Hilfe, Snoopys Schwanzpitze ist ab!

  • Bröselchen

    Verhungern ist da eine nicht gerade sinnvolle Alternative

  • City_Slider

    Hier gibt es gleich: Putenunterkeulen, Salzkartoffeln, Rosenkohl und Endivien Salat .

  • Bröselchen

    sowas ist in der Essensplanung dieses Institutes nicht vorgesehen

  • City_Slider

    Dann würde ich mir lieber Stullen mitnehmen als so etwas zu essen!

  • Bröselchen

    Ich bin hier nicht zu meinem Vergnügen, sonst würde ich hier niemals essen gehen.

  • City_Slider

    Darum sag ich ja, essen mitbringen.

  • Bröselchen

    Dafür freue ich mich auf all die leckeren Sachen, die ich in absehbarer Zeit kochen kann.

  • Bröselchen

    mitbringen ist etwas eingeschränkt

  • City_Slider

    Aaaah... jetzt verstehe ich...

  • City_Slider

    Sorry, hab ne lange Leitung.

  • Bröselchen

    Ich bin sehr talentiert, Sachen zu umschreiben ;)

  • City_Slider

    Man merkts

  • City_Slider

    Ich werd dann mal. Das essen will vorbereitet werden. Frauchen kommt in 2 Std von der Arbeit Heim.

  • Bröselchen

    Den Beinamen "HV-Predigerin" habe ich mir nicht umsonst erworben 😁

  • City_Slider

    *grinsel*

  • Bröselchen

    dann gutes Gelingen

  • City_Slider

    Ich bin der Kochkunst durchaus mächtig. Hab mit 8 angefangen zu lernen ;-)

  • City_Slider

    Bis denne und noch nen schönen Tag.

  • Bröselchen

    merci

  • claudiaaush

    Brösels Predigten sind unerreicht 😍

  • City_Slider

    Ich hab noch nie eine gehört( eine Predigt).

  • claudiaaush

    Such mal Predigt an die Gemeinde 😂😂

  • claudiaaush

    Mitm smartophne kann ich den link nicht schicken 🙈

  • City_Slider

    Ich war in meinem Leben 3 x in der Kirche.

  • City_Slider

    Zur Taufe, zur Firmung und zur Kommunion.

  • City_Slider

    Ich bin bekennender Atheist.

  • claudiaaush

    Whatever… es ist nur gut

  • City_Slider

    Anhören würde ich mir das ja gerne mal.

  • Bröselchen

    Nicht hören... Lesen :besserwisser:

  • City_Slider

    Wer auf süßes steht... schaut mal hier vorbei http://www.worldofsweets.de Der Besuch dieser Page ist auf eigene Gefahr! Meine Frau sagte die Tage... Schatz, du gehst nur noch 1x im Monat dort hin :-D

  • Ich bin ziemlich verzweifelt, habe mich auf dem Sofa gesetzt, ohne zu wissen, dass Snoopy unter der Decke war. Als ich die Decke zurückschlug, lag ca. ein Drittel vom Schwanz da. Wir waren beide geschockt, Snoopy verkroch sich unter dem Sofa, ich habe erstmal
    einen Weinkrampf bekommen.
    Snoopy hat keinen Ton von sich gegeben, hat sich die Wunde geleckt, ist dann in den Käfig, hat Wasser getrunken und ist sofort in ihr Häuschen.
    Ich kann jetzt nicht kontrollieren, wie es ihr geht und kann jetzt auch nicht zum TA, was soll ich machen?
    Ich bin fix und alle!
    Peggy

  • bitte beruhige dich wieder, du kannst es nicht ändern. :troest:


    Was du aber schon mach machen solltest, die Einstreu zu entfernen oder mit Küchentüchern abdecken, damit die Wunde am Schwanz sich nicht entzündet.
    Und dann solltest du dein Streifi beobachten, ob die Wunde sich entzündet.
    Im Normalfall wird es sich die Wunde sauberlecken.
    Einen Tierarztbesuch würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall machen.


    Wenn die Wunde verheilt, wird es sich nicht negativ für das Hörnchen auswirken. Brösel hat auch einen kürzeren Schwanz, weil dieser auch abgebrochen war, als er noch in der Zoohandlung war. Aber es beeinträchtig ihn überhaupt nicht.

    Liebe Grüße von Gela uns Wilma, die Militante Mitbewohnerin ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Ja, ich werde den Einstreu und die Erde entfernen. Ich werde dann die Küchentücher da rein legen.
    Sie wird in ihrem Häuschen doch nicht verbluten, oder?
    Ich werde morgen mit ihr zum TA fahren.
    Sie tut mir so leid und ich bin Schuld! Sowas Doofes! Wir sind sonst immer übervorsichtig, wie das passieren konnte, ich werde es mir nie verzeihen, sie ist so eine stolze Dame.
    Peggy

  • Hallo Peggy
    Kann Bröselchen nur zustimmen. Wichtig ist das sich die Wunde nicht entzündet. Beeinträchtigen wird es deine stolze Dame auch nicht.
    Atze fehlt mehr als die Hälfte von seinem Schweif.
    Morgen, wenn etwas Ruhe eingekehrt ist, solltest du einen TA kontaktieren.


    Gruß
    Flitzi und Atze

  • Das hätte jedem passieren können. Wichtig ist, dass du dich erstmal beruhigst und einen klaren Kopf bekommst. Damit ist deinem Horn mehr geholfen als wenn du dich jetzt fertig machst. Es haben schon ganz andere Hörnchen ihren Schwanz verloren.
    Oh nein, der Schwanz ist ab!!!
    Vielleicht kannst du angela erreichen und fragen, was sie dir rät.


    Drück dir die Daumen. Wird bestimmt alles gut.


    Gruß,
    Birthe

  • ach du meine güte, das arme kleine mäuschen 8o 8ound DU armes auch:knuddel::troest:
    mach dir keine vorwürfe, sowas kann wirklich schnell passieren!die kleinen sind schliesslich so flink!wenn man da zwei sekunden nich aufpasst!!
    bewahre erstmal ruhe , du machst schon alles richtig!lass die kleine erstmal in ruhe und geh morgen zum TA!!der wird es dann schon richten!:)
    wir denken an dich und gib uns morgen mal beshceid wies gelaufen ist!!
    ALLES gute für dich und deine kleine:):)

  • Ihr seid ja alle wirklich sehr lieb, ich komme jetzt auch wieder ein wenig runter. Ich habe den Käfigboden gesäubert und mit Küchentüchern ausgelegt. Wo ich eben fertig war damit, kam die kleine Snoopy-Maus raus aus dem Häuschen und schnupperte rum, inspizierte alles, weil natürlich auch die Buddelkiste fehlt. Sie hat meine Hand beschnuppert, ich denke, sie weiss, dass ich es nicht mit Absicht gemacht habe.
    Sie ist jetzt wieder im Häuschen. Wahrscheinlich werden wir beide eine schlafose Nacht verbringen.
    Hat das Hörnchen denn sehr starke Schmerzen?
    Muss ich das abgebrochene Schwanzstück mit zum TA nehmen, damit er welche Schlüsse daraus ziehen kann?
    Und ausgerechnet heute war sie superanhänglich wie nie zuvor.
    Peggy und Snoopy

  • Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen - mach dir nicht zu viel Sorgen. Mir ist das mit meiner Pepsi damals auch ähnlich passiert - wir saßen am Tisch, die KLeine lief und auf einmal hing am Ärmel meines Freundes ein Stück Schwanz -bis heute weiß ich nicht, wie genau das passiert ist. Pepsi konnte wunderbar mit dem kürzeren Schwanz leben - anfangs sah es etwas komisch aus, aber nach einiger Zeit sind da sogar wieder Haare rund gewachsen - und wer sie nicht anders kannte, konnte den Unterschied gar nicht sehen.
    Kopf hoch, das wird schon :troest:

  • Hallo Peggy,
    erstmal für dich :troest: und wie alle anderen schon sagten ruhig bleiben. indem Du dir Vorwürfe machst wird es nicht besser. ;) Aber ich weiß auch man macht sich heftigste Vorwürfe.


    Im Normalfall wenn sich nichts entzündet und das wird es wahrscheinlich gar nicht mal, weil sie ja alles abgeleckt hat, trocknet das Knochenstück ein und fällt von selbst ab. Und Du hast ja schon allen "Schmutz" aus der Voli entfernt. Snoopy wird mit dem kürzeren Schwanz gut leben können.



    Ich verschiebe das Thema mal nach "Gefahren" ja????

  • Das mit dem Schwanz kann wirklich jedem passieren. :troest: Und wenn sie schon wieder an deiner Hand geschnuppert hat und dich nicht wie wild angegriffen hat, ist das doch ein gutes Zeichen.


    Morgen könnt ihr dann ja gleich zum Tierarzt. Aber vielleicht erreichst du ja wirklich einen heute Abend nach einen. Ist nur fraglich ob es so gut wäre das Tier heute Abend noch zu stressen. Das kleine Wusel wird sich sicher auch erstmal zurückziehen wollen.



    Gruß,
    Birthe

  • Ich danke euch!
    Ich werde morgenfrüh zum TA fahren, ich denke, dann brauche ich heute den TA nicht mehr anrufen. Ich kann Snoopy sowieso jetzt nicht aus dem Häuschen raus bekommen.
    Ich hoffe, es wird alles gut, ich werde darüber berichten!

  • hey! also meiner kleinen ist am samstag das gleiche passiert ... einmal zuviel irgendwo durchgedrängelt und schwupp - der schwanz zur hälfte ab. auch sie hat keinen ton von sich gegeben und sich nur die wunde abgeleckt. bin dann sofor zum tieraztz mit ihr und der hat gesagt, um das entzündungsrisiko zu mildern wird es mit einer art faden "zugebunden".
    ausserdem muss ich ihr nun 5 tage antibiotikum geben.


    also mach dir nicht soviele gedanken, wenn der käfig von streu und erde befreit ist hast du erstmal alles richtig gemacht und den rest wird der tierarzt lösen.


    kann es so richtig nachfühlen, bin auch noch immer ganz baff und lasse sie nun erstmal ein paar tage im käfig.
    drücke euch die daumen!

  • vielleicht steht sie so unter adrenalin das sie den schmerz ausschaltet... in der natur können sies ja auch nicht zeigen das sie verletzt sind.... ich denke das ist schon machbar...
    und ich denke solang alles entzündungsfrei verläuft wirds keine probleme mehr geben, genauso wie bei ner katze usw.
    viel glück trotzdem morgen beim tierarzt

  • Hallo Peggy,
    Hörnchen können in Gefangenschaft gut mit einem kürzeren Schwanz leben. Unserem Hannibal fehlt auch ein Stück und er hat keine Beeinträchtigungen. Das wichtigste ist, dass sich nichts entzündet und die Wunde sauber bleibt. Das Einstreu zu entfernen ist schon mal super.
    Am besten wäre natürlich zu desinfizieren, ist allerdings nicht ganz einfach...! Hannibal hat anfangs immer wieder daran geknabbert, keine Ahnung ob Bepanten schädlich ist.


    Ansonsten kann ich Dir auch nur raten einen TA zu kontaktieren.

  • oh je...ich kann deine verunsicherung total nachvollziehen...aber mach dir wirklich keine gedanken. der schock ist nun vorbei und ihr werdet beide damit gut leben können. schon allein, dass sie dich direkt wieder beschnuppert hat, besagt doch, dass sie dir keine vorwürfe macht :)

  • Im Normalfall ist die Wunde schnell verheilt wenn das Hörnchen sich da nicht selbst beisst oder ständig darum leckt.
    Der TA wird sicher was drauf tun das es etwas schneller geht und nicht so schmerzt.

  • Hallo Peggy,
    ich kann mir gut vorstellen, wie du dich heute gefühlt hast. Vor einigen Jahren ist der Tinker das gleiche passiert; ich war vollkommen durch den Wind und kurz vor´m Infarkt, und Tinker hat einfach weitergemacht wie sonst auch....


    Zum TA solltest du auf jeden Fall, da wird Snoopy ein Antibiotikum bekommen.
    Ich kann dir sehr Traumeel- Tropfen empfehlen; die sind homöopathisch, helfen bei Traumata verschiedenster Art (z.B. auch ausgerissenen Krallen bei Kaninchen),, davon kannst du einen Tropfen in einer Weintraube anbieten.


    Snoopy wird damit gut leben können, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Ob sie Schmerzen hat, weiß ich nicht; wenn ich mich an die Situation mit Tinker zurückerinnere, kann ich mir das nicht vorstellen.



    Viele Grüße und gute Besserung für deine Süße

    Viele Grüße aus dem Hörnchenhauptquartier
    Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir :dance:
    In ewigem Gedenken an alle meine Liebsten

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich bin jetzt erst von der Arbeit gekommen, habe länger gemacht, weil ich ja heute morgen mit Snoopy in der Tierklinik in Bramsche war.
    Als Snoopy heute morgen wach wurde, hat sie sich ganz normal verhalten, wir immer. Ich habe sie aus dem Käfig gelassen, um zu schauen was passiert. Sie hat ihre Runden zurückgelegt, wie eh und je und mir sogar zwischendurch ihre üblichen Nasenstupser gegeben.
    Ich war sooo happy!!!
    Na ja, dann ist die kleine Maus aus purer Neugierde in den Transportkäfig gehopst (ich hatte ja Leckerli's und den obligatorischen Eierkarton reingetan) und ab zum TA.


    Der hat sich den abgerissenen Schwanz angeguckt und meinte, im Schwanz wäre kein Knochen (der hing ja noch an Snoopy's Restschwanz), der wäre wie ein Handschuh abgezogen. Dann hat er sich Snoopy angeschaut und sagte, der Schwanz müsste bis zur Behaarung amputiert werden.


    In der Zwischenzeit habe ich Blut und Wasser geschwitzt, es ging mir so dreckig, das arme Mäuschen bekam eine Narkose und der Schwanz wurde gelasert. Der Doc meinte, durch die Methode gäbe es weniger Entzündungen. Nach ca. einer halben Stunde durfte ich sie wieder in Empfang nehmen. Wieder sah sie ziemlich normal aus. Das Schwanzende sah auch ordentlich aus. DeDoc hatte noch eine Antibiotikaspritze gesetzt, welche 7 Tage wirkt. Bei Auffälligkeiten muss ich natürlich wieder hin.


    Snoopy war noch etwas benommen, zuhause habe ich sie nur noch in den Käfig gelassen und musste dann zur Arbeit. Mein Mann war eher zuhause, da hatte sie sich aber auch schon in ihr Häuschen verkrochen, aber er hat noch gehört, wie sie am knuspern war. Das macht sie immer, weil Vorräte "geordnet" werden müssen. Sie hat aber gegessen, auf jeden Fall Apfelstücke und Pflaume. Den Eierkarton hat sich nicht bearbeitet, aber sie hatte ja auch eine OP hinter sich.


    Ich freue mich schon auf den ersten Nasenstupser morgen, ich werde
    Luftsprünge machen! Ich fand es schrecklich, zu lesen, dass dies einige Hörnchen widerfährt, aber ich war auch beruhigt, dass dieses auch nichts Außergewöhnliches ist. Meine keine Maus bleibt "das hübscheste Hörnchen der Welt" für mich, mit halben oder ganzen Schwanz.

  • Zitat

    Original von snoop-os
    Meine keine Maus bleibt "das hübscheste Hörnchen der Welt" für mich, mit halben oder ganzen Schwanz.


    Selbstverstämdlich bleibt sie das. :rolleyes:
    Die Behandlung in der Tierklinik hört sich sehr professionell an und ich denke, dass es nur noch aufwärts gehen kann - bei uns sind alle Daumen gedrückt. :)

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!