!




  • Lustig dass gleich alle denken, man kenne sich gar nicht mit Hörnchen aus, nur weil man sich ein zweites holt xDDDDDD Keine Angst, mir ist bewusst das diese Streifies Einzelgänger sind und deshalb hab ich ja auch eine 2te Voliere hier stehen ;) Und ja, auch dieses bekommt ein großes Laufrad. Auslauf haben sie bei mir genug! Finde ich bissl draurig mir indirekt zu unterstellen, ich würde meinem Streifi nicht genügend Freilauf bieten!

    • Offizieller Beitrag

    Lustig dass gleich alle denken, man kenne sich gar nicht mit Hörnchen aus, nur weil man sich ein zweites holt xDDDDDD Keine Angst, mir ist bewusst das diese Streifies Einzelgänger sind und deshalb hab ich ja auch eine 2te Voliere hier stehen ;) Und ja, auch dieses bekommt ein großes Laufrad. Auslauf haben sie bei mir genug! Finde ich bissl draurig mir indirekt zu unterstellen, ich würde meinem Streifi nicht genügend Freilauf bieten!

    Lustig finde ich, dass eine einzige Person gleich "alle" sind. ;)
    Schließlich bin ich bisher der Einzige, der sich in dieser Hinsicht geäußert hat.


    Ja, ich denke, dass Du einem der Hörnchen zu wenig Auslauf gibst, wenn es dann sogar zwei sind. Ich verstehe nun mal nicht, warum man einem Streifenhörnchen ein Laufrad in die Voliere macht.
    Wenn die Voliere groß genug ist, und bei dazukommendem stundenlangen Auslauf täglich, hat das Streifenhörnchen genug Möglichkeiten sich artgerecht auszutoben.


    Wenn man 2 Streifenhörnchen hält, die ja auch in verschiedenen Räumen wohnen sollen, kommt in den meisten Fällen eines zu kurz. Das ist keine Unterstellung, das ist ein Erfahrungswert. Da diese ja keinesfalls zusammen, und auch nicht unbeaufsichtigt, Freilauf haben sollen, klingt ein Laufrad eben noch negativer.


    Ich würde, lieber dem vorhandenen Tier noch mehr Aufmerksamkeit & Freilauf schenken, als es mit einem nicht argerechten "Turngerät" abzuspeisen und käme keinesfalls auf die Idee, ein zweites Hörnchen dazuzuholen, welches ebenso solch einen "Auslaufersatz" bekommt.




  • Entschuldige, das war jetzt nicht auf dich oder euch bezogen, sondern allgemein gedacht. Ich habe hier im Netz schon vieles gelesen und wenn jemand geschrieben hat, er habe zwei Hörnchen oder wolle sich noch ein zweites holen, meinten die anderen, diese Leute gleich zu belehren! Als seien diese Leute unwissend und blöd. Und Nein, ich will NICHT züchten! Deshalb brauchst du mein Trhead nicht zu schließen...wobei ich ja eins gefunden hab und das Thema eh geschlossen wäre ;)

  • Hey Scratte.
    Sieh du das ganze doch auch mal von der anderen Seite. Viele wollen dir und deinem Hörnchen nur helfen. Niemand sagt du oder andere sein blöd. Es sind einfach Erfahrungswerte, ich verstehe nicht wasrum du dem ganzen gleich so abgeneigt gegenüber stehst obwohl man dir nur helfen will.
    Viele Nutzer hier haben schon viel Erfahrung mit Hörnchen und ich denke über eines sind sich hier fast alle einig: Ein einzelnes Hörnchen hält einen gut auf Trab. Ich will damit sagen das schon ein Tier einen gut beschäftigt. Beim Freilauf, beim Füttern oder wann auch immer. Warum gleich 2? Das ist doch schon wieder doppelt so viel Beschäftigung.
    Sieh den anderen auch nach, das sie dachten du willst selbst züchten. Private Zucht ist bei allen Haustieren ein sehr heikles Thema und ein wunder Punkt, natürlich wollen Tierfreunde und Fachkundige da präventive Maßnahmen ergreifen und Leid für die Tiere vermeiden. Niemand meinte das boshaft.
    Und damit du nicht denkst ich stehe dir von vorne herein abgeneigt gegenüber: Deine Erfahrungen in allen Ehren, die Tipps sind natürlich so gehalten, das sie allgemein das beste Ergebniss bei allen Hörnchen bringen, natürlcih, wie auch bei Menschen, gibt es immer Ausnahmen. Ein Horn kann durchaus nach wenigen Tagen sein Revier erkannt haben (ich denke bei meinem Loki ist das auch so, aber ich gehe lieber auf Nummer sicher), es kann durchaus mal sein, das Handaufzuchten sich nicht arttypisch verhalten, aber bedenke eins: Das sind Ausnahmen! Niemand kann dir garantieren, das es so klappt. In so einem Falle sollte man eine ganz einfache Regel beachten, nämlich das man im Zweifelsfalle (und der tritt hier nun mal auf, das musst du eingestehen) lieber nach der Regel gehen sollte, als auf Ausnahmen zu hoffen und in der Regel sind zwei Streifis in einem Raum (auch in getrennten Volis) eine eher schlechte Idee, da sie sich wahrnehmen und sich gegenseitig im Großteil der Fälle nicht mögen. Wenn du meinst, du kannst zwei Tiere in verschiedenen Räumen angenehm versorgen (vllt hast du ja auch ne Familie die dir da hilft, weiß ich ja nicht ;)), dann ist das deine Entscheidung wie ich finde, aber dennoch sollte das sehr(!) gut überlegt sein.


    P.S. sagt grad noch:
    Die Zuchtverdachte sind nun mal sehr naheliegend, da du unbedingt ein weißes männliches Hörnchen suchst und ein weibliches besitzt. DIe meisten "Hobbyzüchter" nenn ich es mal, wollen sich selbst bestimmte Hörnchen "erschaffen". Mit ihrem Laienwissen glauben sie, sie können wie in nem Farbkasten z.B. aus Weiß und Natur, ein Zimtfarbenes Hörnchen kreuzen. Jeder Tierfreund hört da seine Alarmglocken. Ich will dir nicht unterstellen das du uns anlügst, ich denke nur du kannst wenn du deine eigenen Aussagen nochmal liest erkennen, warum viele da sofort auf die Zuchtidee kamen und kritisch wurden.


    LG
    Chris

    ~Learn from yesterday, live for today, hope for tomorrow.~




    :cursing: Gebt dem schwarzen Mann am PC seinen Kaffee und keiner wird verletzt. :kaffee::dance2:

  • Die Zuchtverdachte sind nun mal sehr naheliegend, da du unbedingt ein weißes männliches Hörnchen suchst und ein weibliches besitzt. DIe meisten "Hobbyzüchter" nenn ich es mal, wollen sich selbst bestimmte Hörnchen "erschaffen". Mit ihrem Laienwissen glauben sie, sie können wie in nem Farbkasten z.B. aus Weiß und Natur, ein Zimtfarbenes Hörnchen kreuzen. Jeder Tierfreund hört da seine Alarmglocken. Ich will dir nicht unterstellen das du uns anlügst, ich denke nur du kannst wenn du deine eigenen Aussagen nochmal liest erkennen, warum viele da sofort auf die Zuchtidee kamen und kritisch wurden.

    Danke Chris, du sprichst mir aus der Seele.
    Ich glaube das es in diesem Fall zu Nachwuchs kommen soll, für so blöd halte ich dich nicht und ich bin auch nicht so blöd. Ich bin schon paar Jahre länger dabei, da hast du Scratte noch in die Windeln gemacht. ;)


    Zu den Laufrädern sag ich nichts, da bist du ja leider zickig unbelehrbar. :(

  • Hallo Leute :)


    Das männlein ist vor 2 Wochen bei mir eingezogen und fühlt sich pudelwohl^^ Seinen ersten Freilauf hat er gestern genossen und alles erkundet. Das zweite Weibchen ist mit dem Tierversand heute bei mir eingetroffen :) *freu* Meine beiden Kater sind erstaunlich gelassen mit den dreien, und das obwohl sie Freigänger sind und jagterfahrung haben. Mein Hund ist ganz aus dem Häuschen und hat tolles Hundekino :D Da das zweite weibchen sich noch nicht eingelebt hat und etwas scheu ist (ist ja erst seit heute da) lasse ich die Katzen und den Hund erstmal nicht ins Wohnzimmer, wo die drei stehen.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Scratte,


    ich verstehe dich jetzt also hoffentlich richtig:
    Du hast 2 Weibchen und jetzt ein Männchen... neben Hund und Katzen im Wohnzimmer...
    Wenn ich mich recht erinnere, sind es keine Baumstreifenhörnchen, die du hältst sondern Burunduks?
    Bitte bedenke bei deiner bunten Haltung , dass die Tiere großem Stress ausgesetzt sind.
    Erstens sind Hörnchen Fluchttiere, die durchaus als Beutetiere für Katzen gelten können.
    Zweitens wird es Riskant, wenn du mehrere sibirische Streifenhörnchen in einem Zimmer leben lässt, dass kann blutig enden.
    Ausserdem sollte der Freilauf bei sibirischen Streifenhörnchen empfehlenswerter Weise erst so nach 4-6 Wochen erfolgen.


    Ich bemühe mich gerade, nicht mit dem Kopf zu schütteln, bei so vielen offenen Fragen...
    Das grenzt schon Verantwortungslosigkeit und ich hoffe, es passiert nicht irgendwann ein Unglück

  • Das männlein ist vor 2 Wochen bei mir eingezogen und fühlt sich pudelwohl^^ Seinen ersten Freilauf hat er gestern genossen und alles erkundet. Das zweite Weibchen ist mit dem Tierversand heute bei mir eingetroffen :) *freu* Meine beiden Kater sind erstaunlich gelassen mit den dreien, und das obwohl sie Freigänger sind und jagterfahrung haben. Mein Hund ist ganz aus dem Häuschen

    Ich bin entsetzt, das sieht nach Hobbyvermehrung aus. Auch das Zusammenleben mit anderen Tieren sehr leichtsinnig, das Problem was bereits Bröselchen schon geschrieben hat. :thumbdown:

  • Also wir fassen mal zusammen: Du hälst jetzt mitlerweile 3 Hörnchen, wovon 2 Weibchen und 1 Männchen sind. Dazu kommen noch Katzen und ein Hund. Von den Laufrädern mal ganz zu schweigen.


    Und jetzt erhoffst du dir hier noch das wir alle Applaus klatschen????


    Für wie blöd hälst du uns eigentlich??? Das schlimmste ist, das du unbelehrbar bist und deine Tiere drunter leiden werden. Denn ich bin jetzt schon davon überzeugt, das es nur eine Frage der Zeit ist, bis ein Hörnchen auf eine Katze trifft. Ich halte selber Katzen und ein Hörnchen und weiß daher wie achsam man sein muss, dass da wirklichlich nix passiert. Bei 3 Hörnchen wäre ich total überfordert.


    Wie möchtest du allen 3 Hörnchen genügend Auslauf geben? Wieviel Stunden hat dein Tag das du so viel Zeit hast??? Oder wie groß ist deine Wohnung das du jede Voli in ein Zimmer stellen kannst? Aber wo bleiben dann die Katzen wenn die Tiere Auslauf haben.


    Ich halte dich für einen unverantwortlichen Menschen, der versucht sich mit einer Wohnzimmerzucht etwas dazu zu verdienen. Vielleicht tue ich dir auch total unrecht. Aber irgendwie glaube ich da nicht wirklich dran.


    Deswegen stelle ich dir gleich noch mehr fragen. Wohin mit dem Nachwuchs??? Was ist wenn du keine Abnehmer für die kleine findest? Bekommen dann die Katzen Lebendfutter???


    Ich kann echt nur für deine Tiere hoffen, das du zur Vernunft kommst und zwei Tiere wieder abgibst, dabei wären wir die bestimmt gerne behilflich.

    Aloha von Tante Mandy, Psycho und der Rasselbande


    In ewiger Liebe Che 2005 - 28.06.2012 in unseren Herzen wirst du ewig weiterleben . Bitte verzeih mir Elvis 2009 - 29.08.2014 ;(


    Nur tote Fische schwimmen mit den Strom
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren


    SAVE YOUR ANIMALS


    Es kann ja nicht immer regnen
    Seien wir realistisch, versuchen wir das unmögliche (Che Guevara)

  • In Paragraph 1 des Tierschutzgesetzes (TierSchG) in Deutschland ist folgender Grundsatz festgeschrieben:


    Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für
    das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen.
    Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder
    Schäden zufügen.
    Tiere können nicht für sich selbst sprechen.
    Und deshalb ist es so wichtig,
    daß wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben
    und uns für sie einsetzen.
    Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

    Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:

  • Gott, mach die schxxx Laufräder raus und halte den Käfigarrest ein! Du kannst kein Hörnchen nach 1-2 Wochen schon rauslassen. Und 3 Hörnchen?! Das ist unverantwortlich, was du da machst. Ein Hörnchen fordert schon genug Aufmerksamkeit und Pflege. Wie willst du das bitte mit 3 schaffen?!
    Du präsentierst uns hier deine Tierhaltung und wir sollen uns dann mit dir daran erfreuen?!


    Entschuldigung an die anderen, aber bei so was kann ich nicht mehr freundlich bleiben!


    Edit: Es tut mir leid, dass ich hier eingreifen muss. Aber wir haben Grundsätze und dazu gehört, dass wir keine Beleidigungen und Diffamierungen dulden.
    Auch wenn ich die Empörung verstehen kann, ist es notwendig, den guten Ton zu wahren. Bröselchen

    Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
    :dance:

    3 Mal editiert, zuletzt von Bröselchen ()

  • Ein Großteil wurde ja schon gesagt, und dem habe ich auch nichtmehr beizufügen !


    Aber :


    Zitat

    Ich habe hier im Netz schon vieles gelesen und wenn jemand geschrieben hat, er habe zwei Hörnchen oder wolle sich noch ein zweites holen, meinten die anderen, diese Leute gleich zu belehren! Als seien diese Leute unwissend und blöd. Und Nein, ich will NICHT züchten! Deshalb brauchst du mein Trhead nicht zu schließen...wobei ich ja eins gefunden hab und das Thema eh geschlossen wäre ;)

    Entweder du lügst, oder du bist absolut lernresistent, oder einfach nur stur und suchst solange nach Antworten die dir in deinen Kram passen und mit denen du leben kannst !
    Wenn du schon "so viel" im Netz gelesen hast, dann bist du bestimmt an der hoernchenvilla (der Infopage) oder an einigen anderen HP´s über Streifis nicht vorbeigekommen und hast gelesen, dass dir ein Großteil (wenn nicht sogar alle) davon abraten :
    -mehrere Hörnchen zu halten
    -das Zucht nicht einfach ist - schonmal garnicht für Anfänger !!!
    -das Hörnchen VIEL Zeit braucht und man selten mehr als einem Hörnchen gerecht wird
    -dasLaufräder nichts in der Voliere zu suchen haben


    Oder irre ich mich da ? Hast du ein anderes Internet als wir ?
    Wo so ein Schwachsinn steht !? Oder bist du da ganz allein draufgekommen ???


    Mir tuen deine Hörnchen unendlich Leid und ich hoffe, dass du zur Vernunft kommst und dich auf ein Hörnchen reduzierst (die anderen beiden können mit Sicherheit gut vermittelt werden) !!


    Fest steht, du hättest dich wesentlich besser informieren können/müssen und kannst nicht von uns verlangen, dass wir jetzt mit Freude diese Thread lesen und dich loben !
    Mich würde natürlich interessieren, wie es mit deinen Räumlichkeiten aussieht ! (also auch mal Bilder von den 3 Volieren)




    Sonst schließe ich mich meinen Vorrednern an !

  • Ich bin einfach nur unendlich wütend ! Wie kann man nur so auf sich bezogen sein und nicht eine einzige Sekunde an das Wohl des Tieres zu denken! Wir haben eine Verantwortung gegenüber den Tieren ! Sowie SpeedyScofield schon geschrieben hat : " Tiere können nicht für sich selbst sprechen." Selbst ich als Anfänger weis, das diese kleinen Wesen seeeeehr viel Zuwendung und vorallem Zeit brauchen. Die Wusel sind nicht wie Katzen oder Hunde, nein, sie sind wesentlich anspruchsvoller in der Haltung !


    Wie kann man so etwas einem, oder in deinem Fall drei Tieren, nur antun ?!?!?! Bist du dir nicht drüber im klaren was du damit anrichten könntest ????
    Was ist wenn eines der drei sich durch einen Kapf verletzt oder gar stirbt ?? Wird es dann ausgetauscht ?! ( Ich bekomm schos kotzen wenn ich nur dran denk !!! )



    Du kannst nicht erwarten das wir des toll finden, und so schließe ich mich meinen Vorrednern an bei allem was sie schon gesagt haben !!!!!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!