Offene Wohnküche

      Offene Wohnküche

      Hallo miteinander!

      Dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe ich werde nicht von allen für mein Problem für dumm abgestempelt.
      Anfang August entdeckten wir in der Zoofachabteilung diese süßen kleinen Streifenhörnchen. Sogleich verliebten wir uns in sie. Wir holten die Angestellte hinzu und ließen uns von ihr über alles informieren, was sich jetzt, ihr ahnt es sicher bereits, eben zu diesem Problem entwickelt hat. Wir kauften auch noch am selben Tag einiges für die Erstaustattung und schauten uns diverse Vogelvolieren an, zu welchen uns die Verkäuferin riet. Am selben Abend stöberte ich auch im Internet ein wenig, habe aber leider erst dieses Forum gefunden als es schon zu spät war. Anhand der gefundenen Informationen diverser anderer Seiten haben wir uns entschieden eine Voliere selbst zu bauen. Zwischen Planung und Umplanung der eigentlichen Planung kauften wir bereits das Hörnchen, aber ließen es noch im Laden bei ihren Geschwisterchen. Wollten sicher gehen, dass nicht schon alle verkauft sind, bevor wir überhaupt mit dem Bau beginnen. Vor der endgültigen fertigen Planung sind wir dann auf Hörnchenvilla gestoßen. Haben dann eine der Bauanleitungen auf die Maße 1 x 1 x 2m umgerechnet. Soweit, so gut. Haben alles gekauft, Voliere gebaut, eingerichtet, einen windstillen (bei Durchlüftung) Platz ausgewählt und schließlich unser Hörnchen am 12. August abgeholt. Leider haben wir uns eben trotzdem viel von der Verkäuferin einreden lassen. Sie sagte, das Streifenhörnchen bräuchte keinen Auslauf, ich solle es lieber immer in der Voliere lassen!!!!!! Deswegen haben wir ja auch die Voliere in unserem Wohnzimmer mit Essecke und offener Küche stehen. Die Voliere hat zwar Räder, aber natürlich passt sie durch keine Türe durch.
      In der Zwischenzeit habe ich mich immer mehr rein gelesen und blicke langsam, dass Auslauf bzw. Freilauf ein absolutes MUSS ist. Deswegen habe ich nun Panik und mache mir Vorwürfe weshalb ich nicht schon vorher gut genug recherchiert habe und der Verkäuferin alles glauben musste. Noch sind wir zum Glück noch in der "Arrest-Zeit". Wie aber verfahre ich nun weiter? Ein anderes Zimmer kommt leider nicht in Frage.

      Ich habe noch vor Bilder von der Küche rein zu stellen, damit man sich ein besseres Bild machen kann und ich vielleicht einen optimalen Rat erhalten kann.

      Vielen Dank für eure Mühe einer kompletten Anfängerin in Not zu helfen.

      LG Jenny
      Hallo und herzlich Willkommen bei uns Jenny ;)

      einen Trost habe ich für euch: Ihr seid nicht die Ersten und nicht die Letzten die falsch beraten wurden. ;)

      Und alles habt ihr ja nicht falsch gemacht, in Bezug auf den eigenen Volierenbau. Wenn du Bilder hochgeladen hast, haben wir bestimmt Tipps für dich.
      Herzliche Grüße
      Lupinchen
      Interessante Idee :) Danke. Habe die Bilder jetzt in meine Galerie gestellt (2 Stück). Bekomme es einfach nicht klein genug fürs Forum. Unten an der Küchenzeile ist halt nur Sockelleiste. Muss ich dann irgendwie mit einem Brett und Winkel für den Halt versperren. Kommt Maxima auch sicher nicht auf die Arbeitsplatte gesprungen? Die Stühle vom Esstisch schiebe ich natürlich vorher soweit weg wie möglich. Habe aber trotzdem Bedenken ob sie nicht hoch kommt. Wärst du so nett mir meine Angst zu nehmen Lupinchen? ;)
      Ich weiß schon wie ich deine Wohnung zu sehen bekomme :D :D :D :D :D



      Ok das ist also die schmalste Stelle und die bietet sich wirklich für so eine Tür an. An der einen Seite zwischen den Schränkchen kleine Scharniere anbringen und an der Küchenzeile mit einem Magnat fixieren. Das braucht kein schweres Material sein und du kannst sie dir noch nett verkleiden. ;)
      Herzliche Grüße
      Lupinchen
      Hey Ho Jenny und ein herzliches Willkommen in der HV. :)

      Ach herje. Du bist auch wieder ein Opfer der absolut kompetenten Verkäufer im Zoofachmarkt. Aber mach dir da mal keine Gedanken. Wir haben hier ganz ganz ganz viele User, die das gleiche Problem hatten. Also ich 2003 mein erstes Hörnchen geholt hab, gabs die HV noch nicht und ich hab auch so ziemlich alles falsch gemacht, was ich falsch machen konnte. :D

      Und du machst ja schließlich auch ganz viele Sachen absolut richtig, wie der Arrest und die Voli selbst zu bauen. :)

      Ich wünsch dir auf alle Fälle ganz viele Spaß mit dem neuen Mitbewohner. Und mach dir nicht so viele Gedanken. Die Wusel sind richtig zäh ;)
      Ich finde, es hätte schlimmer kommen können.
      Du hast eine ordentliche Voliere gebaut, Du hast nur ein Streifi und kein Pärchen. Es muss eh jetzt Käfigknast haben - Und die Sache mit der Küche kriegt Ihr in den Griff.
      Also Willkommen bei uns! :D
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)