Paarung

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • Hallo zusammen,


    ich hab da mal eine Frage.
    Können sich die Streifis eigentlich nur in der Paarungszeit von März bis Juni paaren, oder geht auch während des ganzen Jahres?
    Kann mir vielleicht jemand diese Frage beantworten?

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Jule,
    als du dich angemeldet hast, hast du unsere Regeln akzeptiert und da steht u.a. drin, dass wir Zucht nicht unterstützen:



    2. Grundsätze der Community:


    * Wir leisten keinerlei Unterstützung zum Aufbau einer privaten Zucht oder einer Hobbyvermehrung. Das schließt das Suchen nach Zuchtpärchen oder Zuchtpartnern ein.

  • Du hast ein Geschwisterpärchen und ich hoffe dass Du NIEMALS auf den Gedanken kommst sie auch nur eine Minute zusammenzulassen... wenn man seine Tiere schon unbedingt vermehren muss dann doch bitte keine Inzuchtvermehrung mit behinderten, nicht lebensfähigen Jungtieren... X(
    Bitte handel im Sinne deiner Tiere und halte sie getrennt - IMMER - das gesamte Jahr - ohne jede Ausnahme...

  • Also ich will sie auf keinen Fall paaren.
    Ich wollte es einfach nur mal grundsätzlich wissen, weil
    in vielen Büchern immer etwas anderes steht.
    Ich werde bestimmt keine Hobbyzucht aufmachen.
    Das überlasse ich den Züchtern, die sich wirklich damit auskennen.
    Mit dieser Frage wollte ich jetzt auch keinen verärgern.
    Wie gesagt ich wollte darin einfach nur mal etwas Klarheit haben.
    Mehr nicht.

  • Hi Jule,
    ich habe mich mit dem Thema nie auseinander gesetzt und kann dir die Frage nicht beantworten. Was mich interessieren würde ist: Herbsteln die Kleinen, die erst im Spätsommer geboren wurden auch? Hätten sie in der Natur überhaupt eine Übelebenschance?
    Arnold ist im Frühjahr geboren und hat sein Gewicht für die Winterruhe angefuttert. Wie ist das bei den im Spätsommer Geborenen?
    LG, Luise

    LG, Luise


    Das Glück verlässt uns nicht, es verreist nur ab und zu ^^

  • Also ich möchte das nur rein informativ gerne mal wissen.
    Ich hätte nur nicht gedacht, das man dann diekt irgendwie verurteilt wird
    dass man irgendwie züchten will.
    Davon habe ich ja nie gesprochen.
    Hab gedacht, das man mir wirklich einfach nur mal eventuell diese Frage beantworten kann, weil es wirklich oft in verschiedenen Büchern anders drin steht und ich einfach mal Klarheit haben wollte.

  • Guten Abend Luise,


    also meine zwei sind von ca. Ende April diesen Jahres sie herbsteln momentan nur ein biscschen. Genau hab ich mich aber auch noch nicht damit auseinander gesetz, ob die kleinen aus dem spätsommer herbsteln.
    Ich denke mal, das sie es wahrscheinlich nur ein bisschen herbsteln noch nicht so extrem wie die etwas älteren Tiere.
    Also in der Natur wüsste ich nicht genau, ob das Hörnchen ein Chance hat.
    Das ist bestimmt irgendwie von Tier zu Tier anders.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es eventuell etwas schwieriger für sie ist, weil sie sich ja dann schnell umstellen müssen.
    Aber hundert prozentig weiß ich das leider auch nicht.
    Das ist jetzt meine Vermutung.
    Sorry, dass ich dir dabei nicht richtig helfen kann.


    LG


    Jule

  • Zitat

    Original von Luise
    Hi Jule,
    ich habe mich mit dem Thema nie auseinander gesetzt und kann dir die Frage nicht beantworten. Was mich interessieren würde ist: Herbsteln die Kleinen, die erst im Spätsommer geboren wurden auch? Hätten sie in der Natur überhaupt eine Übelebenschance?


    Hallo Luise,


    mein vorheriges Hörnchen Diego war ein Späthörnchen und es hat Winterruhe gehalten - und es nicht geschafft. :(
    Ich meine auch, dass wir hier schon öfter beobachtet haben, dass die Späthörnchen etwas gefährdeter sind.
    Bei Katzen sagt man ja komischerweise auch, dass der späte Wurf schwieriger durchkommt...

  • Zitat

    Original von Jule
    Können sich die Streifis eigentlich nur in der Paarungszeit von März bis Juni paaren, oder geht auch während des ganzen Jahres?


    Mal von dem vermutlich wahren Grund deiner Frage abgesehen habe ich mal ne Gegenfrage.
    Warum nennt man die Paarungszeit Paarungszeit?

    Meine Meinung steht fest!
    Verwirre mich jetzt nicht mit Tatsachen!

  • Wahrscheinlich, weil sie sich da nur Paaren.
    Ich wollte das wie gesagt nur informativ wissen.
    Das habe ich aber auch schon mehrmals gesagt.
    Ich verstehe nicht, warum einem irgendwie direkt unterstellt wird, dass man
    scheinbar züchten will oder so etwas.
    Wenn man so eine Frage stellt,glaubt einen irgendwie keiner, das man das nur wissen möchte.


    Zitat:
    "Mal von dem vermutlich wahren Grund deiner Frage abgesehen habe ich mal ne Gegenfrage."


    Das find ich grad irgendwie schade
    Kann man nicht einfach eine Frage stellen?

  • Zitat

    Original von nobbi


    Warum nennt man die Paarungszeit Paarungszeit?


    Ich denke man nennt es so, weil sie sich nur in einer bestimmten Zeitspanne zur Liebe bereit finden und sich paaren.
    In der Natur ist dies der Zeitpunkt an dem die Nahrungsversorgung für Eltern und Nachwuchs gesichert ist. Ich hatte einmal gelesen, dass die Streifis nur einen Wurf im Frühjahr in freier Natur haben. In Gefangenschaft ist ein Überangebot an Nahrung vorhanden und aus diesem Grunde könnte ich mir vorstellen, dass ein Weibchen 2x Junge bekommt. Ausserdem regelt die Natur die Anzahl der Jungen. In Jahren, in denen das Futterangebot gering ist- gibt es weniger als in Jahren mit viel Futter oder wenn die Art gefährdet ist, dann soll auch mehr Nachwuchs in der Natur zu verzeichnen sein.
    Ich bin darauf gekommen, weil ich letztens auf dem Friedhof ein kleines Fellknäuel beobachtet hatte, dass eine vollkommen unorientierte kleine Ratte gewesen sein könnte (langer nackter Schwanz, braunes Fell und weißer Bauch). Jemand hatte sie ausgesetzt. Eine Kollegin meinte- google mal nach Siebenschläfer- und da stand auch über die Instinkte der Verwandschaft zu unseren Kleinen interessante Dinge.
    @Ratanplan und Jule- danke für eure Antworten :) :)
    LG, Luise

    LG, Luise


    Das Glück verlässt uns nicht, es verreist nur ab und zu ^^

  • Vielen lieben Dank für deine Antwort Luise.
    :) :) :)
    Ich hab mir das auch schon so gedacht, wollte halt wissen ob es wirklich so ist, weil es halt in vielen Büchern, die ich gelesen habe oftmals anders drin steht.

  • Zitat

    Original von Jule
    Ich verstehe nicht, warum einem irgendwie direkt unterstellt wird, dass man
    scheinbar züchten will oder so etwas.
    Wenn man so eine Frage stellt,glaubt einen irgendwie keiner, das man das nur wissen möchte.


    Das könnte eventuell daran liegen das du zwei Hörnchen in einer Voliere hälst.
    Also benötigst du diese Information entweder um Nachwuchs zeugen zu lassen, oder als vermeintliche Sicherheit das bei deiner Paarhaltung kein Nachwuchs gezeugt wird.
    Man muß keine Zauberkugeln lesen können um den Hintergrund deiner Frage zu verstehen.


    Und das man dir nicht so recht glauben schenken sollte hast du schonmal eindrucksvoll bewiesen. Link

    Meine Meinung steht fest!
    Verwirre mich jetzt nicht mit Tatsachen!

  • Sie haben mal zusammen in einer Volli zusammen gelebt.
    Doch in der zwischen Zeit habe ich sie schon lange getrennt, weil mir das Risiko, dass sie sich beissen könnten, paaren könnten usw. zu groß ist.
    Jeder hat seit längerer Zeit schon eine eigene Volli und sein eigenes Zimmer.
    Das konntest du natürlich nicht wissen.
    Wie gesagt es ist schon was länger her.
    Aber man muss mich meiner Meinung deshalb nicht verurteilen, denn es hat sich wirklich geändert.
    Und ich möchte es wie gesagt nur rein informativ wissen.
    Ob du mir nun glaubst oder nicht.

  • Zitat

    Original von Jule
    Das konntest du natürlich nicht wissen.
    Wie gesagt es ist schon was länger her.
    Aber man muss mich meiner Meinung deshalb nicht verurteilen, denn es hat sich wirklich geändert.


    Drei Wochen sind auch ne verdammt lange Zeit... :rolleyes:


    Und seien wir ehrlich, deine Frage war gewiß nicht rein informativ gewesen.
    Obwohl, lassen wir das mit der Ehrlichkeit. Das ist nicht deine Stärke.


    Aber wir beide haben was gelernt. Wir können nun den Begriff Paarungszeit definieren.

    Meine Meinung steht fest!
    Verwirre mich jetzt nicht mit Tatsachen!

  • Drei Wochen ist schon eine lange zeit ja.
    Wie ich schon oft betont und gesagt habe, will ich es rein informativ wissen.
    Wenn du mir allerdings keinen Glauben schenken willst, dann ist das eben deine eigene Meinung.
    Ich weiß das ich ehrlich bin.
    Ich brauche mich auch nicht als Lügnerin darstellen zu lassen.
    Wenn man ganz am Anfang einen Fehler gemacht hat, sollte man einen
    nicht direkt so verurteilen.
    Man kann immer noch ganz normal mit jemanden umgehen.
    Andere hier im Forum behandeln mich auch ganz normal.
    Und das ist schön. :tongue:

    • Offizieller Beitrag

    Fakt ist, dass wir dieses Thema hier im Forum bisher nicht behandelt haben und auch weiterhin nicht behandeln werden.


    Dabei ist es egal, ob rein interessehalber gefragt wird oder mit Hintergedanken - hier ist nicht der richtige Ort für solche Fragen.


    Wir haben eine Züchterliste, wo viele Kontaktmöglichkeiten bestehen, mit deren Hilfe man seinen Wissensdurst sicher stillen kann. Ich denke, dass man dort die Antworten bekommen kann, die man sucht.



    In diesem Sinne


    -closed-

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!