Hilfe!!! Kralle abgerissen !

      Hilfe!!! Kralle abgerissen !

      Hallo!
      Ich brauche dringend Hilfe!
      Meine Kleine ist mit ihrer Pfote hängen geblieben und hat sich einen Zeh abgerissen! Es blutete sehr stark. Mit großen Mühen konnte ich sie einfangen und bin mit ihr zum TA . Als ich da war hatte es nur noch wenig geblutet. Er hat ihr nur so eine Salbe drauf getan die sie aber wieder abgeleckt hat. Nun hab ich sie wieder zurück in den Käfig getan und hab gesehen, dass ihr Kot total hell und etwas dünn ist. Ist das die Aufregung?
      Der Tierarzt bei dem ich war, war nicht mein TA sondern ein Notfalltierarzt und ich finde der hatte sich überhaupt keine Zeit genommen und es als Lapalie abgetan!
      Was soll ich tun?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wuschel“ ()

      Hallo Susanne,
      gut, dass du so schnell gehandelt hast und direkt zum TA gefahren bist. Auch wenn der nicht hörnchenerfahren ist, dürfte er sich aber mit Wunden auskennen. Viel kann man eh nicht machen. Als Vorbeugemaßnahme würde ich das Streu rausmachen oder zumindest mit Küchenrolle abdecken, damit sich die Wunde nicht infiziert.
      Ich kann mir vorstellen, dass der Kot sich durch die Aufregung verändert hat - musst du halt beobachten.
      Im Zweifel würde ich das Hörnchen am Montag deinem normalen TA vorstellen.

      Liebe Grüße, Daumen und Pfoten sind gedrückt
      Eva
      Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:

      Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†

      Danke für die schnelle Antwort! Wuschel hat sich jetzt ins Haus zurückgezogen.Ich hoffe, dass es ihr bald besser geht! Das Stroh habe ich auch abgedeckt. Ich hatte so eine Panik als ich all das Blut gesehen hab! Was kann ich denn machen, dass das nicht noch einmal passiert? Ihre Krallen sind eigentlich nicht zu lang und sie hat auch genügend Möglichkeiten sie abzulaufen! Ich hab soviel über Hörnchen nachgelesen aber ich finde man kann nicht genug informationen bekommen!
      Vielen Dank schon mal für eure Antworten!
      Hallo wuschel

      gut das Du so schnell gehandelt hast. ;) Ist denn nur die Kralle ebgerissen oder auch ein Glied vom Zeh????

      Ich würde auch noch die Buddelkiste, falls Du eine hast, aus der Voliere nehmen. Das Wuschel sich ins Häuschen verzogen hat finde ich eigentlich gut. Denn wenn sie sich jetzt erst mal nicht viel bewegt, kann die Wunde sich besser und schneller schließen. ;) Dann turnt sie bestimmt morgen wieder herum. ;)

      Wenn Du nicht genau weißt wo sie das angestellt hat wirst Du es nicht verhindern könnendas so etwas passiert. :( War es denn in der Voli oder beim Auslauf??? Die Voli könntest Du ja mal genau untersuchen ob dort irgendetwas gefährliches ist.

      Ansonsten gute Besserung für Wuschel und berichte bitte weiter ;)
      Herzliche Grüße
      Lupinchen
      Es kann immer mal vorkommen, dass ein Hörnchen hängen bleibt.
      An deiner Stelle würde ich bei Gelegenheit mal das Stroh gegen anderes staubfreies Streu austauschen (z.B. Buchen- oder Maisschrot), da Stroh und Heu schimmeln können.

      Ansonsten kannst du dich ja auf der Infopage und in der Suche weiter informieren. :)
      Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:

      Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†

      Du wirst diese kleinen und großen Unfälle nie vermeiden können. Ein Hörnchen kann immer mal hängen bleiben, abrutschen oder auch daneben springen. Du kannst nicht jedesmal die rettende Hand drunter tun.
      Du hast genau richtig gehandelt.
      Nun das mit dem Kot, was gabs zum fressen? Schau dir dir bis Montag weiter den Kot an und wenns nicht besser wird, würde ich zumindest mit dem Kot zum TA gehen.
      Glaubst du noch oder denkst du schon?

      Darkness forever
      Hallo,
      wenn nur die Kralle rausgerissen ist, dann ist es wirklich nicht schlimm. Es blutet dann zwar sehr stark, aber die Kralle wächst nach einer Weile einfach wieder nach. Beobachte die Wunde genau, wenn der Fuß dick wird oder das Hörnchen häufig an der Wunde leckt etc. dann musst du beim TA eventl. noch ein Antibiotikum holen und dem Hörnchen geben.
      Der Kot kann durch die Aufregung und durch das Ablecken der Salbe verändert sein. Das müssste dann morgen schon wieder o.k. sein.
      Erstmal tief durchatmen, klar erschreckt man sich tierisch wenn so viel Blut fließt, aber Hörnchen sind sehr zäh und für dein Hörnchen war der TA Besuch warscheinlich aufregender als die Verletzung, trotzdem hast du natürlich alles richtig gemacht! Bei Unsicherheit besser einmal einen TA schauen lassen, als es später zu bereuen.
      Daumen sind gedrückt, dass dein Hörnchen bald wieder putzmunter durch die Voliere tobt!
      Erst ein mal ein dickes Dankeschön für die ganzen Tipps! :knutsch3:
      Wuschel hat sich "nur" die Kralle gerissen. Ich konnte leider nicht die Stelle im Käfig finden wo es passiert ist. Gut ist es natürlich, dass die Kralle wieder nachwächst. Wie die Pfote Heute aussieht kann ich leider noch nich sagen, da sie seit Gestern nicht wieder aus ihrem Häuschen raus gekommen ist.Vielleicht vom Schock zum Winterschlaf :schnarch: !?? Ich halte euch aber auf dem Laufenden.