Hörnchen weg! Was nun?

  • Bombelka

    getrocknete Gittertüren :D

  • claudiaaush

    😂😂😂😂 immerhin laufen die nicht weg oder verpuppen sich

  • Flitzi

    🥂

  • Shishi

    Hallo zusammen, ich bin neu im Forum - eine wichtige Frage für mich " kann man auch "nur" zwei Baumstreifenhörnchen halten?? Hat jemand Erfahrung damit? Grüße aus M/V

  • Flitzi

    Huh zurück, grundsätzlich ja, es wird nur zur drei geraten, falls einem etwas „passiert“ es kann schon mal länger dauern, bis ein anderes Tier gefunden wird

  • Shishi

    Danke, 300 Zeichen reichen nicht, um mein "Problem zu schildern, habe durch meine Unwissenheit, da ich Mal ein Streifi hatte, nun einen süßen Baumi im großen Käfig sitzen, aber für 3 kann es nicht reichen :( einen zweiten könnte ich noch erhalten später

  • Shishi

    Durch meinen Fehler war ich auf "Einzelhaltung" fixiert und der schöne große Käfig muß in meinem Wohnbereich - einem hellem großem Zimmer - stehen, vielen Dank im voraus für die Ratschläge -

  • Flitzi

    Lass dir nicht zu viel Zeit

  • Shishi

    Entschuldigung, so spät nochmal, Antwort hat auch morgen noch Zeit, das zweite könnte ich erst in 2-3 Wochen erhalten- geht das noch? :/ Vielen Dank und gute Nacht Grüße aus Feldberg

  • Flitzi

    Sollte gehen……

  • Shishi

    :) vielen Dank für die Rückmeldung - Grüße aus Mecklenburg

  • Flitzi

    :hallo:

  • claudiaaush

    :hallo:

  • Bombelka

    :hallo:

  • Bröselchen

    :hallo:

  • Bröselchen

    wir gucken alle Mal rein ^^

  • claudiaaush

    Isso - aber nicht vergessen 😁

  • Flitzi

    :alk2:

  • claudiaaush

    🍾

  • Bombelka

    :alk1:

  • Bröselchen

    🍾🥂 für alle nur Mal so

  • claudiaaush

    🥂

  • claudiaaush

    Danke ☺️

  • Flitzi

    Salute 🐿 🍸

  • Flitzi

    Auto ist mal wieder in der Werkstatt 🤪

  • Flitzi

    Hoffentlich ist er bis zum Treffen in Schiffweiler wieder fertig

  • baron

    Chipmunk

  • Flitzi

    Hallo Susanne, neues Haustier?

  • Flitzi

    Auto wieder fertig 😊kann ich morgen abholen

  • claudiaaush

    👍 hoffentlich musst Du nicht nach Zeitaufwand zahlen 😁

  • Hallo


    ich hab mich hier lange nicht mehr gemeldet aber jetzt brauch ich dringend mal nen Rat.


    Mein Streifenhörnchen Keiko ist seit gestern verschwunden :(


    Und jetzt die ganze Geschichte.
    Meine Mama und ich haben die zimmer getauscht und das traf sich auch ganz gut weil ich das gleich zum anlass genommen habe dass sie mir ne neue Voliere baut (nach fünf Jahren kann ich das ding echt nicht mehr sehn^^ )
    Also haben wir erstmal alle Möbel soweit umgestellt wie es ging ohne die alte Voliere abzubauen. Jetzt sind wir gerade dabei die neue Voliere zu bauen und wollten ein paar teile von der alten Voliere benutzen.
    Wir haben also die Teile abgenaut um sie anzupassen und währendessen muss Keiko aus der Voliere sein.
    Seit gestern habe ich ihn nicht mehr gesehen. Ich hab mir gestern noch keine Sorgen gemacht, denn normalerweise geht er abends wieder in sein "Schlafhäuschen" aber diesmal nicht.
    Eben habe ich die ganze Voliere abgesucht und ihn nicht gefunden. Im Zimmer hab ich ihn auch nicht gefunden und da steht auch erst ein schrank, also gibts da noch nicht besonders viel zum verstecken.


    Hat jemand nen guten rat was ich machen soll um ihn zu finden?
    Ich hab jetzt schon in verschiedenen Zimmern Nüsse verteil aber ich bin auch nicht ganz sicher ob er wirklich aus dem Zimmer raus ist.
    Ausserdem hab ich angst dass er vielleicht meinem Hund oder meinen Ratten begegnet ist.
    Ich bin ein bischen ratlos und muss ihn vor allem schnell wiederfinden.
    Biite helft mir!


    Lg Kari

    der Weg war zu steinig, der Berg zu hoch,
    die Kraft zu schwach und der Atem zu kurz.
    da nahmen Dich die Engel in die Arme und sprachen
    "KOMM HEIM".

  • Huhu Kari,
    so richtig weiß ich auch nicht, was ich dir raten soll. Vor Allem musst du aber sicherstellen, dass es jetzt nicht zu einer Begegnung mit dem Hund oder den Ratten kommen kann.


    Ansonsten würde ich in beide Volieren Futter tun und durch eine dünne Schicht Mehl auf dem Boden vor der Voliere oder auf dem Futterbrett die Möglichkeit sichern, Spuren zu finden. Außerdem solltet ihr beim Verlassen der Wohnung sehr vorsichtig sein und die Fenster geschlossen halten.

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Also ich glaub als erstes würd ich mal den Hund an einen Ort schaffen, wo Hörnchen garantiert nicht ist...


    Das mit den Nüssen ist doch ne gute Idee. Vielleicht würde ich auch erst mal für ein bisschen Ruhe und "die alte Ordnung" sorgen. Hörnchen hat bestimmt ne Schreck und versteckt sich erstmal, wenn er merkt dass es ruhig wird kommt er bestimmt wieder raus...


    Wenn die alte Voliere nicht mehr so aussieht wie er es gewohnt ist würd ich vielleicht das alte Schlafhäuschen mitten in den Raum stellen wo ihr Hörnchen am ehsten vermutet. Wenn er seine "Note" und altbekannt riecht findet er mit sicherheit den Weg hinein - vorallem wenn es jetzt dunkel wird....


    Ich drück die Daumen!

  • Hallo Kari,


    das sind keine guten Neuigkeiten. :( Erstmal Ruhe bewahren!
    Ich hoffe ihr hattet zu diesem Zeitpunkt nicht grade eine Tür oder Fenster nach draußen offen und ist nicht dem Hund begegnet.
    Ich würde gründlich jede Ecke in der Wohnung absuchen, selbst in denen wo man nie vermuten wurde (zum Beispiel Vasen oder andere Gefäße, Schränke, Schubladen). Es gibt auch noch die Möglichkeit Lebendfallen aufzustellen. Selbst wenn es nach draußen gelangt ist, kann es sein das es sich noch in der Nähe aufhält. Außerdem würde ich noch Nachbarn informieren und aufklären.


    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.


    Micky

  • als kleine Entwarnung- wenn Hund oder Ratten ihn erwischt hätten, wären da Spuren zu sehen. Also erstal tief durchatmen. Ich hoffe mal, das weder Fenster noch Türen geöffnet waren. Wahrscheinlich versteckt er sich, versuch alle Leckerlies, die dir einfallen- dann kommt er (hoffentlich) schnell wieder.

  • Hi


    Danke schonmal für die ratschläge!


    Also so wie ich das jetzt mit mama durchgegangen bin war das Fenster in dem Zimmer mit der alten Voliere die ganze zeit zu und die Tür fast immer geschlossen. Außerdem hat Mama eben auf der Fenserbank Köddel von Keiko gefunden also hoffe ich dass er immernoch im zimmer ist.


    Nüsse hab ich ja schon ausgelegt und das mit dem Mehl ist ne gute idee auch wenn er die Nüsse nicht anrührt, danke dafür:-)


    Das schlafhäuschen werd ich erstmal im Käfig lassen, weil da nur eine Tür fehlt und das dürfte ihn eigentlich nicht stören.


    Wohnung absuche ist im grunde ne gute idee, leider haben wir nen haus und ich weiß leider nicht ob er treppen laufen kann also wird das etwas schwierig, aber ich hab auf der ganzen etage auch Nüsse verteilt. Also wenn er da irgendwo sein sollte werd ich worgen nachmittag wissen.


    Ich hab alle Türen zu gemacht, damit er nicht zu den Ratten kann und der Hund auf jedenfall nirgens rein kann, nur zur vorsicht, ich bin mir nicht sicher ob er was machen würde.


    So ich werd dann mal ins Bett gehen und hoffen, mehr kann ich jetzt ja erstmal nicht machen.


    Danke für die Hilfe


    Lg Kari

    der Weg war zu steinig, der Berg zu hoch,
    die Kraft zu schwach und der Atem zu kurz.
    da nahmen Dich die Engel in die Arme und sprachen
    "KOMM HEIM".

  • an dem besagtem schrank vieleicht ein unterboden?bei den gängigen kann man da drunter,da der schrankboden meist nicht auf dem fussboden liegt;)
    ich wär sonst davon ausgegangen das er bei seinem spaziergang etwas verändert hat und er aus panik unter das nächst beste drunter versteckt.das er da dann nicht rauskommt,vieleicht denkt er/sie ja,das er in einer ganz andern wohnung hockt ?(

  • Zitat

    Original von bicoscha
    als kleine Entwarnung- wenn Hund oder Ratten ihn erwischt hätten, wären da Spuren zu sehen. Also erstal tief durchatmen. Ich hoffe mal, das weder Fenster noch Türen geöffnet waren. Wahrscheinlich versteckt er sich, versuch alle Leckerlies, die dir einfallen- dann kommt er (hoffentlich) schnell wieder.


    Sorry, Birgit - aber das hängt vom Hund ab - ein Streifi schluckt Dina in einem Habs - kein Thema!


    Aber will keine Panik verbreiten :) Kari, Sonny war auch schon mal weg und dann haben wir ihn in einer Modellbauschachtel gefunden :D :D :D Und ein eindremal in einem Playmobil-Zelt :D :D :D Die Kerlchen können sich überall verstecken - unglaublich!
    Also wart erst mal ab und schau nochmal genau überall nach!


    Wünsch dir viel Glück :)

    Liebe Grüsse




    Zwar ist es traurig, wenn wir anderen Menschen Ratschläge erteilen und sie halten sich nicht daran. Doch es ist ein eigenes Vergnügen, wenn sie dann scheitern. - Bette Midler

  • denk dran das die kleinen racker auch tapeten hoch laufen können (vorausgesetzt sie sind net so glatt)... also falls du oben irgendwie schon was stehen hast ... mal drauf gucken

  • Zitat

    Original von Streiflein
    Sorry, Birgit - aber das hängt vom Hund ab - ein Streifi schluckt Dina in einem Habs - kein Thema!


    ?(also unser Hund hat Mäuse und ähnliches immer solange geschüttelt, bis uns die Teile um die Ohren geflogen sind. Geschluckt hat er da nix von,

  • Zitat

    Original von bicoscha


    ?(also unser Hund hat Mäuse und ähnliches immer solange geschüttelt, bis uns die Teile um die Ohren geflogen sind. Geschluckt hat er da nix von,


    8o 8o 8o


    das ist auch schon schlimm genug!!!

  • versuch es doch mal mit lebend-fallen. damit hab ich mal meine rennmaus gefangen. hört sich vielleicht etwas blöd an, aber es ist immernoch besser, als wenn der hund ihn erwischt 8o
    dem hörnchen passiert dabei ja nichts, bekommt höchstens nen kleinen schreck. man muss die fallen aber natürlich oft kontrollieren, damit der kleine nicht so lange gefangen ist.

  • Mein Freund hat vor 2 Wochen auch mal vergessen den Käfig zuzumachen und dann sind uns alle dei Jungtiere entwischt. Zwei hatten wir relativ schnell. Den 3. haben wir lange gesucht. Mein Zimmer ist ganz oben und deshalb habe ich die obere Etage komplett abgesucht. Als meine Schwester dann aus dem Keller das Hundefutter holen wollte, hat sie einen riesen Schreck bekommen, weil sich auf einmal was im Regal bewegt hat. Was ich damit eigentlich nur sagen will. Ja, sie laufen Treppen, und sie sind auch in Räumen zu finden wo man sie nicht vermutet =) Gott sei Dank haben wir unseren dann zügig wieder eingefangen und in den Käfig gebracht! Der arme Kleine ist sofort in seine Box und hat geschlafen wie ein Bär =)
    Der 2. war übrigens auch in so einem Schrankzwischenboden...also die Racker kommen wirklich überall dazwischen!

  • Hi


    Also er hat über den vormittag hinweg keine der ausgelegten Nüssen angerührt.
    Aber es könnte sein dass er sich hinter nem großen schrank befindet. Ich hab die anderen Schränke drumrum jetzt vor geschoben so dass er wenn er dahinter sitzt raus könnte.
    Ich hab auch im Keller beim Hundefutter etc. geguckt aber da war nichts.
    Die Idee dass er da ist hatte ich auch schon aber eher in dem sinne dass er an der wand neben der treppe runter gefallen ist. Selber glaufen ist er da eher nicht weil der Hund im Flur seine Decke liegen hat, da wird er bestimmt nicht dran vorbei gelaufen sein.
    Also ich kann ein paar Zimmer schon ausschließen.


    Ne lebendfalle ist ne gute Idee aber dazu muss ich erstmal wissen in welchem Zimmer er ist und vielleicht und hoffentlich ist er hinter oben genanntem Schrank und geht dann heute abend oder im laufe des nächsten Vormittags wieder in die Voliere.


    Ich werde jetzt wohl wieder einfach warten müssen:-(


    Keiko komm schnell wieder und hoffentlich ist dir nichts passiert:(


    Lg Kari

    der Weg war zu steinig, der Berg zu hoch,
    die Kraft zu schwach und der Atem zu kurz.
    da nahmen Dich die Engel in die Arme und sprachen
    "KOMM HEIM".

  • Hi


    Hinter dem Schrank ist ne recht große Lücke, nach meiner einschätzung müsste er sich da locker bewegen können.
    Das problem war jetzt nur dass er warscheinlich von einer Komode die daneben stand, hinter den großen schrank gesprungen oder gefallen ist und jetzt vielleicht nicht mehr da weg kommt.
    Das ist jetzt meine letzte hoffnung. sonst muss ich nochaml das Haus absuchen.
    Ansonsten steht in dem Zimmer nur nen Bettrahmen mit lattenrost an die wand gelehnt und die Voliere. Wir sind ja gerade am umräumen...


    Also ich denke nicht dass er sich da irgendwo was einquetschen kann und vor allem so dass er verschwunden ist.


    Aber danke für die Idee


    Lg Kari

    der Weg war zu steinig, der Berg zu hoch,
    die Kraft zu schwach und der Atem zu kurz.
    da nahmen Dich die Engel in die Arme und sprachen
    "KOMM HEIM".

  • Vielleicht kannst du mit einem Freund oder Nachbarn den großen Schrank vorrücken... Oder zumindest mit einem Spiegel dahintergucken.
    Wegen der Lebendfalle: Mehrere sind wirklich besser. Eventuell könntest du auch beim Tierheim anfragen, ob sie dir welche leihen?
    Ich drück dir die Daumen, dass Keiko bald den Weg zurück zu dir und in seine Voliere findet!

  • Also die Kommode würd ich auf alle Fälle abrücken. Wenn er dahinter festsitzt, braucht er schnell Hilfe.

  • Hi


    Den Schrank kann man nicht verrücken. Der klemmt zwischen fußboden und decke fest (der ist eigetnlich zu groß für das Zimmer)
    Aber ich kann hinter den schrank gucken und ich hab auch schon mit einer Taschenlampe dahinter geleuchtet.
    Ich hab ihn zwar nicht gesehen aber ich kenn das, dass die gerne mal um die ecke laufen wenn ich dahinter leuchte. Das hat mein erstes Streifenhörnchen auch immer gemacht wenn es mal wieder hinter nem schrank war.


    Bevor ich das mit den Lebendfallen ausprobiere will ich erstmal schaun ob er jetzt nicht wieder in die Voliere kann.
    Ich werd morgen noch abwarten und dann mal weiter schaun.


    Lg Kari

    der Weg war zu steinig, der Berg zu hoch,
    die Kraft zu schwach und der Atem zu kurz.
    da nahmen Dich die Engel in die Arme und sprachen
    "KOMM HEIM".

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!