• claudiaaush

    Such mal Predigt an die Gemeinde 😂😂

  • claudiaaush

    Mitm smartophne kann ich den link nicht schicken 🙈

  • City_Slider

    Ich war in meinem Leben 3 x in der Kirche.

  • City_Slider

    Zur Taufe, zur Firmung und zur Kommunion.

  • City_Slider

    Ich bin bekennender Atheist.

  • claudiaaush

    Whatever… es ist nur gut

  • City_Slider

    Anhören würde ich mir das ja gerne mal.

  • Bröselchen

    Nicht hören... Lesen :besserwisser:

  • City_Slider

    Wer auf süßes steht... schaut mal hier vorbei http://www.worldofsweets.de Der Besuch dieser Page ist auf eigene Gefahr! Meine Frau sagte die Tage... Schatz, du gehst nur noch 1x im Monat dort hin :-D

  • Bröselchen

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende 👻⛷️🍄🏞️🍳🥯🧇🧀🥓🍔

  • Flitzi

    Dito, ich komme gerade von der Physio, man könnte auch sagen ich bin gequält worden :folter:

  • claudiaaush

    😳 warum? Machen Physios aber gerne 😈

  • claudiaaush

    schönes Wochenende 🥳

  • Bröselchen

    Ohoooo...Olaf, dann war das ja heute dein Glückstag, dann will ich Mal spendabel sein :kloppe3:

  • City_Slider

    Wochenende kann kommen... koche gerade das Ungarische Gulasch für Sonntag *yummy*

  • Bröselchen

    Das klingt lecker... Ich bin in schrecklicher Erwartung der kulinarischen Spezialitäten des Institutes

  • Bröselchen

    Für das Wochenende

  • City_Slider

    Erwarte nicht zu viel ;-)

  • Bröselchen

    Doch, viel schreckliches 😱

  • City_Slider

    Bist herzlich eingeladen... gib auch frischen Feldsalat aus dem Garten.

  • Bröselchen

    Darf hier nicht weg...

  • City_Slider

    Nicht mal für ein paar Stunden?

  • Bröselchen

    ne, wegen Corona alles gestrichen

  • City_Slider

    Hmpf

  • City_Slider

    Ich poste das Rezept mal. Dauert allerdings ein paar Tage, bis man in den Gewnuss kommt. 2- 3 Tage braucht ewin gutes Gulasch.

  • Bröselchen

    ich verkrümel mich dann Mal wieder. Bis demnächst

  • City_Slider

    Ade

  • Bröselchen

    mach das. Olaf kann dann die Gute des Rezeptes beurteilen.

  • City_Slider

    Hey, ich koche seit fast 40 Jahren :-p

  • City_Slider

    Neee... seit knapp 50!

  • Astrid Bernardi
    prakt. Tierärztin
    De-Lenoncourt-Str. 11
    66763 Dillingen


    Tel-Nr. 06831-706936


    Sprechstunden nach Vereinbarung und:
    Mo: 10 - 11 Uhr und 17 - 19 Uhr
    Di: 10 - 11 Uhr
    Mi: 17 - 19 Uhr
    Do: 17 - 19 Uhr
    Fr: 10 - 11 Uhr und 17 - 19 Uhr
    Sa: 10 - 11 Uhr

  • So, auf mehrfachen Wunsch habe ich mal die Tierärztin hier eingestellt.


    Wir waren ja mit Knöpfchen an einem Sonntag das erste Mal dort, weil sie eben Notdienst in unserer Gegend hatte.
    Sie und auch die Helferinnen sind wirklich sehr beherzt und nett.


    Streifenhörnchen gehören in der Praxis wohl eher nicht zur Stammkundschaft, aber die Ärztin wusste, wie sie sich zu verhalten hatte. Sie sagte auch direkt, eigentlich würde sie den Abszess im Mund gerne spülen, aber dafür müsse sie ihn (eben weil er nicht zahm war) sedieren und das war ihr zu riskant, da sie Angst hatte, er würde die Narkose aufgrund seines geschwächten Zustandes nicht überleben.
    Außerdem hab sie Hinweise, dass man ihn nicht am Schwanz packen darf, sie hat ihn immer im Genick fixiert und das klappte auch stets gut, dafür dass der Kleine eben nicht handzahm war.
    Sie hat Tipps gegeben, auch von vorneherein erklärt, dass der Stoffwechsel bei Streifenhörnchen so verdammt schnell arbeitet, dass, wenn sie wirklich mal krank werden, man eben damit rechnen muss, es oft schon zu spät ist, noch etwas zu tun, da meist die Viren oder Bakterien schon den kompletten Organismus befallen haben.


    Aber sie hat sich trotzdem alle Mühe gegeben. Sonntags haben wir Antibiotikum und Schmerzmittel mitbekommen, um ins Futter zu machen.
    Da der Kleine kaum noch gefressen hat, sind wir ein paar Tage später nochmals hin. Da hat sie dann alles inklusive Aufbaupräparat gespritzt. Antibiotikum war: Chloromycetin. Sie hat sich sogar belesen, wie die Dosierung aussieht für ein Depot-Antibiotikum, da es bei Streifenhörnchen aufgrund des schnell arbeitenden Organismus wohl nicht so leicht ist wie bei Katzen oder Hunden.
    Wir waren noch zweimal dort. Der Kleine hat es leider nicht überlebt, da er wohl einfach zu alt und schon zu krank war.


    Doch zu der Tierärztin würde ich jederzeit wieder hin gehen. Denn sie hat sich Mühe gegeben, auch genau nachgelesen, was zu beachten ist. Und sie hat sich nicht gescheut und gesagt, nein, so ein Tier behandelt sie nicht, weil es zu selten vorkommt. Alles in allem hatte ich einen sehr positiven Eindruck und denke, man ist dort gut aufgehoben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!