Herbsteln ???

  • claudiaaush

    is doch ganz einfach....nur kurz den MNS lüften und trinken
    :alk1:

  • Flitzi

    Wen soll ich lüften? 😳🤔

  • Fips

    alles!

  • Fips

    lass fladdern :cool:

  • Bröselchen

    auch die Unterbüx ..

  • Flitzi

    trage ich nicht.....

  • Bröselchen

    dann flattert ja auch noch etwas...

  • claudiaaush

    🙈😂😂

  • claudiaaush

    MNS = Mund Nase Schutz - unwesentlich wirksam gegen Covid 19 - schadet aber nicht

  • Flitzi

    danke 😊

  • Flitzi

    statt Tonic habe ich Gingerbeer erwischt 😝

  • Bröselchen

    du trinkst aber Seltsames. Ich trinke so was ja gerne, aber du?

  • Flitzi

    das kann man nicht trinken, es schmeckt furchtbar

  • Flitzi

    Gestern bei 18 grad in der 🌞 gegrillt, heute 3 Grad 🌨 und den Kamin an 🥃

  • Flitzi

    und jetzt auch noch die Palette Grappa angebrochen 😊

  • Bröselchen

    denk dran, sparsam einteilen... 😁

  • Fips

    palette? respekt!

  • Fips

    hier ists auch, quasi über nacht, richtig kalt geworden. soll ja zum glück nich so bleiben .. bin ich froh, dass ich mein gärtchen und mein gretchen hab ;) :)

  • Fips

    und, falls du hier reinguckst: herzlichen glückwunsch zu deinem geburtstag markus (puschko). lass es krachen und genieß deinen tag.
    :alk1: :knutsch3::alk2:

  • Flitzi

    Fips, olle Schrippe :knuddel2:

  • Flitzi

    Jep, kleine Einwegpalette 😊 hatte ich schon im Januar bestellt

  • Fips

    flitzi, oller sockentoaster :knuddel2: :)

  • Flitzi

    da die Firma Bayer wohl massiv auf ein Malariamittel setzt, werden wir das auch tun und auf das bewährte Mittel Gin-Tonic setzen https://www.ginnatic.com/infor…egen-muecken-und-malaria/ da nicht mehr so viel Chinin enthalten ist gleichen wir das einfach mit mehr Masse aus 🥃

  • Fips

    cheerio :alk2:

  • -_Niklas-_

    Hi bin neu und weis noch nicht ganz genau wie hier alles Funktioniert.

    Ich habe ein Frage zu meinem 3 Jahre alten Streifenhörnchen. Es verhält sich seit Anfang des Jahres komisch, damit meine ich das er sich wenig bewegt, der Futternapf ist noch voll und er kommt nicht mehr zu mir. Vorher war es so das er ein sehr aufgeweckter Kerl war und sogar kam wenn ich Ihn gerufen hatte.

    Ich mache mir aber in letzter Zeit echt Sorgen, da das jetzt schon eine ganze Weile so geht.

    Würde mich über gute Antworten und Tipps echt freuen.

  • Helena1118

    Hallo Niklas :)

  • Helena1118

    willkommen im Forum. Du kannst in der Rubrik "Krankheiten" oder "Verhalten" einen Beitrag erstellen. So wird es einfacher dir zu antworten ;)

  • Helena1118

    Wenn er sonst keine Krankheitssymptome zeigt (Durchfall, kahle Stellen, Nasenausfluss, etc.) würde ich es evtl mal mit Milchpulver probieren. Theo bekommt das ab und zu wenn er etwas "lethargisch" wirkt und das hilft immer sehr gut :)

  • -_Niklas-_

    Ok vielen Dank für die Antworten

  • Helena1118

    Schau mal hier auf der Infopage. Da steht wie viel er bekommen sollte und wie du es am besten gibst. Und es sollte Pre-Milch sein. Also die für die ersten Monate.

  • Hallo "Unbekannt,


    nicht alle Hörnchen herbsteln, aber es spielt keine Rolle ob Männchen oder Weibchen. :)

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Hi und erstmal willkommen bei uns! Wir haben ein Männchen und das herbstelt bisher nicht ;)

    Liebe Grüsse




    Zwar ist es traurig, wenn wir anderen Menschen Ratschläge erteilen und sie halten sich nicht daran. Doch es ist ein eigenes Vergnügen, wenn sie dann scheitern. - Bette Midler

  • Herzlich Willkommen,


    zum glück hatte ich noch kein Hörnchen was wirklich extrem geherbstelt hat. Ein Männchen hatte mal eine kurze Phase von zwei Wochen.
    Aber Weibchen können das auch, man nennt sie nicht um sonst Zicken! ;)


    lg
    micky

  • Hi Nüsschen, also, ich beantworte deine Frage mal nach bestem Wissen und Gewissen (ich bin auch keine Expertin, aber wohl eine der wenigen, die Zurzeit online sind):Herbsteln ist das Verhalten, was Hörni's an den Tag legen bei Herbstanfang.
    Viele Hörnchen werden dann aggressiv, mein Snoopy war letztes Jahr so aggressiv, das sie mir ins Gesicht gesprungen ist und mich gebissen hat. Sie kam manchmal angelaufen und hat mich grundlos angefallen. Natürlich für mich grundlos, aber der Grund liegt scheinbar darin, dass die Hörnchen ab dem Herbst übermäßig sammeln, bunkern und horten für den anstehenden Winter (Instinkt) und wohl jeden mißtrauen, der in der Nähe ist, es könnte ja ein Rivale sein, der die Beute abspenstig machen will.
    Dieses Verhalten kann sich ganz lange halten, manchmal den ganzen Winter und bis in den Frühjahr hinein. Bei Snoopy war es dann auf einmal vorbei, wie bei Dr. Jekell und Mr. Hyde.

  • Herbsteln ist aber eigentlich auch schon der extreme Sammeltrieb, um das
    eigene Überleben im Winter zu sichern.
    Es muss nicht so Aggressiv sein, aber eben sehr intensiv. Die Tiere denken
    dann nur noch an ihre Futtervorräte und rasen wie wildgewordene
    Handfeger durch die Bude und verstecken überall ihre Nüsse und Sämereien.


    Hier kann ich dir eine ausführliche Beschreibung eines Herbstterroristen
    aufzeigen. Sozusagen als "Expertenmeinung" aus erster Hand :D


    Klick mich



    Da beschreibe ich die besonders böse Art des Herbstelns, wo Käfigarrest leider
    unumgänglich ist. Es heisst aber nicht, dass alle Streifis so aggressiv reagieren.
    viele User haben absolut unproblamtische Tiere, die wirklich nur bunkern.

    Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Ja, genau, ich kenne auch nur meine Snoopy, die verhält sich genauso wie Brösel! Tolle beschrieben übrigens, wie aus dem wahren Leben.
    Bei den Agro-Hörnchen muss man immer an das eventuell "Böse" im Horn rechnen, sonst kann das im wahrsten Sinne ins Auge gehen. Momentan flitzt Snoopy auch wie eine Wilde durch die Bude. Neuerdings habe ich dieses Torf-Substrat aus der Terraristik besorgt, vorher hatte ich Walderde. Den Tipp mit dem Substrat habe ich hier aus der HV. Ich habe zwei Substrat-Ziegel gekauft, eins ist schon in einer Wanne in der Voli. Den Zweiten habe ich draußen zum Trocknen in der Sonne gehabt und jetzt reingeholt, in zwei Eimern zum Aufbewahren aufgeteilt. Dies als Vorrat. Unbeabsichtigt habe ich die beiden Eimern im Wohnzimmer stehen gelassen und prompt ging Snoopy da rein und war für lange Zeit nicht mehr gesehen. Ich kann euch nur sagen, ich habe mich köstlich amüsiert, die Eimer sind auch noch durchsichtig und ich habe dann ein paar Eicheln darin versteckt. Schade, dass ich das mit dem Substrat so spät entdeckt habe!
    Das ist wirklich eine Supersache. Und dass Snoopy heute noch eine extra Beschäftigung hatte, ist gerade passend zum Welttiertag! Hörnchen zufrieden, Mensch also auch!!!

  • Taps bunkert zwar schon eine Weile, immer mal mehr mal weniger intensiv, aber aggresiv ist er überhaupt nicht. Wenn er bunkert hat er nur manchmal einen dermaßenen Turbo eingestellt, dass ich beim Zuschauen manchmal fast nen Herzkasper bekomm. Nicht nur, dass er dann rennt, wie anjepiekt, nee, er springt auch noch über Entfernungen, die er sich sonst nicht getraut hat & kommt dementsprechend, mehr oder weniger, schlecht auf. 8o
    Gestern trieb er diese Kamikazeaktionen so sehr auf die Spitze, dass ich ihn in seine Voli brachte, damit er wieder ein wenig ruhiger wird. Was auch half ;)
    Aber allein daran, dass ich ihn sogar dann, wenn er als Duracellhörnchen (wie ich ihn dann immer nenne :D ) unterwegs ist, einfach nehmen kann, sieht man wohl am besten, dass er überhaupt nicht aggresiv ist =)

  • Hallo ich habe auch mal ne frage zu diesem Thema :)


    Wie lange dauert diese Zeit und wie merke ich dann dass es vorüber ist es kommt ja bald der Herbst und ich habe mein Hörnchen das erste Jahr .. ich muss mich ein bisschen vorbereiten wie kann ich das am besten

  • Hallo Bettina,
    das ist schwer zu beantworten. Wir hatten bisher drei Hörnchen und keines davon hat geherbstelt. Von anderen Usern weiß ich, dass der Beginn und das Ende der Herbstelzeit unterschiedlich sind. Das Ende merkst du daran, dass das Hörnchen wieder entspannter und weniger misstrauisch wird. ;)

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Mein Mogli hat meistens nach dem Sommer zu Übergang in den Herbst angefangen - also Ende August / Anfang September ... konnte aber au Oktober werden.


    Er war meistens so um die 3 Monate in seiner Aggrophase, dann gab's ne Pause und dann nochmal 2-3 Wochen


    Wenn er angefangen hat, merkte man das alles ihn nervös macht was mit Futter u tun hatte ... er war immer Aufmerksam gewesen und musste sofort und immer seine Vorräte kontrollieren.
    Beim Auslauf war sein Puschel immer gestellt. Schnelle Bewegungen meinerseits wurden argwöhnisch beobachtet ...
    Tja und dann kam die Zeit in der ich mich am besten nich bewegt hab :D des war meistens dann die Zeit des Arrest, da mein Terrognom meinte er musste es übertreiben mit beißen und hinterher jagen :D
    In der Voli wurde gefaucht und gegen das Gitter gekämpft ...


    Sobald des nemme war, wusste ich - es is vorbei und Mogli wieder der liebe Schneeball :D



    Jedes Hörnchen herstellt aber bissl anderst ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!