Hörnchen in Asien

      Hörnchen in Asien

      Hey,

      nachdem es jetzt schon Threads zu Hörnchen auf der Insel und anderen Kontinenten gibt, hier noch was zu den Puschelschwänzen in Asien. (Ginny hat mir gerade rübergerufen: "Die Asiatischen sind die ECHTEN, hua!" :box: ). ;)
      Klar, die meisten von uns haben asiatische Streifis zu Hause, ob nun Streifis oder Baumis, aber dort gibt es ja noch viiiele andere. :D Vor einigen Jahren konnte ich dort jede Menge Hörnchen sehen, ich vermute mal, es waren Palmenhörnchen. Jedenfalls habe ich gerade meine externe Festplatte gefunden, aufgeräumt und dabei viele Bilder wieder entdeckt, die eigentlich unbedingt in die Hörnchenvilla gehören. :whistling:
      Bilder
      • Holztarnfarbe.JPG

        100,4 kB, 371×425, 77 mal angesehen
      • Steintarnfarbe.JPG

        110,12 kB, 496×335, 76 mal angesehen
      • auf dem Sprung.JPG

        98,98 kB, 496×344, 75 mal angesehen
      • Schutt.JPG

        96,07 kB, 496×335, 71 mal angesehen
      • Taj Mahal Horn.JPG

        115,24 kB, 496×357, 74 mal angesehen
      Liebe Grüße
      Chibi
      Es freut mich, dass euch die Bilder gefallen! :D Ja, ich hab sie selbst geschossen (hatte ein Praktikum in Indien) - wenn sie gut geworden sind, lag's weder an meinem Können noch an der alten Digicam, sondern an den geduldigen und weit verbreiteten Motiven (soooo viele süße Hörnchen) und am super Wetter... je heller, desto einfacher ist das Fodooografieren. :angel:
      Liebe Grüße
      Chibi
      Ja, dort wimmelt es... :D Naja, an den Straßen nicht, aber es gibt jede Menge Parks und auch einige ruhige Vororte - und dort kann man keinen Spaziergang machen, ohne Streifis zu sehen. :love: Die Einheimischen haben sich auch entsprechend lustig gemacht, als wir quietschend und fotografierend hinter den Hörnchen hergerannt sind. Für die Anwohner isses eben ganz normal. Teilweise ärgen sich die Leute sogar drüber... eine Verwandte war z. B. für ein Jahr da und hat darüber geschimpft, dass die "Streifenmonster" ihr ständig die Orchideentriebe zerstören. :evil2: Das muss natürlich ein Irrtum gewesen sein, da wir ja wissen, was für liebevolle Gärtner die Kleinen sind...
      Liebe Grüße
      Chibi
      Klasse Fotos! ^^


      Chibi schrieb:

      Teilweise ärgen sich die Leute sogar drüber... eine Verwandte war z. B. für ein Jahr da und hat darüber geschimpft, dass die "Streifenmonster" ihr ständig die Orchideentriebe zerstören. :evil2: Das muss natürlich ein Irrtum gewesen sein, da wir ja wissen, was für liebevolle Gärtner die Kleinen sind...
      Genau! Die Streifis haben ihr bestimmt für die "nutzlosen" Orchideen ein paar sinnvolle Sämereien gepflanzt. Die Arme soll ja nicht hungern :D

      Ja, die sind Süße.
      bei meinem SriLanka Urlaub (vor ein Paar jahren... noch vor der großen Welle) hatten wir in der Hotelanlage haufenweise Hörnchen - die waren da auch schon an die Besucher gewöhnt und kamen immer an um einen die Kekse zu stibitzen ;)
      (Aber bei den Ausflügen hatte man selten eines gesehen.)

      Urlaub in Sri Lanka, Streifenhörnchen in freier Wildbahn

      Unser Quirl hat uns inspiriert, mal dort Urlaub machen wo die kleinen Frechdachse herkommen.
      Den entscheidenden Urlaubstipp habe ich dann von einem Kollegen bekommen, also auf nach Sri-Lanka!

      Dies wird kein Reisebericht, sondern ich picke lediglich das Thema um die Streifenhörnchen heraus.
      Selbstverständlich haben wir in Sri Lanka noch viel mehr als nur die Hörnchen gesehen...

      Während wir also Urlaub in Asien machen, verbrachte Quirl samt Käfig die Zeit bei unseren Nachbarn.

      Aufgrund einer Verspätung von fast 6h in Dubai sind wir leider erst am späten Nachmittag in unserem Urlaubsresort ranweli.com/ eingetroffen. Von der Tierwelt war um die Uhrzeit nichts mehr zu sehen und ich hatte schon meine Zweifel ob wir hier Quirl seine Verwandten auch tatsächlich treffen würden ?(

      Der erste Morgen:
      Auf dem Weg von unserem Bungalow zum Hauptrestaurant gab es viele neue Eindrücke. Die extreme Hitze schon früh am Morgen und die verschiedenen Geräusche. In jedem Busch und Baum war ein Schreihals welcher den Morgen begrüsste. Tja, und da waren sie dann auch zu sehen, die ersten Hörnchen. Die Schreihälse waren also Hörnchen welche um die Wette krakehlten. Mit leicht schnalzenden Geräusch haben sich die Racker (genau wie unser Haustier) anlocken lassen. Mit dem Smartphon habe ich folgende nette Aufnahme machen können: achtet mal auf den Schwanz bei jedem Schrei, der wirkt als Verstärker


      youtu.be/vqH3ikFpWxo

      ein weiteres nettes Fütterungsvideo gibts hier:

      youtu.be/M3mbHRB3vPU









      Kleiner weihnachtlicher Service: Ich habe die Videos zusätzlich zum Direktgucken verlinkt und die ersten Bilder hier hochgeladen. Bilder von Fremd-Servern sind hier nicht erwünscht, nutze in Zukunft bitte die Dateianhangfunktion. - Chibi ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Chibi“ ()