Haut verkrustet und Tierärzte wissen keinen Rat

  • claudiaaush

    okaaaaayyyyy..... 8? 🤔

  • Flitzi

    Öhm, 2 1/2………..

  • Flitzi

    :peinlich:

  • claudiaaush

    sehr durstige 2 1/2 😳😂

  • Flitzi

    Mahlzeit

  • claudiaaush

    Moin

  • Flitzi

    huhu Claudia :knuddel2:

  • Flitzi

    Wie ist die Lage?

  • Flitzi

    Wir genießen Gin-Tonic und die Sonne

  • Flitzi

    Und warten darauf das die Kalbspieße gar sind……..

  • claudiaaush

    Hola Olaf :knuddel2: Salat gegessen, Horn :schnarch:, Nachbars Schweinchen versorgt - alles gut

  • claudiaaush

    Grüße

  • Flitzi

    Wir haben auch fertig, suchen gleich mal ein paar Dinge zusammen, für nächste Woche

  • Flitzi

    Donnerstag geht es nach Sardinien

  • Flitzi

    4:1 🍾🏆

  • claudiaaush

    🥂 sehr gut

  • Flitzi

    Moin

  • claudiaaush

    Moin

  • Flitzi

    :zunge2:

  • Flitzi

    Mir war danach………

  • claudiaaush

    :schild5::zunge2: kommt vor

  • claudiaaush

    🥂 naaaa gut, es ist früh 🤷‍♀️

  • Flitzi

    Egal, Salute 🍾

  • claudiaaush

    genau, hicks, total egal 🍾

  • Flitzi

    Rischtisch

  • Flitzi

    Kind ist soeben vom Sport zurück, 4stunden was getan

  • Flitzi

    Morgen nochmal

  • claudiaaush

    gutes Kind, ich musste mich zu 30min zwingen 😂

  • Flitzi

    Tja, so ist das, wenn Frau sportlich aufsteigt. Da muß sie halt was tun. ⛷🎿 🏃‍♂️

  • claudiaaush

    🤷‍♀️ ohne Fleiß.... bla ... 😂

  • Ich drück dir auch ganz fest die Daumen, daß deinem Süßen bald geholfen werden kann...sieht wirklich schlimm aus der Arme! :(


    würde auch auf einen Pilz tippen, soweit ich weiß gibt es schon welche, die sich nicht über das ganze Fell ausbreiten, sondern nur stellenweise! Da wäre ein Hautgeschabsel sicher sehr hilfreich!
    Daß er viel trinkt kann auch ein Anzeichen sein, daß die Nieren geschädigt sind, wodurch auch die Haut sehr gereizt sein kann!

  • Die Fotos habe ich heute erst gesehen. Gesund sieht anders aus. :( Mir fällt nichts dazu ein, weil so schlimm habe ich mir es nicht vorgestellt. Oh man, hoffentlich gibt es eine Heilung. Ich leide mit wenn ich die Fotos sehe.

  • Hallo ihr lieben!
    Sorry dass ich jetzt erst wieder schreib, aber ich bin in letzter Zeit ziemlich im Stress..so aber jetzt:
    also ich war jetzt am dienstag nochmal bei dem Tierarzt bei dem ich ganz am anfang war (dr. seybolt) und der meinte jetzt, dass
    es Milben sind. (wirklich sehr komisch, dass dies die andere Tierärztin ausgeschlosse hat -.- )
    Er hat gemeint wir müssen mein Hörnchen 3mal Spritzen gegen die Milben. Das erste mal war letzten Dienstag.
    Und den kommenden Dienstag werde ich wieder gehen. Er hat gemeint, frühstens nach der 2. Spritze könnte man eine Besserung
    bemerken. Bis jetzt ist es eig noch gleich...er schläft ziemlich viel, eigentlich den ganzen Tag. Aber essen und trinken tut er auch immer
    noch sehr viel!!Naja jetzt mal abwarten und hoffen!!


    Ich melde mich wieder, sobald es etwas neues gibt.
    liebe grüße lisa

  • Hallo Lisa


    na dann hoffen wir mal das jetzt endlich die richtige Behandlung angefangen wurde und drücken weiterhin die Daumen.


    Hast Du jetzt mal am Nistmaterial (Tüchern) etwas entdecken können????? Hast Du die anderen Vorschläge (Heu und Stroh entfernen usw) umgesetzt?? Hat der TA gesagt das Du die Voliere reinigen mußt???


    Melde dich bald wieder ;)

  • Oh, dann hoffe ich mal, dass das jetzt die riichtige Diagnose ist und es euch bald besser geht... Daumen sind gedrückt.
    Muss man denn bei Milben nicht eigentlich auch den Käfig und Häuschen usw. reinigen??

    Träumer haben vielleicht keinen Plan, aber Realisten haben keine Visionen :grins:


    Liebe Grüße


    Barbara
    Amy (feb.09-okt.09)

  • Hey :)


    lupinchen, neee da kann man absolut gar nichts sehen. Ich hab das Nistmaterial auch schon ausgetauscht.
    Also zuerst hatte ich weder Heu, Stroh, Sägemehl noch irgendwas anderes drin... nur das hat ihm sichtlich nicht gefallen.
    Hab jetzt wieder Sägemehl reingemacht und zum schlafen hat er eben die Tücher im Häuschen:)


    Hope und amy, also der Tierarzt hat davon jetzt gar nichts erwähnt. Ich habs bis jetzt auch noch nicht gemacht aber wenn du das sagst Hope,
    dann werde ich das jetzt aufjedenfall machen!!
    Soll ich den ganzen Käfig einfach putzen? und was ist mit all dem brettern, holz usw? muss ich das alles rausmachen und austauschen?
    und Hope, ich heiße nicht julia ;) :D


    grüße

  • Hallo Lisa


    Zum reinigen kannst du einen Billigen Wodka kaufen, am besten füllst du den in eine Blumensprühflasche. Dann sprühst du die gabze Voli großzügig ein und wischt alles nach. Die Häuschen würde ich kompl.tauschen. Evtl, wenn sie noch nicht so alt sind, kannst du sie auch für mindestens 24 Std. einfrieren. Alternativ geht auch der Backofen, alles bei 100 Grad, 20 Min, sollten reichen

  • Ich hoffe das es die richtige Diagnose ist! Und du solltest die Therapie mit den drei Spritzen auch durchziehen.
    Die Reinigung ist ganz wichtig, wie Flitzi schon geschrieben hat mit Wodka, zum desinfizieren kannst du ARDAP holen, das Zeug ist wirklich Klasse. Du kannst alles außer Futter und Tier besprühen.

  • Hallo Lisa... nicht Julia! Sorry :wacko:
    Wie geht es deinem Hörnchen??? Hat es aufgehört sich zu kratzen?
    LG


    P.S. Ich empfehle zur Käfigdesinfektion Bactazol oder Petvital Bio Insect Shocker von Canina. Das gibt es beides im Zoofachgeschäft oder im Internet. Das Hörnchen muss für einige Stunden aus der Voliere raus in einen Ersatzkäfig bis alles getrocknet ist, abspülen brauchst du beide Produkte nicht!

  • Hallo Lisa,


    ich habe diesen Beitrag nun auch mal gelesen und habe von niemandem etwas über die Vitaminzufuhr gelesen. Welche sehr sehr oft zu solchen Blässuren führen kann. Mein kleiner hat leider aktuell das Selbe Problem, aus diesem Grund hab ich auch eine Menge gelesen in letzter Zeit. Also einfach auch mal die Vitaminzufuhr überprüfen, zu "viel" kann genauso schädlich sein wie zu "wenig". Zum Beispiel soll man nicht Obst und Vitaminpräparate zusammen geben, eins der Beiden reicht. Zum Vorteil ist natürlich täglich ein stück frisches Obst. Da muss es nicht gleich ein halber Apfel oder in der Größenordnung sein. Ein Stück ist schon ausreichend.


    Ich hoffe das es dir ein wenig hilft, dein Kleiner sieht echt fies aus und tut mir schrecklich leid. Da kann ich mich über die 2 "mini" kahlen Stellen bei meinem Zwerg echt freuen.


    LG Ma

  • Also ihr Lieben, ich muss euch etwas mitteilen :(
    Heute war ich jetzt zum 3. Mal beim Tierarzt.. letzte woche dienstag hat er die 3 spritze bekommen..
    aber das hat alles nichts gefholfen!! er hatte nämlich jetzt warscheinlichdoch keine milben bzw. parasiten
    Der Tierarzt hat gemeint wenn es bis heute nicht besser ist, dann muss ich mit dem schlimmsten rechnen:(
    und so war er dann heute auch :(
    ich hab ihn einschläfern lassen müssen :'( ist wirklich so traurig alles! aber wir haben alles versucht und ihn
    mit allem behandelt..und letztendlich hat der TA gemeint, dass es vielelicht etwas mit den Nieren
    sein konnte...aber sowas könnte man bei so einem kleinen Tierchen sowieso nicht behandeln..
    Naja, ich denke es war eine Erlösung für ihn, weil ich denke nicht dass er sich wohl gefühlt hat und
    er hatte auch bvestimmt schmerzen..er hat auch nichts mehr gemacht in den letzten tagen nur noch den
    ganzen tag geschlafen und zum fressen einmal am tag rausgehumpelt.. :(


    nochmal an alle vielen lieben Dank für eure hilfe!!
    und Ma, ich wünsche dir von ganzem herzen, dass dein Hörnchen wieder ganz gesund wird
    und nicht das selbe hat wie meins!!


    liebe grüße lisa

  • Lisa, das tut mir sehr leid für dich.
    du hast die richtige Entscheidung für den Zwerg getroffen und auch wenn es etwas kitschig klingt: Stell dir einfach vor, wie er über die Regenbogenbrücke geht und auf einer tollen Wiese mit vielen anderen spielen und toben kann.
    Er hat keine Schmerzen mehr und du hast noch einen schönen Trost: jede schöne Erinnerung wird dein Streifi ewig in dir weiterleben lassen.


    :knuddel:

    Liebe Grüße von Gela uns Wilma, die Militante Mitbewohnerin ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Hi Lisa,
    ich habe gerade erst die Geschichte von deinem Kleinen gelesen und bin traurig und wütend zu gleich. Da warst du so oft bei den Ärzten und sie haben nur drauf los gedocktert. Milben und Hautpilze lassen sich schnell nachweisen und ein paar Texte weiter oben, hatte ich noch die Hoffnung, dass die Injektionen das richtige sind. Durch Heu und Stroh schleppt man sich leicht so ein Viehzeug ein.
    Es tut mir so unendlich leid, dass der Kleine und auch Du so lange leiden musstet, ohne dass euch ein TA helfen konnte. Deine Entscheidung ihn zu erlösen war die richtige und ich wünsche dem Kleinen, dass er gut über die Regenbogenbrücke kommt und gesund auf der anderen Seite mit unseren vorausgegangenen Hörnchen spielt.
    Liebe Lisa, es ist so traurig und du hast alles mögliche getan um ihm zu helfen. Es tut mir wahnsinnig leid.
    LG,Luise

    LG, Luise


    Das Glück verlässt uns nicht, es verreist nur ab und zu ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Luise ()

  • :troest::troest::troest::troest::troest:


    Lisa mir tut es sehr leid was ich lesen muß. Du hast alles für dein Kleines getan und die letzte schwere Entscheidung getroffen. :( :( :( :( Aber er wird mit Freuden auf dich herab sehen, jetzt wo er keine Schmerzen mehr hat und mit unseren Lieblingen hinter der Regenbogenbrücke tollen kann.


    Ich drück dich nochmal ganz dolle, Du hast aber wirklich Pech mit deinen Tieren :(

  • Oh, mein Beileid! :(


    ich habe gehofft eine gute Nachricht zu lesen.


    Wenn du der Meinung bist das es die beste Lösung ist und keine Heilung mehr gibt, war es die richtige Entscheidung. Es soll sich kein Tier unnötig quälen.



    traurige Grüße


    Micky

  • Hallo Lisa,
    es tut mir unendlich leid, das lesen zu müssen. Ich hatte so gehofft, dass man dem Kleinen helfen kann.
    Du hast die richtige Emtscheidung im Sinne deines Hörnchens getroffen. Es dürfte Schmerzen gehabt haben und wenn es, wie du schreibst, nichts mehr gemacht und nur noch geschlafen hat, war es so doch auch kein schönes Leben mehr. Es war der letzte Dienst, den du ihm erweisen konntest.


    Ich verstehe, dass du jetzt traurig bist, denn wir haben im vergangenen Jahr zweimal eine solche Entscheidungüber unsere Tiere treffen müssen.


    Jetzt geht es ihm gut und es ist bei all den anderen Hörnchen.



    Traurige Grüße
    Eva

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Ach nee oder???
    Shit. Es tut mir unentlich leid für dich das du den kleinen erlösen lassen musstest. Die meisten hier wissen wie schwer so eine Entscheidung ist, aber sie ist meistens richtig und der letzte Liebesdienst den wir oftmals unseren geliebten Weggefährten leisten können.


    Ich nehm dich jetzt einfach mal virituel in den Arm :knuddel2::knuddel2::knuddel2::knuddel2:

    Aloha von Tante Mandy, Psycho und der Rasselbande


    In ewiger Liebe Che 2005 - 28.06.2012 in unseren Herzen wirst du ewig weiterleben . Bitte verzeih mir Elvis 2009 - 29.08.2014 ;(


    Nur tote Fische schwimmen mit den Strom
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren


    SAVE YOUR ANIMALS


    Es kann ja nicht immer regnen
    Seien wir realistisch, versuchen wir das unmögliche (Che Guevara)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!